Soundtrack meines Lebens

  • 1. Juli - Perfekte Welle

    Mitte Mai habe ich erfahren, dass ich einen Job in Irland bekommen hab. Die Erfüllung eines langgehegten Traums für mich. Heute, drei Monate später, erinnert mich Juli's Perfekte Welle daran, dass ich es geschafft hab, meinen Traum zu leben, dass ich meine eigene perfekte Welle reite. Jetzt, hier und heute

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Dido - Don't Leave Home

    Don't leave Home war ironischerweise der letzte Song, den ich mit meiner Mutter im Auto gehört hab, als sie mich auf den Stuttgarter Flughafen gefahren hat. Denn ich habe genau das getan, wovor Dido uns warnt. I have left home. Ab nach Galway. Ich habe es nicht bereut.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Switchfoot - On Fire

    Ein Lied, das für mich genau das beschreibt, was das Verliebtsein ausmacht. Oder die grenzenlosen Enttäuschung nach dem Ende. Für mich wird On Fire immer ein Song sein, mit dem ich meinen Liebeskummer bekämpfen werde, zusammengeknautscht auf meinem Sofa.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Carlos Nuñez - Mar Adentro (Titulos Finalos)

    Am 12. September war ich auf dem Carlos Nunez-Konzert in Galway. Ein Abend, der mir immer in Erinnerung bleiben wird, weil irgendwann das halbe Publikum vorne auf der Bühne getanzt hat. Die Musik ist einfach nur schön, mitreissend und leidenschaftlich. Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich mir den Sountrack von Mar Adentro (Das Meer in mir) anhöre.

  • 5. Reamonn - Promise (You And Me)

    Eine Freundin hat mir die neue Reamonn-CD gegeben, damit ich endlich mal gute Musik zum Autofahren habe, hat sie gemeint. Auf dem Weg von Galway nach Limerick runter lief keine andere CD bei mir im Auto. Und nebenher werden auch noch der ein oder andere Ire zu Reamonn bekehrt, die kennt hier nämlich keiner. Und das, finde ich, muss sich ändern.

  • 6. Snow Patrol - Chasing Cars

    Ich stehe am Busbahnhof in Galway und warte darauf, dass der blau-gelbe Bus endlich um die Ecke biegt. Aber wir sind in Irland, da sind die Busse nicht pünktlich. Also warte ich. Und endlich kriecht er auf den Parkplatz, öffnet sämtliche Türen und spuckt Reisende aus. Müde Gesichter nach fast vier Stunden Fahrt. Glückliche Gesichter jeden Alters. Menschen fallen sich um den Hals, winken Taxis herbei. Ich suche, starre in die Menge. Und finde sie schließlich. Mein kleines Mädchen mit den strohblonden Haaren. Sie quietscht fröhlich und rennt zu mir, drückt mich mit aller Macht an sich, so fest, wie eine Zehnjährige das eben kann. Drückt sich an ihre große Schwester, die sie seit Monaten nicht gesehen hat. Ich schließe die Augen und drücke der Kleinen einen Kuss aufs Haar. Endlich.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. The Reindeer Section - Your Sweet Voice

    Müssen zwei Menschen auf einander verzichten, weil eine dritte Person dazwischenfunkt? Nein. Ich finde, nicht. Einfach wird das sicher nicht werden. Ich habe Angst davor und freue mich gleichzeitig auf alles, was passieren wird. Man hat immer eine Wahl. Ich habe mich für ihn entschieden.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

Irish83s Freunde

Seite: 1 2 3 4 5 ... 6