Getanzt

Getanzt

Wherever we cry, it's far from home.

Soundtrack meines Lebens

  • 1. Philipp Poisel - Wo fängt dein Himmel an

    Seit Jahren schon, wohne ich viel zu weit von Janne entfernt. Ich weiß nicht,was sie ist, aber eine Freundin ist sie nicht mehr. Irgendwann einmal, hat sie mir dieser Lied geschickt und ich werde ihr für immer dankbar sein, dass mir keine erste,zweite oder dritte große Liebe Philipp Poisel madig machen kann, wenn's vorbei ist. Stattdessen werde ich immer glücklich sein, wenn ich ihn höre. Und an einen kleinen, schnell Freigeist mit Sektperllachen denken!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Tiemo Hauer - Ehrlich Glücklich

    Vor einiger Zeit sind wir abends, mit ein Paar Freundinnen nach München in einen kleinen Club gegondelt, der eher einer Kneipe gleicht und in dem der Musiker dem Publikum so wunderbar nah wirkt, statt erhoben. Das Konzert gegeben, hat Tiemo Hauer. Wir fanden ihn vorher schon schön, diesen Titel, diese Lied. Dann hinterließ er eine Zeitlang bitteren Einsamkeitsgeschmack vom feinsten und inzwischen grölen wir uns liebend gerne die Textzeilen gegenseitig in's Gesicht und lachen dabei. Gejault, wie ein Wolf wird natürlich auch!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Leonard Cohen - Hallelujah

    Ich verbinde das Lied mit einer schönen, alten Bekanntschaft. Es ist diese Sorte von Bekanntschaft, die einem im Nachhinein die Liebe erklärt hat, es aber selbst nie soweit gebracht hat. Wir Frühjahr Abends unter einem Baum, es war kalt aber nicht zu kalt. Seifenblasen flogen durch die Luft und das Lied, dass ich sang, weil ich wusste, er liebt es war "Hallelujah"

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Mumford & Sons - White Blank Page

    Ich schalte um, der Shufflemodus war eine blöde Idee. Ich tippe Mum ein, klicke auf das Mumford and Sons Album und das erste Lied, dass im Shufflemodus (Ja, schon wieder) kommt, ist "White Blank Page". Er liegt auf meinem Bett, ich spüre, wie er lächelt. Das tut gut. Im Grunde ist es aber das ganze Album,dass diese Erinnerung trägt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Port O'Brien - Five And Dime

    Ich höre in jeder freien Sekunde Musik, um die Ruhe in mir zu bewahren und ein bisschen meine Ruhe zu haben, vor der Welt. Diese Lied beginnt ruhig. Und wenn der Rhythmus losgeht, muss ich jedesmal breit grinsen und würde am liebsten mithüpfen

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3