Soundtrack meines Lebens

  • 1. Greenday - Wake Me Up When September Ends

    Das Lied habe ich das erste mal diesen sommer zusammen mit meiner freundin gehört. eigentlích passt nur der titel des songs, aber dafür so sehr wie die faust aufs auge. ab dem 1.10. sollte ich mein studium beginnen. und die zeit von juli bis ENDE SEPTEMBER hab ich fast nur mit ihr verbracht, es war wie ein langer endloser wunderbarer traum. aber dann war irgendwann der september ran und ich musste danach wieder zurük in die realität und weg von ihr zum studium, aber wir haben diese zeit bis zum letzten tag genossen und jetzt ist der song irgendwie unsere naja "hymne" und wenn ich ihn hör fang ich an zu träumen ...

  • 2. Die Toten Hosen - Freunde

    Berlin,Juni 2005. an diesem tag gaben die toten hosen ein konzert in berlin. es war gigantisch. aber das beeindruckenste kam mit dem lied "freunde". auf einmal legten sich hände auf schultern, fast gleichzeitig und wie abgesprochen "pärchenweise". mein bester kumpel und ich haben uns angegrinst und er hat auch seinen arm auf meine schulter gelegt, bzw. versucht, denn er ist einen kopf kleiner als ich. aber diese geste hat so ein verbundensein ausgedrückt als könnte diese freundschaft ein leben lang halten, will ihn auch mal an dieser stelle grüßen. es leben die brüder der sonne *grins*

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Die Ärzte - Schrei nach Liebe

    dieses lied ist der grund warum ich seit 12 jahren ärztefan bin. ja im zarten alter von 7 jahren habe ich einen bericht gesehen über eine "skandalöse" band die sich wieder zusammen gefunden hat: die ärzte. und im anschluss hat man das viedo von "schrei nach liebe" gesehen. der song hat mich echt beeindruckt und kurz darauf hatte ich auch schon mein erstes ärztealbum. in dem lied steckt so viel ... es hat viel an meinen ansichten über neonazis, faschos und mein verhalten zu ausländern geprägt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •