Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Who - We´re Not Gonna Take It

    An diesem Tag wurde anläßlich des 20. Woodstock-Jubiläums der gleichnamige Kinofilm ausgestrahlt, der gewissermaßen mein "musikalisches Erwachen" war. Am meisten hat mich allerdings der Auftritt von The Who beeindruckt die bis heute eine meiner erklärten Lieblingsbands ist (vieleicht sollte ich besser nicht erwähnen daß ich im zarten Alter von 14 Jahren wie Roger Daltrey sein wollte und in Ermangelung eines Mikros meine Zahnspangendose an einem langen Schnürsenkel vor dem Spiegel durch die Luft schwang...:-))

  • 2. creedence clearwater revival - Proud Mary

    Dieser Song ist so ausgenudelt das schon wieder geil ist.... Wie alle Anfängerbands haben auch wir u.a. mit diesem Song unsere unsere ersten Gehversuche gemacht. Manchmal ärgert es mich schon das hiervon keinerlei Aufnahmen existieren...

  • 3. Runrig - Maymorning

    So schön dieser Song ist: Mit ihm begann am letzten Tag des Aprils 2000 mein Unheil: Ich kam mit meiner Ex zusammen. Das einzig positive was von diesem Ereignis übrigblieb ist das ich meine jetzige (und mittlerweile auch wieder Ex-) Frau kennenlrnte.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Nirvana - Smells like teen spirit

    Dieser Song ist schuld an meiner "Musikerkarriere". Hätte ich Dave Grohl nicht für mich entdeckt, würde ich wahrscheinlich heute noch ein Keyboard quälen und mittlerweile als Alleinunterhalter umhertingeln.....

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. U2 - Sunday Bloody Sunday

    Nach wie vor ein geiler Song zum Feiern und um das Haus "zusammenzutrommeln." Ich war 20 und habe beides ausgiebigst praktiziert..... Jetzt gerade merke ich daß dies schon wieder 11 Jahre her ist......die letzte richtig gute Fete ist ewig her und das Schlagzeug liegt eingepackt auf dem Schrank....traurig traurig......

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. the smiths - Is It Really So Strange?

    Es gibt keinen besseren Song der beschreibt was du fühlst wenn deine Liebe nicht erwidert wird und du völlig planlos mit dem Auto durch die Gegend fährst .............................................

  • 7. Al Stewart - On The Border

    1998 verbrachte ich viel Zeit bei diesem Freund der auch gleichzeitig der Sänger meiner damaligen Band war. Zu dieser Zeit hatte ich eine Menge persönlicher Probleme und immer wenn ich nach den Proben nicht nach Hause wollte, setzten wir uns noch auf ein paar Bier zusammen und redeten oft stundenlang über das was uns bewegte und bedrückte. Irgendwann legte er dann das Album "Year of the Cat" von Al Stewart auf . Ich mochte dieses Album sofort und insbesondere "On the Border" hatte es mir angetan, weil dieser Titel einfach eine wunderbare Stimmung produzierte, die einfach wunderbar zu unseren Gesprächen passte . Leider haben wir uns eine paar Jahre später über musikalische Differenzen innerhalb der Band zerstritten und seitdem leider keinen Kontakt mehr zueinander. Aber noch heute erinnert mich dieses Lied an eine wichtige Freundschaft die mir dabei geholfen hat eine schwere Zeit in meinem Leben besser meistern zu können.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •