Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Beatles - Love me do

    Mein aller erstes eigenes Album. Meine allererste Lieblingsband. Ich hab die CD zu meinem Geburtstag bekommen und seitdem nichts anderes gehört, nur noch die Beatles liefen den ganzen Tag rauf und runter.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Bruno Coulais - Vois sur ton Chemin

    Dieses Lied ist so schön. Ich kann mich noch genau erinnern, dass ich es gehört habe, als ich mit meiner Gastfamilie in Frankreich abends zu Bekannten zum Essen gefahren bin. Ich habe aus dem Fenster geschaut und war einfach nur glücklich, weil es mir dort so gut gefallen hat. Das Lied erinnert mich daran, wie willkommen ich mir in Frankreich vorkam.

  • 3. Metallica - Nothing Else Matters

    Es war der letzte Tag meines zweimonatigen Frankreichaustauschs und nachts um vier das letzte Lied in der Disko. Meine neu gewonnenen Freunde hatten es sich für mich gewünscht. Die Disko war zwar ein einziges Loch und alle anderen außer uns besoffen, aber es ist trotzdem eine wunderschöne Erinnerung, jedes mal, wenn ich das Lied höre.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Die Toten Hosen - Alles Wird Vorübergehen

    Leider gibt's im Leben nicht nur schöne Momente, aber wenn man sich alleine fühlt, oder aus sonst einem Grund traurig ist, kann dieses Lied helfen. Es macht zwar nicht direkt gute Laune, aber man schöpft neue Hoffnung und denkt sich, dass die Zeit eben doch die meisten Wunden heilt. Mir geht es jedenfalls so.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Ohrbooten - Und Tsch?ss!

    Dieser Song ist praktisch die Hymne unseres ersten Urlaubs. Er wurde die gesamten zwei Wochen ununterbrochen gehört und gesungen, so wie das gesamte restliche Album auch. Wenn ich das Lied jetzt wieder höre, kommt immer Sommerstimmung auf und ich muss augenblicklich lächeln.

  • 6. Sportfreunde Stiller - Fruehling

    Und ich wart mal wieder auf den Frühling! 
Wann kommt er denn endlich? Dieses Jahr kann einfach nur gut werden. Man kann ja schließlich nicht nur traurige Lieder singen. Es geht bergauf.

  • 7. Die Irrlichter - Roter Mond

    Dieses Lied ist eines der schönsten Zeltlager-Lagerfeuerlieder, die ich kenne. Es klingt einfach nach Dunkelheit, Lagerfeuergeruch, Wärme auf der Haut, ein bisschen Müdigkeit, Gemeinschaft und dem Gefühl, dass man genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •