Soundtrack meines Lebens

  • 1. Mia - Was es ist

    Habe diesen Song das erste Mal über Radio Fritz in Berlin gehört. War zu dem Zeitpunkt auf einem Erich Fried Trip und fand das so wundervoll das sich jemand diesem Gedicht angenommen hat. Zwar nur der Refrain, aber nach wie vor eines der schönsten und stärksten Lieder von Mia.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. R.E.M. - Nightswimming

    Dieser Song erinnert mich an meine erste Freundin Iris. Ich war ca. 14 und wir haben uns immer bei Ihr getroffen. Es war Sommer und Sie hatte Ihr Zimmer unter dem Dach. Abends lagen wir dann immer auf Ihrem Bett haben geknutscht und aus dem Dachfenster Sterne geguckt. Dazu lief immer Nightswimming. Auf jeden Fall ne ziemlich tolle Erinnerung an eine Zeit wo dann doch alles wesentlich unbeschwerter war *seufz*

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Mireille Mathieu - Tarata Ting Tarata Tong

    Mein Freund Helge und ich waren die definitiven Trash Könige. Nix konnte zu skurill oder zu schrill sein. Ganz besonders "schlimm" ist dieses Lied, was es uns seinerzeit aber sehr angetan hatte. Dann kam der Tag an dem Helge nach berlin gezogen ist. ich war unendlich traurig. Am abend nach seinem Umzug war eine Schlager party. Die erste ohne Ihn. Als dann Mireille mathieu erklang habe ich mir alleine die Seele aus dem Leib getanzt. Sozusagen in Memorian an viele, viele gemeinsame verbrachte Parties. Unserer Freundschaft hat das aber alles überhaupt nix angetan und mittlerweile haben wir diverse parties in Berlin gefeiert!

  • 4. Björk - Joga

    Muss zugeben, dass ich zu Björk komischerweise gar keinen Bezug hatte. War bei mir imnmer so unter "ferner liefen..." Einzigst von Ihrer Live Präsens war ich immer ziemlich begeistert. Und da sie ja nun nicht so oft Konzerte gibt, hatte ich mich spontan entschlossen nach berlin zu fahren. Nachdem die doch recht amüssante Bühnenshow von Peaches vorbei war, war ich dann nun doch sehr gespannt was mich erwarten würde. Und dann kam die kleine Frau mit der wahnsinnigen Ausstrahlung auf die Bühne. Von da an war ich wahrhaftig in Ihrem Bann gezogen. Aber am meisten hat mich wirklich Joga beeindruckt. Eine Gänsehaut nach der nächsten und auch nachwievor mein absolutes Lieblingslied.... Also auch wenn Björk einen erstmal "seltsam" vorkommt, dann kann ich nur jeden raten Sie live zu sehen, und man ist absolut von Ihr und Ihrer Musik überzeugt

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Wet Wet Wet - Goodnight Girl

    Im September 1991 kam die erschüternde Diagnose, dass meine Mutter Brustkrebs hat. Alles halb so schlimm dachte ich. Dachte die Familie. Dachten aber wohl nicht die Ärzte, denn im März 1992 ist meine Mutter gestorben. Am Tag Ihres Todes sind wir dann ochmal direkt ins Krankenhaus und haben Ihre letzten Sachen abgeholt. Auf der Rückfahrt sagte weder ich noch mein Bruder noch mein Vater irgend ein Wort. Und plötzlich lief im Radio "goodnight girl". Seitdem errinert mich das immer an meine Mutter, an die Verzweiflung kurz nach Ihrem Tod und wie sich doch alles verändert hat, und sie nichts davon gesehen hat. Denke noch immer oft an meine Ma, aber kitschiger Weise glaub ich ja dran, dass Sie eh da oben auf ner Wolke sitzt und ziemlich genau sieht was bei mir so passiert. Und das find ich persönlich zimelich beruhigend!

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2