Soundtrack meines Lebens

  • 1. Freundeskreis - A-N-N-A

    Das war der erste Raptrack der mir gut gefallen hat und ein großer Grund warum ich selbst Rap mache. So hab ich quasi diesem Track zu verdanken, dass ich viele Freunde gefunden hab und auf der Bühne stehen kann.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Blumentopf - 6 Meter 90

    1997 hat mir ein Freund vom ersten Blumentopfalbum "Kein Zufall" den Track "6 Meter 90" vorgespielt und seitdem bin ich nicht mehr von Blumentopf weg gekommen. Im November 2001, genau einen Tag vor meinem Geburtstag, hab ich´s dann endlich geschafft auf ein Konzert von ihnen zu gehen, wo man mir wohl, wenn auch unabsichtlich, eines der besten Geburtstagsgeschenke gemacht hat die ich jemals bekommen habe. Ich durfte vor einer ausverkauften Muffathalle freestylen und wurde von Kung Schu eingeleitet. Besser geht´s nicht!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. 3 Doors Down - When I'm Gone

    "love me when I´m gone" beschreibt wohl am besten die Geschichte von mir und meiner Ex-Freundin. Sie hat geglaubt ich bin immer da, weshalb ihr nie bewusst wurde was sie an mir hat. Erst nachdem Schluss war, hat sie´s gemerkt...naja, love me when I´m gone

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Subway to Sally - Queen Of Argyll

    Erinnert mich an den Sommer, in dem ich mit einer Amerikanerin zusammen gekommen bin. Zwar nur für einen Monat, aber immerhin. Eine Freundin von mir hat Verwandte in Amerika und Jamie kam mit. Da ich in meinem Freundeskreis am flüssigsten und sehr sehr gerne Englisch spreche habe ich mich überwiegend mit ihr unterhalten. Einschließlich der Kopfschmerzen jeden Abend vom dauernden Wechsel Deutsch-Englisch.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •