Soundtrack meines Lebens

  • 1. Roxette - Spending my time

    Das Lied, auf dass ich mit meinem "ersten grpßen Liebe" mit 13 auf einer Party getanz habe - er hatte gerade mächtig Ärger mit seinem unglaublich strengem Papa und ich durfte ihn trösten - ich war un-glaub-lich verknallt in diesen Kerl, hab mich aber nie getraut, ihm das zu sagen - nach 2 Jahren Quälerei erfuhr ich dann, dass er auch wahnsinnig in mich verliebt war, dann war´s aber schon zu spät...das erste Drama meines Lebens...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. 4 Non Blondes - What´s up

    Das erste Lied, dass ich jemals auf einer Bühne vor Leuten gesungen haben - im Publikum war meine ganze Familie, die allerdings vor lauter Tanzen nicht mitbekommen haben, dass ich da sang - und so musst ich mir nach dem Lied von meiner Mom sagen lassen, was für eine tolle Sängerin die Band doch hätte, als ich sie dann aufklärte, durfte ich das Ding vor versammelter - diesmal aufmerksamer Mannschaft - nochmal singen. Meine Omis und Tanten heulten vor Stolz und ich wurde den Rest des Abends überall herumgereicht....furchtbar...an diesem Abend habe ich mir vorgenommen, nie nie berühmt zu werden.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Nickelback - How you remind me

    Höchstverknallt - ein halbes Jahr, bevor das Lied hier in Deutschland bekannt wurde, hat mein damaliger Angebeteter mir es auf eine CD aufgenommen - ich hab´s rauf und runtergehört, auch noch, als es überall im Radio lief. Und richtig gemerkt, dass ich dann irgendwann nicht mehr höchstverknallt war, habe ich erst, als ich mit besagtem Typen auf einer Party stand und mich mit ihm unterhielt, als dann plötzlich das Lied kam und ich kein Herzklopfen mehr bekam. Aber das Lied mag ich immer noch.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Coldplay - Yellow

    Habe ich erst entdeckt, als ich letztes Jahr in England war und ich hab´s vom ersten Ton an geliebt - jetzt erinnert´s mich immer an die Insel und die Abende am Strand von Südengland.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Oasis - Do you know what I mean

    weil das für mich eine Art Stehaufmännchen-Song ist - wirkt wie ein Tritt in den Hintern, oder eine Energiespritze in denselben...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Nirvana - Lake of fire

    Sinnbild für die Nirvana-Phase meiner ganzen Klasse damals - und weil die Wahnsinnsstimme von Kurt Cobain da am allerbesten rauskommt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •