Soundtrack meines Lebens

  • 1. Radiohead - Everything In Its Right Place

    ...Habe ich ihm gesagt, dass es so nicht weitergehen kann. Mit uns. Nein, mit ihm und mir. Ein "uns" gab es nicht mehr. Soweit hatte ich mich von ihm entfernt. Durch Liebe, durch, Leben, durch seine Eifersucht. Ich hätte mit allem gerechnet, aber nicht mit dieser Reaktion. Ja, er wisse es, er habe es sich schon gedacht, und schon mit dem Telefonklingeln damit gerechnet. Er müsse wohl damit leben. Er liebe mich. Alles Gute für mein Leben hat er mir noch gewünscht. Und aufgelegt. Danke für Deine Reaktion, damals. Und danke für die Zeit davor.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Jack Johnson - Flake

    Ich war wieder Single. War frei. Und verliebt. In Dich. War verzweifelt. Denn Du warst nur ein Freund. Bist nur ein Freund. Ja, ich kann sagen, ich liebte dich. "Kennst du denn nicht Jack Johnson?", hast du mich ganz verwundert gefragt, als wir gemeinsam bei einem Freund waren. "Alter, mach mal Flake an!", hast du sogleich freundschaftlich befohlen, und mir dieses wundervolle Lied gezeigt. Heimlich habe ich dir die ganze Zeit in die Augen geschaut. Immer gerade so lang, bis du meinen Blick erwidert hast. Habe mir das Lied die nächsten Wochen dauernd angehört. Habe Dich mit ihm im Kopf geliebt. Habe damit gelacht, geweint, und dich schließlich mit diesem Lied aus meinem Herz verbannt. Und trotzdem muss ich immer wieder an diesen Abend denken. Du und ich, auf der Couch, mit Blick auf den schönsten Sonnenuntergang des letzten Jahres und Jack Johnson im Hintergrund, der singt: "I know she said it's alright But you can make it up next time I know she knows it's not right There ain't no use in lying" Vergessen werd ich dich wohl nie.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 7
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6