Soundtrack meines Lebens

  • 1. ...But Alive - Ohnmacht

    Nach langsamen Annäherungsversuchen an Bands nach den Toten Hosen und rauf- und runterleiern der Toy Dolls, Pennywise, Bates und NOFX Tapes brachte die große Schwester meiner besten Freundin uns diese großartige CD. Anfangs fanden wir das noch ziemlich kraß. Wir fühlten uns rebellisch. Und Ohnmacht wurde rauf und runter gehört, eigentlich die komplette CD, aber das war mein Lieblingssong. Wir fuhren sogar zu einem Konzert, wow. Waren ja erst 16 und sind mit dem Bus nach Neuwied gefahren. Dort spielten ...But Alive in irgendsoeiner Cowboykneipe, es war schrecklich und wir mussten mitten im Konzert wieder gehen, weil wir den letzten Bus nehmen mussten. Doch seither hat mich diese Band oder Bruchstücke der Band in Form anderer Bands bis heute begleitet.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Samba - Flach Und Aus Milch

    Zufälligerweise habe ich mal auf dem Bizarre-Grillplatz 1997 eine Band spielen sehen, die Samba hieß. Hab mir die billigste CD im Mediamarkt gekauft und nicht weiter über diese Band nachgedacht. Ein Jahr später landete ich in Trier zum studieren und war bei Frauke zum Tee eingeladen. Wir entdeckten unseren recht deckungsgleichen Musikgeschmack und seitdem könnte man sagen, dass Flach und aus Milch DAS Lied ist, was alles miteinander verbindet. Unsere kurze "DJ-Karriere", vortrinken mit französischem Landwein, der Wechsel nach Münster, gemeinsame Sambakonzerte, auf denen dieses Lied NIE gespielt wird, Pretty Days, Abschiede, ach einfach alles.

  • 3. Tocotronic - Letztes Jahr Im Sommer

    Abizeit, unendlich viele Parties, Festivals, Tocotronic-Open-Air-Konzert im Ex-Haus, dann aber ein Jahr Massachusetts und immer wenn ich dieses Lied angehört habe, musste ich fast heulen. Nach einem halben Jahr stand in der Zeitung: Concert with Tocatronic. Ich konnte es nicht glauben, dachte es sei sicher ein Tippfehler, dieses A, stimmte aber wirklich. Ich ging zu diesem Club und fragte, woher die Band denn kommt. They are from Germany. Alles klar!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Fischmob - Bonanzarad

    erster urlaub ganz allein mit meinen freundinnen. ort: sylt. transportmittel: das 30-dm ticket der db. unterkunft: campingplatz hörnum. auch auf dem campingplatz: der cdu-politiker aus koblenz, zukünftiger klassenlehrer von babsi und ein paar leute aus elmshorn, die einen kassettenrekorder dabei hatten und mit denen wir immer fischmob sowie such a surge am strand gehört haben. ein kracher! Sollte aber überlegen, ob ich nicht die Beastie Boys mit Sabotage oder auch Clawfinger mit Truth in den Soundtrack aufnehmen soll. Leider sind die 10 Plätze schon vergeben.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Such A Surge - Schatten

    mit diesem song verbinde ich die pipeline auf sylt, unendlich viele konzerte in jugendzentren, unzählbare festivals, extreme jumping, viele schöne momente.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Rage against the machine - Bullet In The Head

    16. Geburtstag. Rage Against The Machine! Weiß nicht, wie oft Killing in the name an diesem Abend in der Waldescher Grillhüte lief. Trotzdem kommt Bullet in the head in meinen Soundtrack. Eigentlich müsste das ganze Album rein.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Therapy? - Screamager

    Liebeskummer...außerdem Regen. Therapy? bedeutet Regen. Und zwar richtig. So nass war ich glaub ich noch nie.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Dashboard Confessional - Hands Down

    Einfach ein so schönes Lied. Konzert in Köln zusammen mit Frauke, wobei nicht sicher war, ob wir uns dort treffen würden. Grund war ein Scheißstreit der durch einen Mann entfacht wurde. Trafen uns zum Glück schon in der Schlange und haben uns wieder versöhnt ;-) Becks trinken auf der Rheinbrücke. Ach ja.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •