Soundtrack meines Lebens

  • 1. ABBA - The Winner Takes It All

    Das war der erste wirklich wichtige Song meines Lebens. Aus heiterem Himmel hat meine damalige große Liebe mit mir Schluss gemacht und sich zu allem Überfluss gleich eine andere gesucht. Ich war 15. Mein Vater fand mich heulend auf dem Wohnzimmer-Boden. Die Stereoanlage bis zum Anschlag aufgedreht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Sade - No Ordinary Love

    Mein nächster langjähriger Freund hatte einen großen Bruder. Der war einfach cool. Und hörte Sade, wenn wir ihn besuchten. Die Sonne schien durch die Fenster. Einfach eine schöne Zeit.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Xavier Naidoo - 20.000 Meilen

    Mein absolutes Lieblingslied von Naidoo. Als ich es zum ersten Mal im Radio hörte, packte mich das totale Fernweh. Ich kann nicht genau sagen, warum. Wahrscheinlich löst es der Begriff "20.000 Meilen" aus. Aber auch die Melodie und seine Stimmlage sind einfach Wahnsinn und machen Gänsehaut. Das passiert mir sonst bei deutschen Texten nie. Ich wäre spontan bis ans Ende der Welt gefahren... wenn ich nicht gerade was anderes vorgehabt hätte.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Stan Getz & João Gilberto - The Girl From Ipanema

    Ich war - mal wieder nach einer Trennung - bei einer Freundin in Hamburg. Nicht zuletzt um mich auf andere Gedanken zu bringen, hat sie ein paar Leute eingeladen. Die waren wirklich nett, das Essen war super, die Sonne schien durch's Fenster und Eike legte diese mir bis dahin völlig fremde Musik auf. Ich war überwältigt und fast vom Liebeskummer geheilt. Zuhause habe ich mir sofort die CD besorgt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 5. Phil Collins - In The Air Tonight

    Tanzschule Wernecke. Kinderdisko von 12-17 Jahre am Sonntag Nachmittag. Ein irres Gefühl. Warten auf den Traummann, der mich auffordert zum Schmusesong.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Jean-Michel Jarre - Equinoxe

    Die gruseligste Nacht meines Lebens bei einer Klassenkameradin, deren Vater auch noch ausgerechnet Kriminalinspektor war. Der große Bruder hatte seine Plattensammlung nicht weggeschlossen.

  • 7. Julio Iglesias - O Me Quieres O Me Dejas

    Meine erste Wohnung teilte ich mit meiner besten Freundin. Die ganze Platte von Julio Iglesias hörten wir bis zum Erbrechen. Und neulich - 20 Jahre danach - waren wir wieder gemeinsam im Konzert. Der Mann hat nichts verlernt.

  • 8. Joyce Sims - Come Into My Life

    Boy I adore you... singt sie. Das Lied lief in einem Club als wir uns verliebt in die Augen schauten und wurde zum Programm: Deshalb habe ich ihn geheiratet.

  • 9. Nicole McCloud - New York Eyes

    Diesem Lied bin ich um die halbe Welt nachgelaufen. Ich hatte es einmal irgendwo gehört und mich verliebt. Jahrelang konnte mir keiner sagen, wie es heißt oder wer es singt. Und plötzlich gehe ich an einer Boutique in Amsterdam vorbei. Und da läuft es. Sofort habe ich den Titel aufgeschrieben. Natürlich gab's die Platte schon Ewigkeiten nicht mehr. Jahre später traf ich endlich einen DJ der mir die Platte schenkte.

  • 10. Randy Crawford - One Day I'll Fly Away

    Mein bester Freund hat die CD aufgelegt an einem der wenigen Abende, die wir allein, ohne Partner und ohne Kinder miteinander verbracht haben. Er hat nur dieses eine Mal für mich gekocht. Lammkoteletts mit Prinzessbohnen. Dazu gab es einen sensationellen Rotwein.

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •