Soundtrack meines Lebens

  • 1. John Denver - Leaving On A Jet Plane

    Wir standen in die S-Bahn gequetscht auf dem Weg in die Stadt und irgendjemand fing an dieses Lied zu singen. Es pflanzte sich fort und am Ende sangen 12 Schüler "Leaving on a jet plane". Ziemlich viele Leute haben seltsam geschaut, aber wir hatten sehr viel Spaß!

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Robbie Williams - Hot Fudge

    Ich war auf Robbies Konzert im Olympiastadion. Wir hatten Weichei-Plätze: Sitzplätze unterm Dach. Aber gefeiert haben wir trotzdem. DAS Lied zum Mitgrölen! =)

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Hoobastank - The Reason

    Die Zeit meines niederschmetternden, ersten Liebeskummers! Ich war auf dem Weg zum Studieren und das Lied kam im Radio. Ich musste heulen, weil viele Sätze darin vorkamen, die er mir gesagt hatte, als er Schluss machte. Gefährlich in der Situation, aber je öfter ich das Lied hörte, umso besser ging es mir auch.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. Pink - Just Like A Pill

    Mein Sorgenlied. Ich saß im Winter in einer fremden Stadt, in einem winzigen Zimmer mit undichten Fenstern, war auf der verzweifelten Suche nach Anschluss. Die Wochenendbeziehung machte es nicht leichter. Meistens habe ich dieses Lied gehört, wenn ich Sonntag abend wieder im Zug in diese Stadt saß. Inzwischen ist alles besser und ich höre das Lied nur noch auf Partys oder im Radio, aber es erinnert mich immer an das kleine Zimmer in der kalten Stadt.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
1

Diesen Soundtrack mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •