Soundtrack meines Lebens

  • 1. Deine Lakaien - Love Me To The End

    Es war eigentlich kein besonderer Tag, im Gegenteil. Es waren immer genau die Tage, an denen nichts auch nur ansatzweise besonders schien. Ich war allein, wenn ich dieses Lied hörte. Eigentlich immer, denn keiner konnte die Liebe zur Dramatik und Melancholie, die ich im Zusammenhang mit diesem Lied verspürte, nachempfinden. Love me to the end - Love me Wie sehr wünschte ich mir, dass es passieren würde. Es sollte endlich zu Ende gehen, mein Leben, das ohne SIE nicht mehr existieren darf. Denn was durch Liebe entstand, durch Liebe lebte, sollte auch durch Liebe sterben. Wie oft habe ich es versucht, meinem Schicksal zu entrinnen, indem ich es durch meine Hand beendete. Love me - to the end Innerlich schrie ich nach ihr, der Liebe, die mich auch jetzt retten sollte. Doch sie blieb aus. To the End Das Weinen, das begleitet wurde von den melancholischen Tönen und der dunklen Stimme des Sängers, befreite mich. Packte mich, und lies mich nicht mehr los. Es nahm mir meine Last. Und ich weinte und innerlich hoffte ich, dass die Liebe, die ich so verfluchte, mich retten würde. Und sie schaffte es, denn der Glauben, das sie wieder kommt, lies mich hoffen und leben. So I am alive - love me (until) the end

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Gary Jules - Mad World

    aufgabe: visualisieren sie und präsentieren sie einen song ihrer wahl auf eine interessante art und weise. bitte vergessen sie nicht, dass es sich hierbei um eine präsentation im fach "englisch" handelt, d.h. sie sprechen und schreiben ausnahmslos in der englischen sprache. abgabe.. bla..bla..bla.. da saß ich nun. vor mir ein weißes blatt papier und etlichen ideen. und eigentlich keine wirkliche. ich hörte den anderen zu und verschwand in tiefen gedanken. was für ein lied lohnt sich wirklich auseinander zu nehmen, zu interpretieren und vorzutragen? gibt es überhaupt noch lieder, die nicht vom kommerziellen getue ins lächerliche und unglaubwürdige gezogen wurden? und falls ich eins finde, dass mir auch auf irgendeiner art gefallen wird, will ich so viel vor diesen ganzen fremden preisgeben? ich war mir nicht sicher und stand vor einem innerlichen konflikt. letzten endes habe ich mich dazu entschieden ein lied, um genau zu sein, irgendein lied aus den charts zu nehmen, dass ich interpretieren konnte, ohne dass es zu sehr rückschlüsse auf mich ziehen würde. ich hörte michael andrews mit mad world im radio und war begeistert. ja, das sollte es sein. wochen später war meine interpretation fertig geschrieben, meine visualisierung perfekt. und ich war krank. die präsentationen fanden ohne mich statt. ***and i find it kind of funny i find it kind of sad*** ich hatte wahrlich nicht den mut, diesen song zu präsentieren. nicht, weil ich angst vor der präsentation habe, sondern, weil ich mich selbst in meiner interpretation wiederfand und angst hatte, mich zu zeigen. keiner sollte so viel wissen, so viel, wie in meinem text stand. ich fühlte mich von mir selbst verraten und hatte angst. ***hello teacher, tell me what's my lesson look right through me look right through me***

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. The Verve - Bitter Sweet Symphony

    Es war gerade der Anfang meiner Internetleidenschaft, als ich jemanden kennen und lieben lernte. Es war eine intensive und bodenlose Liebe, die uns himmelhochjauzend ins Unglück stürzte. Die Lügen waren schuld, meine Lügen... dass es so einen bitteres Ende nehmen musste. Dieses Lied ist die Erinnerung an diese Zeit und zeitgleich die Hymne des Abschieds. Es ist wohl besser so...

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 4. The Doors - The End

    * this is the end, beautiful friend this is the end, my only friend, the end it hurts to set you free, but you’ll never follow me the end of laughter and soft lies the end of nights we tried to die this is the end * Die Stimmung ist düster und Melancholisch. Ein Licht leuchtet schon lange nicht mehr. Auswege erscheinen versperrt und Tränen salzen das Gesicht. Es ist einer dieser Songs, die emich dazu bewegen, auf mein bisheriges Leben zurück zu schauen. Was passiert ist, was ich für Wünsche hatte, wie mir die Welt damals schien... Es ist einer dieser Songs, bei dem ich innerlich total zerrissen bin. Ein, zwei Sekunden... und dann lächel ich. Denn was passiert ist, was ich mir gewünscht hatte, wie mir die Welt damals schien... Nein, es war nicht "The End".

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6

Auszeit Statistik

Du hast noch keine Runde Auszeit gespielt. Hol das doch gleich mal nach.

Auszeit spielen