Soundtrack meines Lebens

  • 1. Queensryche - Silent Lucidity

    Die Emotionen dieses Songs haben mich beim Konzert einer Band von Jungs aus meinem Jahrgang total in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. The Police - Every Breath You Take

    Einer der Lieblingssongs aus meiner Schulzeit - und der meiner letzten Freundin. Einfach unheimlich gefühlvoll und außerdem irgendwie auch zu meiner Nichtraucher-Ideologie passend.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Titiyo - Come Along

    Mega Gitarren-Intro, ein Lied, dass mich an meinen Aufenthalt bei meiner ersten Freundin erinnert, was damals eine "kurzzeit-Fernbeziehung" war. Außerdem wurde dieser Song hammermäßig authentisch und gefühlvoll von meiner lieblings-Coverband bei einem ihrer Auftritte performed.

  • 4. Nightwish - Sleeping Sun

    Kraftvolle Hammer-Ballade mit Gänsehaut-Gesang, die sich tief ins Mark schraubt und bis zur Seele vordringt.

  • 5. Linkin Park - Numb

    Kurze Affäre mit einer Internet-Bekanntschaft in einer ostdeutschen Hauptstadt. Obwohl wir beide sehr emotional waren, haben wir uns eigentlich nie so wirklich verstanden. Es war wohl mehr Lust und Verlagen, menschliche Sehnsüchte, die uns zusammengeführt haben - und dabei lief auf VIVA die Live-Version dieses Songs, der uns beide dann doch irgendwie verband und einander nah fühlen ließ.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Melissa Etheridge - Like The Way I Do

    Unverwechselbare, vom Leben gegerbte Stimme. Einfach eine Lebensphilosophie, die man sich zu Herzen nehmen sollte und die in den Zwängen der Gesellschaft doch oft so schwer umzusetzen ist. Perfekt zum Abtanzen - und dabei seinen Emotionen, gemäß Songtitel, ganz freien Lauf lassen. Noch hammermäßiger in der 10 Minuten Live-Version.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •