Soundtrack meines Lebens

  • 1. Madonna - Like A Prayer

    War schon immer meine Gute-Laune-Garantie und ist zu meinem Sportsong geworden. Fing vor ein paar Jahren im Fitnessstudio an: immer dann, wenn ich auf dem Ergometer gestartet bin, lief "Like A Prayer". Inzwischen ist das Studio passe, dennoch höre ich gezielt diesen Song, wenn Motivation nötig ist und prinzipiell dann ganz laut, wenn eine große Aufräum-/Putzaktion ansteht.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Juli - Perfekte Welle

    Ein Tag an dem ich miterlebt habe, wie jemand, der mir sehr nahe steht, durch eine sehr gute Nachricht nach zwei Jahren völligem Frust einfach nur noch sorglos und glücklich war. Wir haben gefeiert und gelacht und es war ständig „Perfekte Welle“ zu hören – wenn nicht aus den Boxen, dann einfach aus dem eigenen Kopf. Jedes Mal wenn ich seitdem dieses Lied höre, sehe ich sein unglaublich befreites Lächeln vor mir.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 3. Robbie Williams - Karaoke Overkill

    Zum ersten Mal gehört auf einer langen Autofahrt, Hamburg war’s glaube ich. Inzwischen höre ich den Song oft wenn ich mich über irgendetwas aufgeregt habe. Erstens hilft laut singen immer und zweitens erinnert mich der Text daran, dass es wichtigere Dinge gibt und dass es schwachsinnig und unverhältnismässig ist, Kleinigkeiten für Probleme zu halten.

  • 4. Fury in the Slaughterhouse - Reality Sucks

    Fury live! Fury open air! An einem Sommerabend mit meinen Freunden – wahnsinn! Super Abend! Super Sommer!

  • 5. Geier Sturzflug - Bruttosozialprodukt

    Ich war in der Grundschule. Das Lied von Geiersturzflug kannten wir alle und haben in der Pause gesungen. Natürlich nicht, ohne uns beim Refrain in die Hände zu spucken. Zuhause hab ich meinen Vater gefragt, was das Bruttosozialprodukt sei. Er hat es mir erklärt. Ich habe mit weit offenen Augen zugehört und kein Wort verstanden. Ich fand es faszinierend, dass es solche geheimnisvollen Wörter gibt, unter denen man sich trotz Erklärung rein gar nichts vorstellen kann.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 6. Meat Loaf - Paradise By The Dashboard Light

    Ich war 17 und auf meinem ersten Konzert. „Paradise by the dashboard light“ ist einfach ein wahnsinnig guter Song. Der einzige von Meat Loaf, den ich heut noch völlig bewußt höre und geniesse. Und der Grund dafür, dass ich niemals einen Mann bitten oder drängen würde zu sagen: „ich liebe dich“. Hmmm und leider auch mein erster Hörsturz.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 7. Pink Floyd - Another Brick In The Wall

    Meine Schulzeit-Hymne. Dieses Lied erinnert mich an Klassenfahrten und an Pausendiskussionen darüber, wie ungerecht die Lehrer zu uns sind und daran, wie erwachsen wir uns gefühlt haben.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 8. Die Toten Hosen - Auf Dem Kreuzzug Ins Glück

    Zur Abizeit hab ich mit meiner besten Freundin von morgens bis abends Hosen gehört… schön laut… die CD immer wieder von vorne bis hinten… kein Lied von den Hosen, dessen Text wir nicht auswendig kannten… Ab und an lege ich heut noch zuhause eine Hosen-CD ein, wenn ich alleine bin. z. B. „Der Mond, der Kühlschrank und ich“, wenn man mal nicht pennen kann vor lauter Gedanken…

  • 9. Limp Bizkit - Let Me Down

    Toller Song… sehr wahr… fällt mir schwer, nicht laut mitzusingen, wenn der Song läuft. Wenn ich aufgrund zwischenmenschlicher Erlebnisse nicht so guter Dinge bin, höre und singe ich beim Autofahren „Let me Down“ und fühle mich aufgefangen.

  • 10. Nelly Furtado - Try

    Ich war so unsicher, habe hin und her überlegt. Ich war unterwegs zu ihm und wußte nicht, was ich tun sollte und ob es überhaupt richtig war hinzufahren. Im Radio lief dieser Song. Um meinen Gedanken zu entfliehen, hab ich Nelly zugehört. Sie hatte Recht: mit nachdenken komm ich nicht weiter, ich muß es einfach probieren. Ich wurde entspannter, habe die Dinge auf mich zu kommen lassen. Das war genau richtig.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
Seite: 1 2 3 4 5 ... 6