Soundtrack meines Lebens

  • 1. The Beatles - Here Comes The Sun

    Meine erste Begegnung mit diesen Song. Ein Zwilling kommt selten allein. Ich bin 11. Wie Lindsay Lohan. Ich will sein wie sie. Und auch wie Hallie und Annie. Ich liebe diesen Film und kann jetzt noch einige Passagen davon mitsprechen. Meine zweite Begegnung. Sommer 08. Mein wahrscheinlich letzter Urlaub mit meinen Eltern. Meine Mama und ich schlendern durch dänische Einkaufspassagen. Mein Papa ist vom Erdboden verschluckt. Wie immer wenns ums Shoppen geht. Ein Straßenmusiker. Trommel mit Fußbetätigung auf dem Rücken. Mundharmonika in einer Halterung vor dem Mund. Akkordeon in den Armen. Ich erkenne es sofort und bleibe wie angewurzelt stehen. Meine Mama auch. Es ist wunderschön, warum schenkt ihm keiner Beachtung? Ich schwelge in Träumen und Erinnerungen und bin wieder das 11-jährige Mädchen. Er singt: "Little Darling" und grinst uns an. Das Lied verklingt. Ich greif in meine Tasche und werf ihm alles Kleingeld, was ich habe in seinen offenen Geigenkasten. Keine Ahunng, wieviel es ist. Egal. "Thank you, girls". Meine Mama nimmt mich an die Hand und wir gehen weiter. Und irgendwie bin ich immer noch 11.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
  • 2. Sportfreunde Stiller - Wunderbaren Jahren

    Ein Song, der mich je nach Gemütslage zum Lachen oder zum Weinen bringt. Ein Song voller Erinnerungen. Ein Song, der mit unserem Abijahrgang zu verbinden ist wie Siegfried mit Roy. Ein Song zu meinem 18. Geburtstag. Ein Song über all die wunderbaren Jahre.

    Zu diesem Song haben diese User ebenfalls etwas erlebt:
0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •