NEON #08 2013

Die Blattkritik der August-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,


wer Single ist, hat ein Problem. Dem fehlt etwas. Der ist auf der Suche. Sagt man so. Wir leben in einer Pärchenwelt. »Vor der ›Tagesschau‹ schreit mir die Partnerbörsenwerbung entgegen: ›Du bist einsam. Das ist doch kein Leben so. Wir verlieben dich!‹«, schreibt NEON-Autorin Annabel Dillig, selbst Single, in der Titelgeschichte (ab Seite 50).

Statt sich vom Partnerfindungsdruck stressen zu lassen, findet Dillig: »Wir könnten das Leben als Single doch auch einfach genießen!« Es sei eine gute Zeit für Alleinstehende: Noch nie gab es so viele - und dank Flirt-Apps oder Single-Partys war es noch nie so einfach, Abenteuer zu erleben. Vielleicht suchen nicht alle Singles verzweifelt jemanden, vielleicht ist das Single-Dasein längst mehr als nur eine Zwischenphase - und hat viele Vorteile, schreibt Dillig. Sie fragt sich aber auch: Kann man auf Dauer ohne Partner glücklich sein? Und wer oder was kompensiert die Nähe und Vertrautheit einer Beziehung? Eines jedenfalls wird in unserem Report deutlich: Zumindest kurzfristig können Singles sehr viel Spaß haben.

Liebe Grüße, die NEON-Redaktion

4

Dieses Magazin mochten auch

31 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 2

    aaaaah, wieder knutschende heten, diesmal als nackedeis. da ist klar: ein durchgefickter sommer (können es alle hören?) und dann schwenk zum "nido"-segment. so fuckin' easy.

    24.07.2013, 13:49 von lavish
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Den Single-Beitrag kann man sich sparen. 

    19.07.2013, 18:36 von Ilona-rennt
    • Kommentar schreiben
  • 2

    Was für ein bescheuerter Beitrag! Also ehrlich...

    Da fällt mir jetzt echt die Konstruktivität runter.

    17.07.2013, 21:58 von TheCaptainsFiancee
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ihr wollt einen Artikel über die Vorteile des Single-Seins schreiben und stellt dadrin vor, wie man am besten von einem Ich wieder zu einem Wir wird - Parntervermittlung, bester Freund oder doch durch die Arbeit - Hä ? Dazu hätte die Überschrift "Single - die lustige Notlösung", untertitel: "wie finde ich am besten den Richtigen" besser gepasst....

    17.07.2013, 21:41 von Chloris
    • Kommentar schreiben
  • 0

    An die Redakteurin für die Insider-Tipps im Ruhrgebiet im Extraheft: Der Goethebunker in Essen hat Sommerpause bis Oktober.




     

    17.07.2013, 11:54 von See_Emm_Why_Kay
    • Kommentar schreiben
  • 2

    "Freiheit und Liebe" hätte mir besser gefallen.

    17.07.2013, 02:05 von zeyjay
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Entschuldigung, aber wer Nicht-Beziehung als, ich zitiere: "(...) Zukunft noch formbar ist und mein Leben keinem Zug gleicht, der auf Schienen Richtung Doppelhaushälfte rattert (...),kurz: das Leben mit dem großen Löffel essen kann (...)", der sollte auch besser Single bleiben!! So ein Unsinn, das jede Beziehung automatisch so verlaufen muss und das man anscheinend sein Leben nicht im großen Stil genießen kann, wenn man in einer Beziehung ist..So jemand hatte anscheinend noch nie eine gute Beziehung. Traurig, den Hauptartikel und gerade die Einleitung fand ich enttäuschend bzw. aufregend, auch im weiteren Verlauf dass "Singles der Funke jeder Party" sind..Ohne Worte!!

    16.07.2013, 20:50 von little_miss_sunshine_xx
    • Kommentar schreiben
  • 5

    Eine Ausgabe ohne nackte Menschen geht nicht oder?

    16.07.2013, 17:34 von julejulejule
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2
  • Wilde Welt
    • Nur eine FrageWas machst du am heißesten Tag des Jahres?
    • Gibt's doch gar nichtWelche fünf dieser zehn Warteschleifenmelodien laufen wirklich?
    • Mein Leben in ...Die Schauspielerin Wolke Hegenbarth über die wichtigsten Premieren ihres Lebens
    • Baum der ErkenntnisHabe ich eine Strandfigur?
    • WortschatzKlebriger Dreck, der sich im Lauf einer Feier auf dem Fußboden sammelt: »Partyna«
    • Unnützes WissenJürgen Klopp brach sich bei seinem ersten Fußballspiel das Schlüsselbein
    • Deutsche GeschichtenEin Rentner zeigt sich unerwartet großzügig
  • Sehen
    • Endlich mehr GerechtigkeitDer Soziologe Dieter Rucht erklärt, warum gerade überall Menschen auf die Straße gehen
    • In was für einem Land leben wir eigentlich?Lehrer werden über die Sommerferien entlassen
    • In was für einer Welt leben wir eigentlich?In Russland werden illegale zu Sklavenarbeit gezwungen
    • Auf ein Glas mit... Carsten SchneiderKann man SPD-Finanzexperte sein und trotzdem interessant?
    • Vorsicht, ÜberwachungUnser Autor hat versucht, keine digitalen Spuren zu hinterlassen
    • Anarchie Ahoi!In den USA leben Aussteiger jetzt auf Segelschiffen
    • Feuer frei!Der Kampf gegen die Drogen ist aussichtslos. Zeit für eine totale Legalisierung
  • Fühlen
    • Freiheit oder Liebe?Wer keinen Partner hat, gilt als bedauerliches Mängelwesen. So ein Unfug
    • Ich liebe dich, Mann!Auch Männer haben Gefühle: Bromance gibt es nicht nur im Kino
    • Darum ist das soDarum sind Rentner im öffentlichen Nahverkehr so aggressiv
    • »Ich habe keinerlei Geschmack«Singles gestehen ihre Macken
    • Das »Shades of Grey«- RätselDie Soziologin Eva Illouz erklärt den Erfolg von SM-Büchern
    • Auf dem BodenUnsere Autorin probiert Kontersex gegen Liebeskummer
  • Wissen
    • SMS aus der BadewanneWie viel Stress ist zumutbar? Die Wissenschaft hat eine Antwort
    • Soft MobbingMit diesen Tricks treibst du deine Kollegen in den Wahnsinn
    • »Du darfst kein Körperklaus sein«Die Tipps der Weltmeisterin für die perfekte Arschbombe
    • Unser Mann im InternetDer Berliner Gregor Hochmuth ist ein Star im Silicon Valley
    • Das sagt der KörperWas macht Männerkörper attraktiv? Bestimmte Antikörper
    • NachtarbeitZu arbeiten, wenn andere schlafen, ist anstrengend. Aber auch bequem
  • Kaufen
    • Prügel, Knabe!Unser Autor hat sich noch nie geschlagen. Also fuhr er zum Thaiboxtraining nach Bangkok
    • Mein Kiez: KreuzköllnIn diesem Teil Berlin-Neuköllns gibt es tolle Kneipen - und keine Junggesellenenabschiede
    • SonnenfleckenEs ist zu heiß, die neuen Klamotten zu tragen? Einfach um den Kopf wickeln!
    • Zum DahinschmelzenSo macht man sich einen perfekten Sommertag
    • StromsportUnser Autor hat bewegungsfreies Training getestet
  • Freie Zeit
    • »Wow, die muss ja wirklich gut sein!«Greta Gerwig spielt nur Frauen, mit denen wir befreundet sein wollen
    • BildersturmMini-Animationsfilme sind das alte heiße Ding im Internet
    • Ernste LachmöwenDie Buchtitel dieses Sommers sind auffallend kompliziert
    • LuxusproblemDie neue Komfortklientel auf Festivals verkennt den Spaß am Chaos
  • Immer
    • Editorial
    • Helden der Arbeit
    • Impressum
    • Herstellernachweis
    • Soundtrack des Heftes
    • BilderrätselWelcher Tanz ist das denn?
    • Vom Leben gelerntDer Regisseur Danny Boyle möchte seinem Hirn danken

NEON-Apps für iOS und Android

Alle Herzen aus dem Heft

08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014 02/2014 01/2014

Archiv: Alle NEON-Ausgaben