NEON #04 2011

Die Blattkritik der April-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie in Göttingen, er in Berlin ... die Fernbeziehung ist eine Lebens- und Liebesform, mit der immer mehr Menschen heute klarkommen müssen. Und irgendwie geht's ja auch oft gut (trotz Bahnfahren ohne Platzkarte). Manche Paare finden das Wechselspiel aus Wochenendnähe und Wochentagsvermissen sogar reizvoll: Sehnsucht ist guter Kitt für die Liebe.

Anders sieht die Sache aus, wenn man als Paar seinen Platz gefunden hat. Egal, ob man sich gerade erst kennen gelernt hat oder schon zusammenwohnt - das Angebot eines spannenden Jobs an einem anderen Ort stellt die romantischste Beziehung auf die Probe. Verdammt. Was jetzt? Unser Titelgeschichte »Guter Job oder große Liebe?« beschäftigt sich mit diesem Dilemma. Man kann nicht alles auf einmal haben.

Wer diese Ausgabe umdreht und von hinten zu lesen beginnt, findet wieder ein »NEON Mode Extra«: Diesmal bieten Leserinnen und Leser Lieblingsdinge zum Tausch, über NEON.de kann man mit ihnen Kontakt aufnehmen. Danke schön an alle, die sich als Models zur Verfügung gestellt haben!

Liebe Grüße, die NEON-Redaktion

1

Dieses Magazin mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Wilde Welt
    • Nur eine FrageWelche Idee hast du geklaut?
    • Gibt's doch gar nichtWelche Profukte finden sich wirklich im Katalog von Manufactum?
    • Das ZitatWas Boris Becker eigentlich sagen wollte
    • Deutsche GeschichtenAus Hamburg, Mannheim und Ravensburg
    • Der Soundtrack meines LebensBjörn Beton, der Rapper von Fettes Brot, erinnert sich an Ohrwürmer und Bier
    • Wortschatz»Geschenkwanzen« sind Menschen, die sich beim Schenken immer an andere anhängen
    • Unnützes WissenAus einer Tube Zahnpaste kommen 2,80 Meter Zahnpasta
    • Mythos und WahrheitWar Hitler wirklich Vegetarier?
  • Sehen
    • Erst gefoltert, jetzt MinisterVom Folteropfer zum Staatssekretär: Das Leben des Tunesiers Slim Amamou macht Mut
    • In was für einem Land leben wir eigentlich?Paketzusteller müssen fürs Arbeiten bezahlen
    • In was für einer Welt leben wir eigentlich?In Neuseeland verlost ein Radiosender eine Ehefrau
    • Nicht ohne meine ElternWarum wir uns endlich emanzipieren sollten
    • Früher war alles besserRetrofalle: Jeder zweite Deutsche will die D-Mark zurück
    • Meine Meinung: Wir sind dranDie aktuelle Debatte um die Frauenquote zeigt, wie sehr sich die Verhältnisse gerade ändern
    • Unschuldig verurteilt1381 Menschen wurden in den USA seit 1976 zum Tode verurteilt. 138 haben überlebt
  • Fühlen
    • Guter Job oder große Liebe?Umziehen für den Traumjob - würden die meisten. Nur was, wenn man frisch verliebt ist?
    • Darum ist das soDarum spielen viele Serien nicht dort, wo sie gedreht werden
    • Kolumne: Die Freundin meines FreundesMatthias Kalle über eine Frau, die eine Freundschaft zerstörte
    • Was ist guter Sex?Webpornos beweisen: Männer waren nie so, wie Feministinnen sie gern hätten
    • Krass!Wir kennen nur noch ein einziges Adjektiv. Egal, ob wir etwas krass finden. Oder krass.
    • »Wolfgang Petry ist mein Vater«Peinliche Eltern kennt jeder. Aber wie geht es den Kindern von Roland Koch oder Werner Mang?
    • »Ich bin die Frau, die alles regelt«NEON-Singles und ihre Macken
  • Wissen
    • Bündnisse im BüroOhne Beziehungen keine Karriere. Tatsächlich schmieden wir ständig Bündnisse im Büro
    • Das sagt der KörperWarum läuft Fußballern so oft die Nase?
    • Ins Netz gegangenIn den USA hat der Einbruch 2.0 bereits Hochkonjunktur
    • »Manche schnäuzen sich ständig«Der Norweger Magnus Carlsen ist der beste Schachspieler der Welt - mit zwanzig
    • Kolumne: Arbeit für alleWenn in Dr. Moors Klinik Polytrauma-Patienten ankommen, sind alle Ärzte im Schockraum
  • Kaufen
    • Zum Schießen!Warum faszinieren uns Waffen, wollte unsere Autorin wissen und fuhr in die Ukraine
    • Meine Stadt: SarajevoDer Krieg ist lange vorbei. Jetzt bestimmen Fusion-Essen und Balkanrock das Stadtleben
    • Erzähl mal, wie war's?Wir lieben es, von unseren Reisen zu berichten - auch wenn nichts Interessantes passiert ist
    • Kolumne: iPhone-BumperTillmann Prüfer wundert sich, warum schicke Handys hässlich umhüllt werden
    • Lieblingsdinge des Monats13 Produkte, die niemand braucht, die aber jeder gut gebrauchen kann
  • Freie Zeit
    • »Der Osten ist keine Totschlagszone«Mit der Wiedervereinigung hatte der Erfurter Sänger Clueso Probleme
    • Held von gesternLiam Gallagher macht ohne seinen Bruder Noel weiter
    • Neues von der Baby-BohemeNichts verkauft sich so gut wie Skandalbücher von Siebzehnjährigen
    • Zum Anschauen verführtSind Romantic Comedies super Unterhaltung oder der allerletzte Schrott?
  • Immer
    • Editorial
    • Helden der Arbeit
    • Impressum
    • Herstellernachweis
    • Soundtrack des Heftes
    • BilderrätselWelches Elektrogerät ist das denn?
    • Vom Leben gelerntHerbert Grönemeyer hat Angst, nicht geliebt zu werden

NEON-Apps für iOS und Android

Alle Herzen aus dem Heft

09/2014 08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014 02/2014

NEON Lieblinge zu NEON #04 2011

Archiv: Alle NEON-Ausgaben