NEON #02 2011

Die Blattkritik der Februar-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,

toll wäre ein Kriterienkatalog zum Ausfüllen, und danach wäre man sich wirklich sicher. Zehn Minuten Häkchen machen - und dann hätte man es schwarz auf weiß: Das ist jetzt der Richtige. Das ist der beste Partner des Lebens, für den es sich garantiert lohnt, durch jede Krise zu gehen, allen anderen Versuchungen zu widerstehen und nie mehr das allererste Mal zu knutschen.

Denn das ist ja das Dilemma jeder romantischen Zweierbeziehung »für immer«: Wenn wirklich alles gut läuft, wird man von da an nie wieder frisch verliebt sein. Kein Wunder, dass einem diese Entscheidung nicht leicht fällt. Und einen immer gültigen, abhakbaren Kriterienkatalog gibt es natürlich auch nicht.

NEON-Autorin Theresa Bäuerlein hat für die Titelgeschichte dieser Ausgabe (ab S. 44) trotzdem versucht, der Frage nach der einen großen Liebe auf den Grund zu gehen. Überraschend wichtig dabei: die eigene Verfassung. Experten schätzen, dass man drei bis vier Partner braucht, um sich auf »den Richtigen« überhaupt einlassen zu können. Viel Spaß beim Herumprobieren!

Liebe Grüße, die NEON-Redaktion

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Wilde Welt
    • Nur eine FrageWas hast du von deinen Freunden gelernt?
    • Gibt's doch gar nichtWelche dieser Sätze über Betrunkene standen so in der Zeitung?
    • Das ZitatSarah Palin denkt geostrategisch schon mal weiter
    • Deutsche GeschichtenIrre Alltagserlebnisse aus Berlin und Hamburg
    • Der Soundtrack meines LebensKatrin Bauerfeind kann abgehen wie ihr Idol DJ Bobo
    • Wortschatz»Diajetlekt« ist, wer den Dialekt nach einem Heimatbesuch nicht gleich wieder los wird
    • Unnützes WissenAngelina Jolie hat in einem Video von Meat Loaf mitgespielt
    • Mythos und WahrheitEntspricht ein Hundejahr wirklich sieben Menschenjahren?
  • Sehen
    • Geheime GedankenWas wir wirklich über Langzeitarbeitslose, Ausländer und Frauen denken
    • In was für einer Welt leben wir eigentlich?Ugandische Männer drohen ihren Frauen mit Sexentzug
    • Doodle-DemokratiePartizipation hat einen guten Ruf. Wenn aber alle mitreden, wird nichts mehr entschieden
    • »Jeder kann der Nächste sein«In Mexiko stirbt täglich ein Dutzend Menschen. Alle schweigen - außer einem Studenten
    • DienstschlussDer Zivildienst wird abgeschafft: Unser Autor trifft die Menschen wieder, die er damals betreute
  • Fühlen
    • Hält deine Liebe für immer?Wie man erkennt, ob man den perfekten Partner schon gefunden hat
    • »In der Liebe bin ich lahm«NEON-Leser erzählen von ihren Macken
    • Interview: Träume im KriegWovon träumen Soldaten, die an der afghanischen Front stationiert sind?
    • Darum ist das soDarum lassen manche Leute überall Münzen herumliegen
    • Kolumne: Das Paar-PaarMatthias Kalle trifft zwei Hyperverliebte - natürlich beide auf einmal
    • Noch Wellness oder schon Sex?Unsere Autorin hat sich tantrisch behandeln lassen. Untenrum
    • Sag mir die Wahrheit!Trösten ist okay. Mischt man sich wirklich ins Leben der Freunde ein, wird es heikel
  • Wissen
    • Viel Spass im JobHumor auf der Arbeit ist nicht immer lustig. Er dient auch als Machtinstrument
    • Das sagt der KörperKann die Blase wirklich platzen?
    • Bits im BergEin Schweizer beschützt Daten vor dem Weltuntergang - in einem Steinmassiv
    • Kolumne: Schau genauDr. Moor diagnostiziert routiniert, diesmal mit Hilfe einer verliebten Kollegin
    • Outing unmöglichJeder zweite Homosexuelle in Anstellung hat Angst vor Diskriminierung am Arbeitsplatz
  • Kaufen
    • JammerlachenFür Depressionen und Armut gibt's eine Lösung: Lachen! Zu Besuch beim Kicherguru
    • Meine Stadt: VeronaDie Romeo-und-Julia-Stadt ist eine gute Alternative zur Parisreise am Valentinstag
    • Interview: Der KoffermannEin Jahr lang schlief Vincent van Dijk jede Nacht in einem anderen Hotel in Amsterdam
    • An der NadelRetrotrend oder das beruhigendste Hobby der Welt? Sarah Kuttner gesteht: »Ja, ich stricke«
    • Im Westen was neuesHolzknochen, ein getarntes Messer und Stiefel wie aus einem Sergio-Leone-Film
    • Haus aus SchneeNEON erklärt, wie man ein Iglu errichtet - und was man darin trägt
    • Kolumne: MännerstrümpfeTillmann Prüfer wird es zu bunt. Socken sollen weder ringeln noch leuchten
  • Freie Zeit
    • Interview: »Ich rufe meine Eltern jeden Tag an«Viele finden Alexandra Maria Lara langweilig. Dabei ist ihre altmodische Haltung innovativ
    • Enttront1982 war der Film »Tron« eine Vision, die Neuauflage ist ideenlos und dumm
    • LeidensliederDüstere Musik von den White Lies und...And You Will Know Us By The Trail of Dead
    • StaatsräsonMartin Maurer spekuliert in seinem Thriller über staatlich geduldeten Terror in Deutschland
  • Immer
    • Editorial
    • Helden der Arbeit
    • Impressum
    • Herstellerverzeichnis
    • BilderrätselWelcher Modedesigner ist das denn?
    • Vom Leben gelerntMichel Friedman schläft sinnlich und erinnert sich an den Skandal seines Lebens

NEON-Apps für iOS und Android

Alle Herzen aus dem Heft

05/2014 04/2014 03/2014 02/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013

Archiv: Alle NEON-Ausgaben