NEON #11 2010

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist ein bisschen billig, wenn Menschen versuchen, jede Niederlage als Erfolg zu verkaufen. Schon wieder eine Beziehung zerbrochen? War sicher nicht der richtige Partner. Job verloren? Der Chef hat ohnehin genervt. »Was dich nicht umbringt, macht dich stärker«, hört man dann. 

Doch so platt diese Kalendersprüche klingen: Vielleicht sollten wir versuchen, von den Schönfärbern zu lernen. Früher oder später wird jeder auf die Nase fallen. Und das tut weniger weh, wenn man vorbereitet ist. 

David Pfeiffer, Autor der Titelgeschichte, schreibt: »Verlieren ist die Chance, die man nicht will, die Möglichkeit, auf die man lieber verzichtet hätte.« Spätestens, wenn wir uns aufgerappelt haben, werden wir erkennen, dass wir tatsächlich etwas gewonnen haben: mindestens ein wenig Charakter. Im besten Fall ein Stück Freiheit.


Liebe Grüße, 

die NEON-Redaktion

1

Dieses Magazin mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Wilde Welt
    • Nur eine FrageBei wem musst du dich noch entschuldigen?
    • Gibt's doch gar nichtWelche dieser UNESCO-Kulturdenkmäler gibt es wirklich?
    • Das ZitatWas Ministergattin Stephanie zu Guttenberg eigentlich sagen will
    • Deutsche GeschichtenAus Köln, Bochum und Wyk auf Föhr
    • Der Soundtrack meines LebensBastian Schweinsteiger verrät seine Stadiontracks
    • WortschatzHefte raus, Vokabeltest! Was bedeutet eigentlich schliken?
    • Unnützes WissenBarbies Geschwister heißen Todd und Tutti
    • Mythos und WahrheitNutzen wir wirklich nur zehn Prozent unseres Gehirns?
  • Sehen
    • Haare Krishna!Gläubige Hindus opfern ihre Haare. Europäer kaufen sie
    • In was für einem Land leben wir eigentlich?Für illegale Razzien der Polizei gibt es keine Entschädigung
    • In was für einer Welt leben wir eigentlich?Koreaner lassen sich durchsetzungsfähiger operieren
    • Wer's glaubt, wird dämlich!Wer Horoskopen und Pendeln vertraut, sollte an sich zweifeln
    • Ein Mann für alle FelleAntoine F. Goetschel ist der einzige Anwalt, der Tiere vertritt
    • Bist du was Besonderes?Ein neues Buch versammelt die beliebtesten Meinungen unserer Zeit
    • Work-Work-Balance2,5 Millionen Deutsche haben bis zu drei Jobs gleichzeitig
  • Fühlen
    • Wie gut kannst du verlieren?Wir hassen Niederlagen. Doch sie machen uns oft stärker
    • Sofia CoppolaDie US-Regisseurin über ihren neuen Film »Somewhere«
    • »Ich liebe Blutwurst«NEON-Leser und ihre Macken
    • Das BusenwundernUnsere lesbische Autorin wundert sich über »Modelesben«
    • Darum ist das soDarum freut man sich auf Fernsehfilme, die man auf DVD hat
    • Die Zwillinge und der TodZwei Brüder kämpfen gegen den Krebs
    • Schnelle NummerDie Frage nach den früheren Sexpartnern macht oft Ärger
    • Kolumne: Wir kennen uns schonMatthias Kalle über Freunde, die ein Paar geworden sind
  • Wissen
    • Zeitfresser im JobSchuld an Überstunden sind nicht fiese Chefs, sondern wir selbst
    • Das sagt der KörperSieht man den Moment seines Todes in Zeitlupe?
    • KeimeWie gefährlich sind Viren und Bakterien?
    • Mein Schloss, mein Park, mein BallsaalAls Hauswächter kann man für einen Spottpreis ziemlich luxuriös leben
    • Kolumne: »Hey Doc, auf ein Bier!«Dr. Marco Moor kann nicht immer die nötige Distanz zu seinen Patienten einhalten
  • Kaufen
    • Hals- und BeinbruchModeunfälle, die auch aus Gipsarm und Halskrause kleidsame Accessoires machen
    • Kolumne: 3-DUnser Kolumnist kann mit noch mehr Tiefe im Leben nichts anfangen
    • VerspieltSchöne Dinge für alle, die zu wenig Zeit für ihre Leidenschaften haben
    • Nur 100 Dinge besitzenDer Amerikaner Dave Bruno hat radikal ausgemistet
    • Übern BergZwei NEON-Redakteure auf Wandertour
    • = Meine Stadt: Istanbul ==Europas Kulturhauptstadt 2010 verführt dazu, schlaflos durch die Gassen zu laufen= Bombenfotos =Bilder sind nicht immer aufgrund der Menschen gut, die sie zeigen
  • Freie Zeit
    • Humor ohne WorteHinter schwachsinnigen Fernsehfiguren erwartet man oft kluge Köpfe. Bei Johnny Knoxville ist etwas schief gelaufen
    • Lippenbekenntnisse»Nur ein Film mit Originalton ist ein guter Film«, sagen Cineasten. Der OV-Wahn schadet der Verständlichkeit
    • »Ich mag es gerne abgründig«Nora von Waldstätten tut in ihrem neuen Film, was sie besonders gut kann: böse gucken
    • Alter HutAloe Blacc macht Soul wie vor fünfzig Jahren. Dafür hat er einen guten Grund
    • Durchs Maul einer blinden ZiegeHaruki Murakami verbindet in seinem neuen Buch die großen Themen seines Werks: die Liebe und den Wahn
    • = A bis Z: Vampire =26 Fakten zum Blutsaugerboom
  • Immer
    • Editorial
    • Helden der Arbeit
    • Impressum
    • Herstellernachweis
    • BilderrätselWelcher Wirtschaftsboss ist das denn?
    • Vom Leben gelerntMichael Douglas freut sich über Seniorenermäßigungen

NEON-Apps für iOS und Android

Alle Herzen aus dem Heft

05/2014 04/2014 03/2014 02/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013

Archiv: Alle NEON-Ausgaben