NEON #03 2008

Die Blattkritik zur März-Ausgabe.

Liebe Leserinnen und Leser,

zu faulenzen gilt den Deutschen noch immer als größtes Glück. Vor die Wahl gestellt, ob man lieber einen anstrengenden Beruf ausüben möchte oder einen ebenso gut bezahlten, bei dem man eine ruhige Kugel schieben könnte, würden die meisten von uns, ohne groß nach zudenken, den lockeren Job wählen. So bliebe man verschont von den vielen Symptomen, die durch Stress ausgelöst werden: Herzinfarkte, Depressio nen, sogar Krebs. Allerdings hat NEON-Redakteur Marc Schürmann für unsere Titelgeschichte (ab Seite 76) recherchiert, welche Symptome durch totale Langeweile und dauerhafte Unterforderung auftreten können: Herzinfarkte, Depressionen, sogar Krebs. Nichts zu tun zu haben, ist am Ende mindestens ebenso schlimm, wie zu viel zu arbeiten. Und selbst wenn man nicht gleich davon krank wird, raubt es gerade jungen Menschen oft den Spaß und den Elan, wenn Vorgesetzte ihnen nichts oder zu wenig zutrauen.
Ganz schön viel gearbeitet haben die Redaktionsmitglieder, die das beigelegte Booklet »Die 222 besten Songs aller Zeiten« zusammengestellt und illustriert haben. Der Titel ist natürlich eine Provokation, und die Auswahl zu weiten Teilen Geschmacksache – aber abgesehen davon soll es auch einfach Spaß bei Lesen machen. So wie diese gesamte Ausgabe. Liebe Grüße, die NEON-Redaktion   

Liebe Grüße, die NEON-Redaktion

Wie hat euch die Ausgabe gefallen? Sagt es uns hier in der Blattkritik!

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Wilde Welt
    • Nur eine FrageWas hast du dir zuletzt gekauft?
    • Wie macht man eigentlich ...... Untertauchen?
    • Deutsche GeschichtenÜber Führer, Fahrräder und angestaubte CDs
    • Der Soundtrack meines LebensMax Herre erzählt, welcher Song bei der Geburt seines Sohnes im Kreißsaal lief
    • Unnützes Wissen20 Fakten, die man nicht mehr vergisst
    • Mythos und Wahrheit»Eine Zigarette kann die ganze Tankstelle in die Luft jagen« – stimmt das?
  • Sehen
    • Opfer der FreiheitVerbrennungen und Morde: Die Situation der Frauen im Irak fünf Jahre nach Sadams Sturz
    • Kommentar: Schluss mit WellnessDie Erholungsindustrie will uns noch effizienter machen. Wollen wir das?
    • In was für einem Land leben wir eigentlich?Eine Staatsanwaltschaft versteigert konfiszierte Waffen
    • In was für einer Welt leben wir eigentlich?Trash-TV kostet in Spanien immer wieder Menschenleben
    • AlltagsbetrugHier die Quittung eingesackt, da die Versicherung geprellt: Wir sind ein Volk der Kleinbetrüger
  • Fühlen
    • Sieg des AmateursexDie Sexindustrie ist in der Krise, seit das Internet uns mit Amateurpornos überflutet
    • Darum ist das soDarum werden manche ihren Spitznamen nie los
    • Interview: Nick HornbyDer Bestsellerautor hat ein Buch über Teenagerschwangerschaften geschrieben
    • Ehrliche Kontaktanzeigen: »Ich gebe gern die Übermutter«NEON-Singles gestehen ihre Schwächen
    • Mit Freunden Schluss machenSollte man sich von Freunden trennen wie von Partnern?
    • Kolumne: Von hier an nacktWarum angezogen bleiben wichtig für das Funktionieren platonischer Freundschaften ist
    • HerzensverbrecherAusspannen ist das Allerletzte. Aber die Zeiten werden nun mal härter
  • Wissen
    • Zu gut für deinen Job?Was, wenn man am Arbeitsplatz unterfordert wird? So entkommt man dem »Bore-out«
    • Essen ist fertigSich mit teuren Lebensmitteln auszukennen, gehört zum guten Ton: Welcher Kochtyp bist du?
    • Das sagt der KörperSchließt Käse wirklich den Magen?
    • Schlechtes Wetter26 Fakten für Tage, an denen man keinen Fuß vor die Tür setzt
    • Kolumne: Der kleine UnterschiedMittagessen mit dem Chef: Michael Ebmeyer erzählt aus der Welt der Praktikanten
    • Den Helden so nahAls Freizeitathlet mit den Profis trainieren – NEON-Autoren schwitzen mit den Stars
  • Kaufen
    • Klecksende KleidungKlamotten sollen nicht abfärben? Wie langweilig!
    • Gute BesserungFür Kranke und Simulanten: Geschenke, die aufmuntern
    • DuftseifeTillmann Prüfer will keine Körperpflegeprodukte mehr geschenkt bekommen
    • »Shining« – SelbstversuchEin NEON-Redakteur wandelt in einem einsamen Hotel auf Jack Nicholsons Spuren
    • KairoWo Gehupe und Verkehrslärm klingen wie »Bohemian Rhapsody«
  • Freie Zeit
    • Adam GreenDer Musiker spricht über Schlafwandeln, Elfen und seinen seltsamen Erfolg in Deutschland
    • Dynamite DeluxeRapper Samy Deluxe geht mit seiner alten Gruppe auf Tour
    • Javier BardemWarum ist der Schauspieler so begehrt?
    • Interview: Bob Dylan mal drei Cate Blanchett, Heath Ledger und Richard Gere über Dylan
    • Tatort-KommissareNeue Ermittler treten in Schimanskis Fußstapfen
    • Böse BücherDrei aktuelle Romane über menschliche Abgründe
    • Charlotte RocheÜber Rollenverteilungen beim Sex, Körperfunktionen und die letzten Tabus
  • Immer
    • Editorial
    • Helden der Arbeit
    • Impressum
    • Herstellernachweis
    • BilderrätselWelches Küchengerät soll das denn sein?
    • Vom Leben gelerntLetzte Weisheiten von Garri Kasparow

NEON-Apps für iOS und Android

Alle Herzen aus dem Heft

10/2014 09/2014 08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014

Archiv: Alle NEON-Ausgaben