NEON #02 2007

Die Blattkritik zur Februar-Ausgabe.

Liebe Leserinnen und Leser,

erinnert sich noch jemand von euch an seine Neujahrsvorsätze? An die Hoffnung auf einen besseren Job, eine schönere Wohnung, an fromme Wünsche nach besserem Sex oder gar dem Partner fürs Leben?
Welches Thema merkwürdig selten genannt wird, wenn es um Entscheidendes geht, ist das Thema Freundschaft.

Freundschaften aufrechtzuerhalten über große Entfernungen und lange Zeit – wie geht das eigentlich, wo lernt man so was? Und woran erkennt man, bei wem sich das überhaupt lohnen würde? Über echte Freundschaft wird auch deswegen so wenig gesprochen und  nachgedacht, weil es überhaupt nicht leicht zu sagen ist, was einen guten Freund eigentlich ausmacht. Was unterscheidet ihn zum Beispiel von einem sehr netten und vertrauensvollen Kollegen, einem guten Bekannten, wo verläuft die unsichtbare Linie zu den Menschen, die man sich auch als Partner vorstellen kann? David Pfeifer hat sehr persönlich aufgeschrieben, was wirklich zählt im Leben. Vier weitere NEON Autoren berichten zudem, was sie in Krisen über Freundschaften gelernt haben. Und der Kinoregisseur Sebastian Schipper (»Absolute Giganten«, »Ein Freund von mir«) behauptet im Interview der Titelgeschichte, dass in
einer guten Freundschaft Verantwortung wichtiger ist, als immer die Wahrheit zu sagen (ab Seite 46).

Wenn es ums Fernsehen geht, redet die Generation NEON schon wie ihre eigenen Großeltern: Früher war alles besser. Vielleicht war dem gar nicht so, vielleicht war früher auch schon der überwiegende Teil des Programms öde und die Plots vorhersehbar. Bloß lief es damals noch nicht rund um die Uhr, und wir waren anspruchsloser. Dass Fernsehen aber keineswegs ein Synonym für Einfallslosigkeit und chronisches Zuschauerunterschätzen sein muss, beweist der Bericht von Tobias Moorstedt aus New York. Unser Autor porträtiert den TV-Sender HBO, der das beste Programm der Welt macht. Bezeichnend für den Erfolg des Senders: Dort laufen die allermeisten der auch in Deutschland beliebten Serien, wegen denen hier das DVD-Schauen dem TV-Programm den Rang abgelaufen hat.

Viel Spaß mit diesem Heft!
Die NEON-Redaktion

Wie hat euch die neue Ausgabe gefallen? Sagt es uns hier in der Blattkritik!

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Wilde Welt
    • Nur eine FrageWas würdest du gerne rückgängig machen? NEON-Leser bereuen
    • So war dasIm Flugzeug vergessen werden, im Riesenrad feststecken, einen Wikingerschatz finden
    • Wie macht man eigentlich ...... Eisfischen?
    • Deutsche Geschichtenaus Hamburg und Mannheim
    • Der Soundtrack meines LebensRay Cokes über seine Lieblingslieder - mit und ohne MTV
    • Unnützes Wissen20 Fakten, die man nicht mehr vergisst
    • Mythos und Wahrheit»Der Letzte zahlt die Zeche« - stimmt das?
  • Sehen
    • Biftus BohnenDer Weg des Kaffees - vom Strauch in die Tasse: Wer Gewinn macht und wie »Fair Trade« auf der Strecke bleibt
    • In was für einem Land leben wir eigentlich?Kiffer-DVD für Lehrer, künstliche Befruchtung bevorzugt für Eheleute, Rentnerspielplätze
    • In was für einer Welt leben wir eigentlich?Müllteppich im Pazifik, Schummel-Unterhosen für Männer, Coca Cola gegen Coca-Sek
    • Menschenjagd»Streetwars«: Gelangweilte Städter spielen Krieg
    • Kolumne: Meine MeinungAuch in diesem Karneval wird es keine Islamwitze geben. Reine Feigheit
    • Big Brother sprichtDie Stadt Middlesbrough erzieht ihre Bürger mit Orwell-Methoden
  • Fühlen
    • Bist du ein guter Freund?Der Deutsche hat im Durchschnitt 3,3 Freunde. Aber wie geht er mit ihnen um?
    • Darum ist das soDarum reden wir gerade beim Essen gern über Ekelhaftes
    • Interview: »Ängstliche Männer trauen sich nicht an mich ran«Die Sängerin Carla Bruni über Männer und Älterwerden
    • »Montags ist Putztag«NEON-Singles über ihre Macken
    • Du willst es doch auch26 Umstände, die unser Sexualleben stressiger machen - und was man dagegen tun kann
    • Zu Haus im falschen LandAdoptierte Kinder aus dem Ausland suchen ein Leben lang nach ihren Wurzeln
  • Wissen
    • Lebenslang bewerbenFrüher bewarb man sich um einen Job. Heute um die Wohnung, den Studienplatz - und sogar um Freunde
    • Das HoroskopWidder, Tanne oder Hund sein: Such dir das passendste Geburtszeichen
    • Unguten Appetit!Ernährungswissenschaftler Udo Pollmer über die Tricks der Lebensmittelindustrie
    • Das sagt der KörperDarum schmeckt man bei Schnupfen nichts
    • Die Blabla-BlaseDie Erfinder von »flickr.com« und »del.icio.us« sprachen mit NEON über den »Web 2.0«-Hype
  • Kaufen
    • Korrekt gekleidet»Ökomode« heißt jetzt »Ethical fashion« und sieht richtig gut aus
    • Sneaker LoveWas fehlt: die Partnerbörse für Turnschuhliebhaber
    • Meine Stadt: BrüsselEin Wochenende zwischen Bier, Bürokratie und viel, viel Mode
    • Der alte Mann und der SchatzEin Aussteiger kauft eine Insel. Und entdeckt: Hier haben Seeräuber Diamanten, Gold und Schmuckvergraben
  • Freie Zeit
    • Interview: Die Rente ist sicherDer Schauspieler Jonathan Rhys Meyers über Geldsorgen und Nebeneinkünfte
    • Der italienische KlepperSylvester Stallone startet mit »Rocky IV« ein Comeback
    • Paris InternationalVoilà: die Paris Hiltons dieser Erde
    • Unentspannter PatriotismusSchwarzer Sänger, »weißer« Sound. Die Band Bloc Party kämpft mit Vorurteilen.
    • Oberschichten-FernsehenDer US-Sender HBO zeigt beste Unterhaltung. Wie kriegen die das nur hin?
    • Darwins AlptraumWie die Spielefirma »Introversion« Retro zur Zukunft macht
    • Die PhantomzoneImmer wieder tauchen Schriftsteller unter
  • Immer
    • Editorial
    • Impressum
    • Herstellernachweis
    • BilderrätselWelche Sportgeräte sind das denn?
    • Vom Leben gelerntKommunarden-Ikone Uschi Obermaier

NEON-Apps für iOS und Android

Alle Herzen aus dem Heft

05/2014 04/2014 03/2014 02/2014 01/2014 12/2013 11/2013 10/2013

Archiv: Alle NEON-Ausgaben