NEON #07/08 2005

Die Blattkritik der Juli-/August-Ausgabe.

Liebe Leserinnen und Leser,

»Wir lieben uns so sehr, wollen wir nicht auch zusammenwohnen?« Vielen hüpft das Herz vor Freude, wenn diese Entscheidung ansteht; manchem schnürt sich auch die Kehle zu vor Angst. Verträgt unsere Beziehung so viel Nähe? Passen unsere Lebensgewohnheiten auf Dauer wirklich zusammen? Welche Macken hat mein Partner bisher verheimlicht? Zusammen mit vielen Usern von www.neon-magazin.de formulieren wir in unserer Titelgeschichte ab Seite 48 zehn Fragen, die man sich oder seinem Partner stellen sollte, bevor man den gemeinsamen Mietvertrag unterschreibt - getrennt nach Dingen, die Frauen wissen wollen (»Verwechselt er mich dann mit seiner Mama?«), und Männersorgen (»Kann ich mir noch in Ruhe einen runterholen?«). Alle, die schon zusammenwohnen, geht diese Geschichte natürlich auch was an - ganz aus der Welt sind diese Themen bestimmt nicht. Und wer gern alleine wohnt, findet sowohl Bestätigung dafür als auch Gründe, das bald zu ändern.
Viel Spaß auch mit dem Beihefter des Unnützen Wissens! Die nächste NEON-Ausgabe erscheint wegen der Sommerpause erst am 22. August. Bis dahin einen schönen Sommer,

die NEON-Redakion

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Wilde Welt
    • Nur eine Frage»Was ist sexy«
    • So war dasDas schnellste Fußballtor zu schießen, seine Arme nicht benutzen zu können, einen Panzer auszubuddeln
    • Der Soundtrack meines LebensEva Padberg über Boygroup-Fieber und Minimal-Elektro
    • Wie macht man eigentlich......einen Sprung aus dem fahrenden Zug?
    • Deutsche GeschichtenAus Leipzig, Hamburg und Eichstätt
    • TagesprotokollWeltjugendtag in Köln - und was macht Papst Benedikt? Wir drucken exklusiv die Ratzinger-Agenda
    • Unnützes Wissen20 Fakten, die man nicht braucht, aber nie mehr vergisst
    • Mythos und Wahrheit»Der Gärtner ist immer der Mörder« - Stimmt das?
  • Sehen
    • Der rote KopfIn Politik und Werbung werden Homosexuelle hofiert. Im Alltag haben es junge Schwule aber immer noch schwer
    • In was für einem Land leben wir eigentlich?Leichen im Starnberger See, Rundfunkgebühren für Sträflinge und Aktionäre, die durch Zivis gute Gewinne machen
    • In was für einer Welt leben wir eigentlich?Steuervorteile für Bankräuber, Bremsbescheid für Rollstuhlfahrer und die französische Mär vom guten Kolonialismus
    • Ganz unten in RioGewalt und Hoffnung auf den »Baile-Funk«-Feiern - den härtesten Partys der Welt
    • Kolumne: Mein Marsch durch die Institutionen (11)Die menschliche Merkel: In der Hoffnung auf Volksnähe wendet sich die Kanzlerkandidatin an Marc Deckert
    • *** Fühlen
    • Willst du mit mir wohnen?Ihr seid verliebt? Jetzt wollt ihr zusammenziehen? Vorher sollten aber alle offene Fragen geklärt werden
    • Interview: »Ich bin eine Muschel«Red-Hot-Chili-Peppers-Sänger Anthony Kiedis spricht über seine ungewöhnliche Kindheit mit seinem Dealer-Papa
    • Ehrliche KontaktanzeigenSingles erzählen, wie sie wirklich sind
    • Kolumne: Schmollmund-RegelnTheresa Bäuerlein fragt sich: Darf man seine Reize einsetzen, um Drinks abzustauben?
    • Porno im KopfPornografie kommt aus der Schmuddelecke heraus und wird konsumiert wie noch nie. Ist das schlimm? Unsere Nachforschungen ergaben: nein.
    • Darum ist das soDarum können Männer untereinander nicht über Sex reden. Darum haben Ärzte eine Sauklaue
  • Wissen
    • Anfängerfehler im JobWelche Schnitzer du dir beim Berufsstart leisten kannst - und welche nicht
    • Das sagt der KörperKriegt man vom Grillen Krebs? Hilft Quark gegen Sonnenbrand?
    • A bis Z: Der StrandSeeigel, Spanner, Sand. Alles über den schönsten Platz im Urlaub
    • Fragen kostet nixFeilschen kann man lernen! Unsere Autorin hat sich von einem Profi coachen lassen
    • Endlich verstehen: FlugangstWarum so viele Menschen darunter leiden - und was hilft
    • Das fehlt in der WeltWir küren die Sieger des Ideenwettbewerbes von NEON und smart
    • Kolumne: Das erste Mal: vollkommen pleite seinFriederike Knüpling fragt sich, wie es so weit kommen konnte
  • Kaufen
    • Aufs DachGlücklich, wer ein schönes Hausdach für den Sommer hat. Wir zeigen die passende Mode zum Hochgefühl
    • Die HübschenMp3-Player, so schön wie Schmuckstücke. Eigentlich viel zu schade für die Jackentasche
    • Kolumne: Was fehlt in der WeltHeike Makatsch hat es satt, dass ihr Freund ihr den Schlaf raubt. Ein innovativer Wecker muss her!
    • Kann ich hier aussteigen, bitte?Carpe diem: den Stopover nutzen, um Neues kennen zu lernen. Sechs Beispiele, die sich lohnen
  • Freie Zeit
    • Der kleine Bastard lebtJames Dean starb vor 50 Jahren in seinem Porsche Spyder - um den sich seither wilde Geschichten ranken. Eine Spurensuche
    • In der Gosse, zu den SternenPete Doherty war nur der Sänger der Libertines, dank Heroin und Kate Moss ist er jetzt ein Medienphänomen
    • Surf and JailSchon bei kleinen Verstößen drohen privaten Homepage-Betreibern hohe Strafen - von wegen »rechtsfreier Raum Internet«!
    • Ein wunderschöner böser TraumDie Comicverfilmung »Sin City« ist sehr brutal, aber perfekt gelungen. Dazu: Spielberg, Surfer, Sommerliebe
    • Federn lassenDer Autor Arnon Grünberg erzählt in seinem Roman »Der Vogel ist krank« vom Heiraten und Sterben
    • *** Immer
    • Editorial
    • Impressum
    • Herstellerverzeichnis
    • Für die EwigkeitDinge, die nie verschwinden: Atomkraft, die Stones, Gregor Gysi
    • BilderrätselWelches Elektrogerät soll denn das sein?
    • Vom Leben gelerntWeisheiten von Woody Allen

NEON-Apps für iOS und Android

Alle Herzen aus dem Heft

10/2014 09/2014 08/2014 07/2014 06/2014 05/2014 04/2014 03/2014

Archiv: Alle NEON-Ausgaben