Charolina 10.02.2009, 23:57 Uhr 13 0

Auf was legt ihr eure Platten auf?

Vinyl ist ein guter musikalischer Belag, wie die Wurst (für Vegetarier - der Käse / für Veganer - die Tofuschnitte / für Rohkostler - die Scheibe Tomate) auf dem Brötchen, aber aus was legt ihr auf?Was ist euer elektronisches Brötchen?

13 Antworten

Antworten

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Pro-Ject Essential mit ein-punkt-Tonarm. Weil ich guten klang will und kein aufleg-schnickschnack brauche.


    Das Schöne ist, dass man das Gerät im Baukastensystem ständig erweitern kann und immer mit der Zeit geht, somit steigt das Gerät über die Laufdauer im Wert und in der Klangqualität.

    06.12.2011, 11:00 von herzvorkopf
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Dreher ist ein Technics SL-D2 mit nem Sumiko Pearl Tonabnehmer, das ganze hängt an einem Onkyo A9377, der zwei Focal Chorus 826V befeuert.
    Von der Technics/Sumiko-Combo bin ich ziemlich begeistert, klingt mindestens gleich gut wie der CD-Player, der auch am Verstärker hängt.

    16.02.2011, 20:58 von littlenoises
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Da es nur einen Wahren gibt - ganz klar:

    Technics 1210 mk2

    Bestes Mopped überhaupt!

    08.12.2010, 12:02 von djsubotage
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wahlweise Technics SL 1210 MK II oder Pro-Ject Xpression Classic

    08.01.2010, 16:29 von ToxicSmile
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Technics 1200 MK II mit Ortofon OM 30

    26.12.2009, 02:53 von Plutarch
    • 0

      @Plutarch Ach ja, im Club natürlich mit Ortofon Concorde Nightclub E ;)

      26.12.2009, 02:54 von Plutarch
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Technics 1210 MK II ;-)

    22.12.2009, 20:33 von meuselwitzer
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Plattenspieler sind tendenziell eher elektro.-machanich, nur sehr selten elektronisch.

    Also meiner, ein CEC BD 6000 Quadrophonic ist von 1973 oder so... sieht echt oppamäßig aus, aber ich hab den schon so lange und irgendwie mag ich ihn sehr. Er hat mämlich eine kleine rote Bürste ins Chassis integriert, damit kann man die Nadel reinigen! Ansonsten hat er noch 2 Schalter... 33 und 45. Und einen herzallerliebstern Kipphebel der ihn an und aus schaltet und gleichzeitig den Tonarm liftet. Meine Nadel ist auch so alt, eine Audio Technica AT 13. Das klingt schon fast wie Schellack, nur Stereo... oder mit der richtigen Nadel und Quadro... Sourround aus dem Jahre 1!

    08.07.2009, 01:18 von Lolly_Snuk
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Auf ein gutes, altes Graetz Music Center 306. Mit Kugelboxen. Und kaputten Kassettendeck =/

    09.03.2009, 22:53 von Chisu
    • Kommentar schreiben
  • 0

    reloop rp-1000 mk2 silber.

    wird im laufe des lebens sicher mal durch nen 1210er ersetzt. sparensparensparen.

    27.02.2009, 15:29 von flipflopflo
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2