Sie_nannten_ihn_Loco 23.06.2008, 22:12 Uhr 4 0

oh...oh...oh mein Gott!!! ...

(das "oh" wird so drei bis 4 halbtöne jedes mal höher)....what the fuck, was machen die ganzen eute eigentlich in dieser Gruppe, bis auf das es ein bis zwei mal pro Tag "ding-dong" macht, passiert hier doch rein garnichts. Wo ist der Sinn?mh...ja komische Frage, aber ???ja, eben.Würde die Gruppe "Ich bin eien Frau und fasse mich jeden Abend des öfteren in dne Schritt, weil ich es geil finde und suche nebenbei heute Abend noch wen zum XxX" dann wäre das Ding hier voll und jeder würde schreiben. Es ist doch aber auch so eine schöne Idee das mit dem Irrtum des Lebns ohne jene Musik, da ist doch Stoff drin, reichlich sogar...warum erkennt das niemand?

4 Antworten

Antworten

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum...
    Wozu würden wir tanzen? gar nicht? Wir könnte gar nicht tanzen, weil man sich dabei zu bestimmten Klängen bewegt.
    Das Radio wäre überflüssig und auch die Shows im Tv (ok, das wäre ein Vorteil :D..)
    Wir würden nur halb so schön träumen....
    Wir würden uns ohne einen Song nur halb so schön verlieben.
    Wir könnten nicht soo schönen Liebeskummer durchleben, weil es das Lied, das uns an den Menschen erinnert, gar nicht gäbe!
    Instrumente wären überflüssig und die Menschen somit völlig ohne Rhythmus... usw ;)

    23.10.2008, 04:41 von Lisoli
    • 0

      @Lisoli Das schlimmste wär der Verlust an Instrumenten...schrecklich und kaum auszudenken. Also der Verlust von Radioschallwellen oder dem aktuellen TV Programm würde mich sogar beflügeln. Ein Graus wenn man bedenkt was heutzutage alles im Kommerz TV läuft, und wie Musik dort durch den Dreck gezogen wird (Popstars, DSDS, Das Asytalent und und und).

      24.11.2008, 10:25 von VincentV.
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @[Benutzer gelöscht] ich fänd a und b gemeinsam höchst spannend

      23.11.2009, 21:11 von Ozelotte
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    ja, hast recht. auf jeden fall.
    aber. naja. vielleicht ist ja schon alles gesagt mit der aussage, das leben wäre ein irrtum ohne die musik.
    vielleicht gibts einfach nichts mehr darüber zu sagen und punkt?

    05.07.2008, 18:04 von black-dandelion
    • 0

      Ich würde noch einen Schritt weitergehn...Das Leben wäre nicht lebenswert, ohne die Musik!

      11.02.2013, 23:50 von WeAreThePeople
    • Kommentar schreiben
  • Chronik einer Liebe

    Passend zur Titelgeschichte erzählen im NEON-Blog zwei weitere Paare ihre digitale Liebesgeschichte - wir zeigen ihre unbearbeiteten Nachrichten.

  • »Wir sind alle egozentrisch«

    Die 26-jährige Zosia Mamet aus der Serie »Girls« erzählt im NEON Blog, was man macht, wenn ältere Frauen in der U-Bahn über Oralsex reden möchten.

  • Die Fluchthelferin

    Einen Tag lang haben wir Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin Julia Engelmann begleitet. Im Blog gibt sie Tipps für einen gelungenen Auftritt.

NEON-Apps für iOS und Android