Stadtlichter 30.09.2010, 19:19 Uhr 23 7

schöne wörter, buchzitate

hallokennt ihr schöne wörter oder buchzitate?wörter die ich mag: sonntagsschön, bittersüß, unrund, erdbeerflecken, Herzmist, nimmermehr, ...

7

Dies Diskussion mochten auch

23 Antworten

Antworten

  • Kommentar schreiben
  • 0

    "Komm milde, liebevolle Nacht.

    Komm gib mir meinen Romeo! Und stirbt er einst, 
    zerteile ihn
    in tausend kleine Sterne."
    -Shakespeare, nach wie vor ein Genie <3 

    12.03.2013, 20:10 von HazelGrace
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Oh weh der Lüge, sie befreuet nicht wie jedes andere wahr gesprochen Wort die Brust!

    Iphigenie auf Tauris


    In all den Jahren habe ich so viele junge Männer gesehen die der Meinung waren, auf andere jungen Männer zuzulaufen. Aber das stimmt nicht. Sie alle liefen mir zu. 

    Der Tot über den Krieg in der Bücherdiebin von Markus Zusak

    13.02.2013, 20:01 von rotblondeshaar
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ein neu entdecktes Wort, welches es mir sehr angetan hat: lustwandeln.

    11.02.2013, 19:30 von Hildegunst
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Sie erklärte mir, warum sie Briefe vorzog: 'Ich möchte nicht, dass die Worte nackt sind, wie auf Faxen oder auf dem Computer. Ich möchte, dass sie von einem Umschag bedeckt sind, den du aufreissen musst, um an sie heranzukommen. Ich möchte, dass es eine Wartezeit gibt- eine Pause zwischen dem Schreiben und dem Lesen. Ich möchte, dass wir vorsichtig sind, mit dem, was wir einander sagen.'"

    "Es bringt mich so nahe an dessen Rand (des Schreckens), dass ich das Gefühl habe zu fallen, als hätte ich mich von der Kante gestürzt. Ich falle senkrecht, und im rasenden Fall verliere ich mich in etwas Formlosen, aber Ohrenbetäubendem. Es ist, als dringe man in einen Schrei ein, als wäre man ein Schrei."

    Beides aus "Was ich liebte" von Siri Hustvedt

    09.02.2013, 22:13 von Lady_Hope
    • Kommentar schreiben
  • 4

    "Manchmal sind Menschen wunderschön.
    Nicht durch ihr Äußeres.
    Nicht durch das, was sie sagen.
    Nur durch das, was sie sind."
    - "Der Joker" von Markus Zusak -

    "Außerdem ist Musik die ultimative konstante." Offenkundig erwartete er gar keine Antwort. "Darum haben wir so eine starke, geradezu physische Beziehung dazu, verstehst du? Weil ein Lied dich nämlich in einen bestimmten Moment zurückversetzen kann oder an einen speziellen Platz oder sogar zu einem Menschen. Egal, wie du oder die Welt sich verändert haben: Dieses eine Lied wird immer gleich bleiben, genauso wie dieser Moment. Was schon ziemlich erstaunlich ist, wenn man genauer darüber nachdenkt."
    - "Just Listen" von Sarah Dessen -

    "Du weißt schon, nach dem Motto: Wenn du nicht für mich bist, bist du automatisch gegen mich. Oder: Es gibt nur Richtig oder Falsch. Aber die Art zu denken ist unklug, ja geradezu gefährlich, weil es im Leben meistens mehr gibt als Schwarz und Weiß."
    - "Just Listen" von Sarah Dessen -

    08.01.2012, 21:38 von _sternchen
    • 0

      oh ebenfalls ein der Joker fan*-* auf welcher seite hast du das zitat gefunden??

      13.02.2013, 19:48 von rotblondeshaar
    • 0

      Ich liebe Sarah Dessen! Hast mir direkt aus der Seele gesprochen! :')

      09.08.2013, 23:07 von MiaMiRi
    • Kommentar schreiben
  • 2

    "Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde."

    Aus der Stadt der träumenden Bücher von Walter Moers

     

    Und nimmermehr und sonntagsschön sind wirklich tolle Wörter. Vor allem letzteres hat es mir jetzt irgendwie angetan, das merk ich mir mal :-)

    08.01.2012, 02:31 von Gefiedert
    • 0

      Hab mich gerade frisch in Walter Moers verliebt :)

      11.02.2013, 19:24 von Hildegunst
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    >Diese arme Frau mag tot sein, und die Unumstößlichkeit ihres Todes geht mir nahe, doch ich bin nicht für sie zuständig. Sie ist keine von meinen Toten.<
    Cody McFadyen- Das Böse in uns


    29.11.2011, 21:23 von Totalschaden
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Erst die drohende Dunkelheit machte den Tag so hell.

    Stephen King - Wolfsmond

    Wie hat die Diskrepanz zwischen den Plakaten und der Wirklichkeit eigentlich angefangen? Hat das Leben sich von den Werbeplakaten entfernt, oder haben die Werbetafeln dem Leben die Solidarität aufgekündigt?
    Delphine de Vigan - No & ich

    "Nichts öffnet das Auge der Erinnerung besser als ein Song."
    Stephen King - Susannah


    21.11.2011, 10:04 von kinghabibi
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Niemals mehr!" sagte befehlend sein Wille. "Morgen wieder!" flehte schluchzend sein Herz.
    Hermann Hesse - Narziß und Goldmund

    07.11.2011, 21:32 von EdSoprano
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2
  • Habt doch Mitleid!

    Egal ob es um Unfälle, Krankheiten oder Katastrophen geht, »Selber schuld« ist die Standardantwort unserer Zeit. Das macht uns dümmer.

  • Fabelhafte Fundstücke

    Glück ist eben doch käuflich – die folgenden 10 Fundstücke, die die Moderedaktion für euch aufgespürt hat, sind der beste Beweis.

  • Die Gosling-Girls

    Das Gosling-Baby ist da – und für viele Frauen bricht eine Welt zusammen. Trotzdem schwärmen 30-Jährige wie Teenager für Schauspieler. Gut so.