dachterrasse 13.04.2017, 21:38 Uhr 9 8

ich vermiss

das alte jetzt.de immer wieder mal.
schade!

8

Dies Diskussion mochten auch

9 Antworten

Antworten

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ja, ich auch immer mal wieder :( deshalb bin ich jetzt auch mal wieder hier eingeloggt ... ;)

    09.06.2017, 21:58 von hans_castorp
    • Kommentar schreiben
  • 0

    hier https://www.youtube.com/watch?v=rj-0dFGez4M#t=4m30s berichtet übrigens barbara streidl über das alte jetzt.de und sunnyboy/drlapsus, wenn ich es richtig sehe.

    22.04.2017, 09:37 von udo_juergens
    • 0

      Aber die Barbara Streidl berichtet hier aus der Frühzeit von jetzt.de. Wie weit sie davon weg ist, siehst Du daran, daß sie in einem Vortrag aus Oktober 16 der Meinung ist, die jetzt-community gebe es noch ...


      02.05.2017, 00:52 von alter_hund
    • 0

      vielleicht war das nur nicht druckreif formuliert und sie meinte eher, dass es die website noch gebe.
      oder die (ex-)redakteure sind bei der erstellung ihres medienangebotes halt einfach nüchtern-professionell, inkl. rein professionelllem enthusiasmus, der dann mit dienstschluss endet.

      02.05.2017, 07:12 von udo_juergens
    • 0

      Das kann natürlich sein. Sie sprach aber ausdrücklich von der community, nicht von der website ... Wobei ich bewundere, wie jemand Tag für Tag etwas fabrizieren kann, was dann - ausweislich der spärlichen Kommentare - praktisch niemand mehr liest. Manchmal tun sie mir fast ein bißchen leid ...



      07.05.2017, 23:19 von alter_hund
    • 0

      du betrachtest die dinge wie jemand, der sich nicht um geld kümmern muss. ich glaube der erfolgsmaßstab sind da die klickzahlen und verweildauern, weniger die kommentaranzahl. die kommt doch in deren analysetools gar nicht vor.

      08.05.2017, 21:42 von udo_juergens
    • 0

      Da hast Du sicher recht. Aber wenige Kommentare bedeutet auch: der Traffic auf der Seite ist insgesamt mau. Kämen mehr Leute, würden auch mehr kommentieren.

      09.05.2017, 02:20 von alter_hund
    • 0

      naja, solche riesensprünge sind wohl nicht drin. durch die fehlenden 10, 15 stammkommentatoren von früher bleibt halt nur noch die "laufkundschaft", die vielleicht mehr geworden ist, aber die war noch nie besonders kommentierfreudig.
      aber der youtube-kanal einer ex-kommilitonin ist jetzt schon geradlinig auf dem weg zum millionenpublikum, seit jetzt.de den featurt (von 150 auf 600 abonnenten oder so).

      09.05.2017, 19:38 von udo_juergens
    • 2

      Danke für den Link. Da werde ich ganz wehmütig ...

      24.06.2017, 17:07 von unangepasste
    • Kommentar schreiben