AlYoung 30.09.2015, 10:44 Uhr 8 2

Peter Stamm - 7 Jahre

Die Geschichte eines Mannes wird erzählt, Architektur in München studiert, später mit der Frau, die er zu lieben glaubt, ein Büro gegründet. Im Grunde geht es jedoch, wie so oft bei Stamm, um Zwischenmenschlichkeit, um die Liebe, um das Leben und die Art und Weise des Protagonisten damit umzugehen bzw wie er (aus mancher Leute Sicht ganz sicher) langsam aber bestimmt daran scheitert. 


Ein Satz: "Ich schämte mich für das, was geschehen war, aber zum ersten Mal hatte ich nicht den Impuls zu fliehen. Ich schmiegte mich an ihren schweren Körper, verbarg mein Gesicht an ihrer Brust wie ein Kind an der Brust seiner Mutter. Sie streichelte mein Haar, und so lagen wir, ohne dass einer etwas sagte."

Hat jemand das Buch gelesen? Kommentare dazu
Ich frage mich immer: was für ein Mensch ist jemand, der solche Bücher schreibt? 
Ich find den wahnsinnig interessant. 

2

Dies Diskussion mochten auch

8 Antworten

Antworten

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Gutes Buch. Er lehnt so schön offensichtlich das Konzept vom "Helden einer Geschichte" ab.

    Ich mag seine Sprache sehr, die so passgenau und dicht ist, dass sie beinahe schon Lyrik ist. Und zwar von der Sorte: Kein einziges überflüssiges Wort.

    Ich empfehle heiß und innig: "Ungefähre Landschaft". "Agnes" ist sein berühmtestes, aber das ist sein bestes!

    04.01.2016, 01:49 von Kalef
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ich finde es spannend, wie man es schafft, mit so unsympathischen Hauptpersonen, ein so gutes Buch zu schreiben.
    Mir hat das Buch ziemlich gut gefallen - auch wenn ich es sozusagen gezwungen gelesen habe (als Abisternchenthema). Peter Stamm schafft es so viele Emotionen zwischen den Zeilen durchzubringen.

    Wenn dir das Buch gefallen hat, solltest du mal seine Kurzgeschichten("Blitzeis") lesen - oder hast du das schon?

    09.10.2015, 00:03 von picassu
    • 1

      Ich les grad die "wir fliegen" Erzählungen. "Blitzeis" liegt aber auch schon bei mir zu hause rum. Ich freu mich drauf.

      16.10.2015, 19:47 von AlYoung
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Kenne ich nicht, klingt aber interessant.

    30.09.2015, 11:15 von Kitschi
    • 1

      Lies es!

      30.09.2015, 12:47 von AlYoung
    • 0

      Mal sehen.

      30.09.2015, 12:49 von Kitschi
    • 1

      Also, musst du natürlich nicht. Aber ich kanns nur heiß empfehlen. 

      30.09.2015, 13:12 von AlYoung
    • 0

      Alles klar. Wenn ich alles ansehen, lesen oder hören würde, wo man mir befiehlt, das zu tun, ich käme die nächsten 100 Jahre zu nix mehr.

      30.09.2015, 13:25 von Kitschi
    • Kommentar schreiben