FraeuleinLiebtMusik 07.01.2013, 22:53 Uhr 26 39
39

Dieses Bild mochten auch

26 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 1

    hopefully.

    08.04.2013, 17:10 von Lina.Tanzend
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ich hoffe es :/

    04.02.2013, 21:33 von So_Gewollt
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wohl wahr, eine sehr schöne Schrift!

    Soweit ich noch graphologische Grundkenntnisse zusammenstammel, ist der/die schreibende Person mit einer naturgegebenen inneren Harmonie beglückt, die drei Ebenen sind sehr gleich ausgefüllt, wobei sich die untere Ebene (leibliche Triebe) etwas verstärkt abhebt.

     Die ganz leichte Linksgeneigtheit der Schrift ist ein introvertierter Zug. Wobei ich hier nur einen Hauch nach links erkenne, die Schrift ist so etwas wie ein Idealfall. Die schreibende Person hat ja auch ein WIR gedacht und keinen Gedanken zum Ich geschrieben (Linksgeneigtheit-zum Ego hin).

    Die Druckstärke hat Überzeugungskraft, Dynamik, psychische
    Robustheit, gesundes Selbstwertgefühl, Leidenschaft, aber auch
    Triebhaftigkeit, Mangel an Feingefühl und Schwerfälligkeit.

    Die Buchstaben sind fast gänzlich miteinander verbunden, das sagt etwas über die Beziehung zu den Mitmenschen aus. Wer verbindet, will jede Isolierung oder Vereinzelung vermeiden. Die sagenhafte Stetigkeit und Gleichmäßigkeit dieses Schreibflusses deutet daraufhin, dass der Schreiber konsequent zu Ende führt was er einmal angefangen hat.Wer verbunden schreibt, kann auch sonst unverknüpftes Gedankengut zusammenführen, leicht kombinieren, abstrahieren und systematisch denken. Theorie und Praxis stimmen überein. Die Geschicklichkeit der Verknüpfung lässt auf hohes Können und geistige Wendigkeit schließen.

    Was wohl letztlich heißt:

    Ihr Süßen, ihr werdet euch nicht vergessen:)
     


    25.01.2013, 01:35 von SirMCPedta
    • 0

      ich bedanke mich für die interpretation aber ich weiss leider nich, wer das geschrieben hat :D

      25.01.2013, 14:47 von FraeuleinLiebtMusik
    • 1

      Deswegen darf ich das ja auch machen. Wenn es deine persönliche Schrift gewesen wäre, hätte ich Dich um Erlaubnis beten müssen.
      Zumindest theoretisch, wenn ich mir etwas Höflichkeit abverlangt hätte;)

      25.01.2013, 17:06 von SirMCPedta
    • 1

      Ha! Ich glaubs nicht! Ich glaube ich kenne diese Schrift!

      Zumindest ist sie jemandem verdammt ähnlich...Alter! Sag ich da nur, Alter, Alter was hier los ist;)

      Ich wühlte gerade wie besessen in meiner Briefebox, da fiel mir auch diese Schrift auf. Die Ähnlichkeit ist zumindest brutal.


      25.01.2013, 17:17 von SirMCPedta
    • 0

      Mmh, interessante Analyse bzw Interpretation. Aber ich finde die Buchstaben nicht fast gänzlich miteinander verbunden. Das ist nur bei einigen Buchstaben der Fall.


      27.01.2013, 15:58 von miss_mel
    • 0

      Ich finde die Schrift sehr schön, ich würde auch gerne so eine Schrift haben!

      27.01.2013, 20:10 von topfbluemchen
    • 0

      Ja, finde sie auch sehr schoen!

      28.01.2013, 05:07 von miss_mel
    • 0

      Kannst du das denn besser interpretieren als der Graphologies dings im Web? Mich würde das nämlich auch interessieren ;)

      29.01.2013, 20:31 von Mueckenschnitzel
    • 0

      Weiß ich nicht was das für ein Graphologiedingsbums ist und was es kann, aber ein Mensch der sich Zeit nimmt kann das logischerweise besser.
      Ich bin aber nicht sonderlich geübt im Schriftenlesen und habe nur ein paar Bücher in denen ich nachschlagen kann. Alles nur Bücher.
      Das ist sozusagen nur eine interessante Zerstreuung gewesen, kein wissenschaftlich exaktes Interpretieren, der obige Text ist auch deswegen sehr allgemein gehalten.

      Eine Fehlinterpretation eines Hobbygrafologen ist schlimmer als keine Interpretation, also lese ich bei Dir besser nichts, ich hinterlasse nur den Tip für Bücher und eine Selbstexkursion.

       

      07.02.2013, 14:39 von SirMCPedta
    • 0

      Es war auch überhaupt keine Kritik an Deiner Analyse, sondern eine Disukission. Ich interessiere mich auch für Schriften und finde das sehr spannend.

      07.02.2013, 14:43 von miss_mel
    • 0

      Dann rück doch mal ein paar gute Buchtitel raus, Sir. (;
      Eigentlich kenne ich mich ja gut genug, und Traumdeutung finde ich da wesentlich interessanter, aber was man so an Handschriften quasi "erkennen" kann ist ja auch schon sehr spannend. Und Traumdeutung macht bei anderen nicht so viel Sinn wie bei sich selbst... :D
      Graphologies meinte ich.

      12.02.2013, 22:20 von Mueckenschnitzel
    • 1

      Buchtitel rausrücken? Ich soll meinen Büchern die Titel rausreissen und sie Dir geben? Soweit kommts noch.

      13.02.2013, 00:43 von SirMCPedta
    • 0

      Aber sonst hab ich doch keine Lesezeichen... :/

      21.02.2013, 22:22 von Mueckenschnitzel
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Tolle Schrift!

    08.01.2013, 14:32 von Kirschkernfunkeln
    • 0

      find ich auch! aber nach links gelehnt... sehr ungewöhnlich.

      09.01.2013, 13:14 von Schmalzstulle
    • 0

      aber mit zwei unterschiedlichen g's - bei mindestens einem ist da gepfuscht bzw. willentlich etwas angepasst worden.

      09.01.2013, 20:27 von libido
    • 0

      meine schrift is es jedenfalls nich..

      09.01.2013, 22:12 von FraeuleinLiebtMusik
    • 0

      ja ich denke das 2. G ist stilisiert worden. würd ja ewig viel Platz brauchen sonst...


      schade Fraeulein =)

      10.01.2013, 10:37 von Schmalzstulle
    • 0

      leider...

      10.01.2013, 14:19 von FraeuleinLiebtMusik
    • 1

      aber ich schreibe auch nicht jeden Buchstaben gleich. <,<

      20.01.2013, 04:01 von Buchliebhaberwichtel
    • 0

      Ich kenne einige Linkshänder die nach links gelehnt schreiben.

      27.01.2013, 15:59 von miss_mel
    • 0

      Ich bin Linkshänderin und ich glaub, ich schreib eher nac hrechts geneigt. Nicht doll, aber auch nicht nach links.

      27.01.2013, 20:11 von topfbluemchen
    • 0

      Da sieht man mal wieder, pauschalisieren is nich!

      28.01.2013, 05:08 von miss_mel
    • 0

      Okay, ich muss mich so halb revidieren; ich schrieb eben einen Einkaufszettel und, Achtung, er war doch etwas nach links geneigt! :-D

      29.01.2013, 20:33 von topfbluemchen
    • Kommentar schreiben