miriam_dahlinger 30.11.-0001, 00:00 Uhr 23 10
10

Dieses Bild mochten auch

23 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 3

    Miri backt das @neon_magazin:
    @anothercopycat
    , @onyildi, @heibi, @GNetzer, @karummms und @DiskoManni
    und zwar so:
    Zutaten für Mamormuffins (12 Stück)
    250 g weiche Butter
    250 g Zucker Salz, 4 Eier
    300 g Mehl, 1 TL Backpulver
    Außerdem Fett und Mehl für die Form, Schokoladen, Vanilleglasur, Streusel, Lebensmittelfarbe

    1 Die Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts auf höchster Stufe geschmeidig schlagen, Zucker, Vanillezuckers und Salz nach und nach unterrühren. Die Eier einzeln nacheinander zugeben. Aufschlagen, bis eine dicke, goldgelbe Masse entstanden ist. Mehl und Backpulver untermischen. Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen.
    2 Den Teig in zwei Hälften teilen. Unter die eine Hälfte Kakao mischen.
    3 Die Muffinform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Drei Formen mit hellem Teig, drei mit dunklem Teig und die restlichen mit beiden füllen. Eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, sodass ein Mamormuster entsteht.
    4
    Die Muffins ca. 30 Minuten backen, abkühlen lassen und mit den Glasuren bestreichen. Die angetrockneten Muffins mit Streuseln oder persönlichen Botschaften verzieren
    5 Bild machen, Rezept darunter kommentieren und auf NEON.de hochladen

    25.03.2014, 17:11 von miriam_dahlinger
    • 0

      Wo ist denn das Rezept her? Das hört sich eher nach einem mengenmäßig angepasstem Rezept für Marmorkuchen an, als nach Muffins.

      25.03.2014, 20:17 von -jk-
    • 0

      Ertappt, ist tatsächlich ein Mamorkuchenrezept. ;)

      26.03.2014, 23:42 von miriam_dahlinger
    • 0

      Das Ergebnis ist wahrscheinlich schwerer als bei richtigen Muffins, nicht wahr?

      26.03.2014, 23:43 von -jk-
    • 0

      Ja, das stimmt. Dafür hat man gleich drei 'verschiedene' Sorten. :)

      26.03.2014, 23:50 von miriam_dahlinger
    • 0

      Naja. Ich muss mal ein Bisschen rumprobieren. Man muss ja einen richtigen Muffinteig auch irgendwie stabil genug bekommen um ihn so zu marmorieren.

      26.03.2014, 23:56 von -jk-
    • 0

      Gerne probieren und das Rezept mit uns teilen :) Oder du schickst welche in die Redaktion ?! ;)

      26.03.2014, 23:59 von miriam_dahlinger
    • 1

      Hmmm, ich hab da öfter mal Fehlschläge. Die bleiben leider nicht aus, wenn man bei so einem Rezept von Grund auf neu anfängt. Habt Ihr da jemand der sich über sowas freut? Kann sich aber manchmal um bloße Krümel handeln.

      27.03.2014, 00:04 von -jk-
    • 0

      MICH MICH MICH! Und dieser Onur, Heiko, Max, Petra und Oliver. Aber ich freu mich am Allermeisten. :D

      27.03.2014, 00:08 von miriam_dahlinger
    • 1

      Du weißt ja gar nicht, was es für fürchterliche Fehlschläge gegeben hat, bis ich das Rezept für die Kürbis-Ingwer-Muffins fertig hatte.

      27.03.2014, 00:16 von -jk-
    • 0

      probieren geht über studieren und ich eigne mich sicherlich gut als muffinprobierkaninchen ;)

      27.03.2014, 20:23 von miriam_dahlinger
    • 0

      Ich wollte schon immer mal Oliven-Himbeer-Muffins backen, hab aber noch nie jemand gehabt, der das probieren wollte. Und selber will ich das natürlich auch nicht probieren. Aber ich back Dir gerne welche :-)

      27.03.2014, 20:47 von -jk-
    • 0

      öhm, oliven-himbeere klingt tatsächlich speziell, aber vielleicht ist das ja auch die reinste geschmacksexplosion, wer weiß?

      28.03.2014, 23:52 von miriam_dahlinger
    • 1

      Wer weiß, was da explodiert.

      29.03.2014, 00:27 von -jk-
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Hübsche Kerle..... ich glaub, ich back dann mal wieder :)

    25.03.2014, 11:04 von Tanea
    • 1

      typisch tanea :D

      25.03.2014, 11:56 von jetsam
    • 0

      hihi, Rezept folgt!

      25.03.2014, 16:55 von miriam_dahlinger
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Yams-Muffins?

    25.03.2014, 09:12 von -jk-
    • Kommentar schreiben

Neueste Artikelkommentare