Heike 30.11.-0001, 00:00 Uhr 5 0

Vom Erröten

Vom verschämten Rosa auf den Wangen bis zum puterroten Kopf...

.. ...ein bisschen verliebt oder ganz schön verhaspelt - unsere Gesichtshaut verrät uns in den unpassendsten Situationen. "Du bist ja ganz rot” kichern die Freundinnen und die Scham ist perfekt. Aber warum werden wir überhaupt rot im Gesicht und wann genau?
Wenn wir vor Scham erröten ist dafür das vegetative Nervensystem verantwortlich. Da führen nämlich zwei ganz gegensätzliche Kräfte Ihren Kampf: der antreibende Sympathikus trifft auf den beruhigenden Parasympathikus. In einer peinlichen Situation gewinnt der Sympathikus. Er versetzt den Körper in Alarmzustand und zwar schon bei kleinen Anspannungen. Leider hält der Sympathikus auch das Verliebtsein für ziemlich unangenehm. Dann lässt er das Herz pochen, den Pulsschlag und den Blutdruck steigen. Und schon werden wir rot - während die Schmetterlinge im Bauch kribbeln. Für alle, die nie verliebt sind, nie lügen und auch nie stolpern oder mal was Falsches sagen, gibt es leider keine Entwarnung. Die verräterische Haut hat nämlich auch andere Methoden parat. Den Abdruck von der Jeansjacke zum Beispiel, die beim Nickerchen im Büro als Kopfkissen gedient hat.

5 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    ...9 Klasse, mein Lateinlehrer fragte mich irgendwas wobei ich gerade gähnend aus dem Fensterschauend gar nichts mitbekam, ausser das erneute Fragen und Blut
    in mein Kopf schießen...nachdem auch schon das leise Kichern vom lautem übertönt wurde, viel ihm nichts besseres ein als zu sagen:Björn, Du brauchst Dich nicht schämen....*schwing*

    01.10.2006, 00:12 von Feurhaken
    • Kommentar schreiben
  • 0

    hm...gut zu wissen,wobei ich zum glück nicht so schnell erröte.
    Bis auf meine Ohren.

    03.03.2004, 20:44 von Frauke
    • 0

      @Frauke @eierdieb: die schnapsnase wird durch das erweitern der blutgefässe versursacht, *eine* eigenschaft des alkohols. die werden dann immer und immer wieder gedehnt, reissen, laufen aus.

      mit dem rotwerden hab ichs auch nicht so. bin ziemlich selbstsicher... aber das ist auch nicht immer schön. irgendwie stellen dann die andern immer hohe erwartung. frag ihn, er hat auf alles eine antwort. das rotwerden ist das recht des menschen, nicht weiterzuwissen.

      28.03.2004, 17:38 von kanufahrer
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Komisch, ich werde nicht rot. Wenn ich in einer peinlichen Situation bin, fühle ich zwar wie nein Gesicht heiß wird, aber rot werde ich anscheinend nicht. Jedenfalls hat es mir noch nie jemand gesagt. Häufig schauen mich dann alle skeptisch an, warten darauf dass ich endlich rot werde, um dann zu lachen. Passiert aber nicht. Statt dessen sind sie dann verwirrt und selbst ein bischen peinlich berührt. Geschiet ihnen recht.

    20.02.2004, 02:28 von Saturnus
    • 0

      @Saturnus Rot werden ist manchmal ganz toll.
      Ich persönlich hab zumindest schon mal damit gepunktet.
      Trotzdem schön, zu wissen warum man überhaupt rot wird .)

      23.02.2004, 14:40 von Nannal
    • Kommentar schreiben
  • 0

    wenn das mit dem Erroeten so ist, ist dann die rote Schnapsnase auch ein Produkt vom Sympathikus? Ist der Koerper da auch im Alarmzustand, weil boeser Alkohol mit den Antikoerpern in der Leber fangen spielt? Und warum ist das dann haeufig nur an der Nase zu beobachten?

    16.02.2004, 15:49 von Eierdieb
    • 0

      @Eierdieb das erröten ist eine unvorteilhafte angelegenheit und ist mir auch schon oft genug zum verhängnis geworden. da reicht es schon, wenn ein lehrer mich anspricht. die situation ist mir weder unwillkommen noch unangenehm und trotzdem werde ich rot! und nicht, dass ich schon mit der tatsache an sich zu tun hätte, nein, dazu kommen dann noch kommentare von den menschen aus meiner unmittelbaren umgebung:"du bist ja ganz rot!".
      gut, dass sie mich darauf aufmerksam machen, denn dieses unangenehme warme gefühl im gesicht hätte sonst gar nicht mirbekommen!

      16.02.2004, 20:06 von Fuya
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @[Benutzer gelöscht] Rot ist Signal. Achtung: hier lügt oder liebt jemand! Eigentlich genial. Immer, wenn Du dich nicht traust etwas zu sagen, wenn Du drum herum redest, wenn es unangenehm im Bauch zieht...Dann brauchst Du auch gar nichts mehr zu sagen. Dein roter Kopf verrät dich prompt. Da hilft nur die Flucht nach vorn. "Warum wirst du denn jetzt so rot?" "Weil ich Dich liebe". Ist doch ganz einfach. In der Theorie.

      19.02.2004, 11:45 von Heike
  • Haben wir sie noch alle?

    Burn-Out, Internetsucht, Depression - immer mehr Deutsche lassen sich therapieren. Braucht es all diese Therapien wirklich?

  • Apokalypse Wow!

    Die Mode ist die Message: Die pro-russischen Kämpfer in der Ukraine sehen mit Macheten, Masken usw. aus wie Figuren aus den »Mad Max«-Filmen.

  • Der Witz geht nicht mehr weg!

    Jeder kennt den Moment, in dem der Send-Balken hochgeht und man noch denkt: Stop! Was würdet Ihr gern aus dem Netz löschen?

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

NEON-Apps für iOS und Android