unnuetzeswissen 08.01.2013, 12:44 Uhr 0 1

Heroin führt zu Verstopfung.

Bei regelmäßigem Konsum kann Heroin unter anderem zu Verstopfung führen. Andere Nebenwirkungen sind (...)

eventuelle Organschädigungen durch Verunreinigungen im Heroin, Abnahme der Libido und Gewichtsabnahme durch verminderten Appetit.

Es besteht die Gefahr einer schnellen Abhängigkeitsentwicklung (psychisch und körperlich). Unterschiedliche Konsumierungsarten (Spritzen, Rauchen, Sniefen) bergen weitere schwerwiegende Nebenwirkungen:

Spritzen: Venenentzündungen, Thrombosen, Infektionskrankheiten (Hepatitis, HIV/AIDS, Pilze, Bakterien).

Rauchen: Schädigung der Lunge (Ablagerungen des Rauches verkleben die Lunge).

Sniefen: Schädigung der Nasenscheidewände und -schleimhäute, Geschwüre.

Quelle 

Noch mehr Unnützes Wissen

1

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Links der Woche #25

    diesmal u.a. mit den Kid-Emmy-Awards 2014, einem Podcast zum Einschlafen und Hunden, die ihre Herrchen drücken.

  • Wie siehst du das, Stefano Marchionini?

    Jeden Mittwoch interviewen wir Fotografen. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

  • Die Waffen der Frauen

    Im Irak kämpfen die Peschmerga gegen Islamisten und für Kurdistan. Und die Frauen in der Truppe für ihre Freiheit. Die Heftgeschichte jetzt im Blog.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare