cochise 06.06.2008, 10:40 Uhr 3 2

Der neue

Wir haben einen neuen im Büro. Er ist irgendwie ganz anders.

Seit ein paar Wochen sitzt in dem Büro, in dem mein Schreibtisch steht, ein neuer, jemand, der jetzt bei uns angefangen hat, um seine Diplomarbeit zu schreiben. An sich ist das auch ganz normal, die DiplomandInnen kommen und gehen halt, während man für eine Promotion ein paar Jahre länger an seinem Arbeitsplatz verbringt. Aber dieses Mal ist es anders. Und es ist nicht das Alter, auch andere hier sind ein paar Jahre jünger als ich und man merkt schon, dass sie anders sozialisiert und kulturalisiert worden sind. Nein, dieses Mal scheinen hier zwei Welten orthogonal aufeinanderzustoßen.

Er ist eben einfach anders. Seine Hobbys sind Panzer, er war beim Bund, hat in seinem studivz-Profil Fotos, auf denen er mit diversen Waffen posiert und auf seinem Schreibtisch seit gestern ein Foto von sich in voller Kampfmontur; er betreibt Kampfsport, wünscht sich McCai als nächsten US-Präsidenten und scheint gläubiger Christ zu sein. Das ist für mich erstmal eine andere Welt, eine beängstigende Welt durchaus, weil sie von Gewalt bzw. Macht geprägt zu sein scheint. In dieses Bild passt auch, dass er quasi nie lächselt oder freundlich guckt.

Mit mir redet er kaum, das höchste der Gefühle ist fast schon, wenn er morgens meinen Gruß knurrend erwidert. Stattdessen hat er dann mal einen Kollegen gefragt, ob ich Satanist sei. Jener hat die Frage nicht ganz ernst genommen und ironisch geantwortet - ich weiß nicht, ob er dies verstanden hat. Neulich, als es Kuchen gab, saßen wir zufällig nebeneinander. Es entwickelte sich folgender Dialog. Er: "Hörst du Black Metal?" Ich: "Nein." - "Hört du Gothic?" - "Nein." - Bist du Satanist?" - "Nein." Pause. Ich: "Wieso fragst du?" - "Du siehst irgendwie so aus!" Schweigen.

Und ich frage mich jetzt, wie ich mich da am besten verhalte. Wir werden dieses Büro sicher noch bis zu einem Jahr teilen (mit zwei weiteren), und eigentlich ist das ja so kein Zustand, aber andererseits kann man ja auch nicht mit jedem Menschen gut Freund sein...

2

Diesen Text mochten auch

3 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Über den Dialog im unteren Teil, musste ich sehr schmunzeln! Guter Artikel!

    14.11.2012, 17:23 von Lovely_Strings
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Scheint als hätte "Der Neue" genauso viele Vorurteile wie Du. Hey, vielleicht habt ihr mehr gemeinsam als auf den ersten / oder auch zweiten Blick erkennbar ist und wenn dem nicht so ist ... Du hast es schon richtig erkannt ...es kann / muss ja auch nicht jeder jederman/ns Freund sein.

    15.10.2008, 17:26 von Malsehen
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare