Jakob_Schrenk 28.06.2012, 12:02 Uhr 147 2
NEON täglich

Arbeiten in der Hölle

Wann hasst du deine Kollegen?

Eine kleine Liste der Kollegen-Klagen aus der NEON-Redaktion:


- „S. C. hat mich heute morgen nicht mit dem Auto mitgenommen.” 

- „Meine sauren Pommes Frittes werden immer aus dem Kühlschrank gestohlen“

-„An Gemeinschaftsaufgaben beteiligen sich immer nur die Frauen, nicht die Männer.“ 

- “T.M. gibt seine Texte, die er für andere Kollegen schreiben muss, immer zu spät ab.“ 

- “Ich bin top-aggressiv, weil mir hier keiner zuhört” 

- „J.S. macht immer das Fenster auf und ich friere.“ 

- Alle zu H.B.: “Deine Boxen brummen, leg dein Handy weg!”

- “L.G. Hat meinen Ventilator gestohlen.” 

- „Immer bestellen sich die anderen übel riechende Pizza.” 

- „Auf der gestrigen Redaktionskonferenz wurden schon wieder vergiftete Komplimente verteilt (‚ein schönes Thema, was du da vorschlägst, habe ich genau so erst neulich im Fernsehen gesehen und in drei anderen Magazinen gelesen, echt interessant’)“

- “Die Teeküche verschimmelt”


In Zeiten von flachen Hierarchien und Chef-Geduze werden die Kollegen zu besten Freunden, so die allgemeine Hoffnung. Dumm ist nur, wenn sich diese schöne Idee nicht bewahrheitet und einen plötzlich vor Augen geführt wird, wie sehr einen die Typen auf die Nerven gehen. Kennt ihr das Problem: Wann hasst ihr eure Kollegen? Wann seit ihr das letzte Mal asozial behandelt worden? Wer hat euch wirklich aufgeregt und warum? Fühlt ihr euch manchmal, als würdet ihr in einem Irrenhaus arbeiten? 

2

Diesen Text mochten auch

147 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich hasse meine Kollegen für das ständige Schwarzgemale von allen Angelegenheiten. Immer gleich den Teufel an die Wand malen. Und dann schlecht gelaunt dahin zu gucken. Ich hasse sie, dass sie einen mitleidig angucken, wenn man andere, alte Kollegen freundlich grüßt weil es für einen selbstverständlich ist.

    03.07.2012, 16:36 von youshouldgo
    • Kommentar schreiben
  • 3

    ich krieg n fön, wenn die kollegen bis in die haarspitzen verrotzt zur arbeit kommen und dann da rumjaulen und mitleid wollen. kriegen sie nicht. so.

    ich kriege anfälle, wenn wir etwas besprechen und jemand kommt hinzu und labert stumpf da rein. ich sage dann, "so, und jetzt gehst du nochmal raus und dann ommst du wieder rein und sagst, "ich muss hilfe haben, der typ auf bettplatz 6 flimmert!", dann isses n notfall und wird bevorzugt behandelt. trifft das nicht zu, sagst du, "störe ich?"

    und der klassiker: "ich dachte..." sagen. da weiß man gleich, dass genau das nicht stattgefunden hat.

    wofür ich meine kollegen liebe? die könne zum teil richtig gut backen. und helfen mir, tonnenschwere verstorbene in die pathologie zu verschaffen, ohne dass die bahre entgleist.

    29.06.2012, 12:21 von lavish
    • 1

      wofür ich lavish liebe? sie ist großartig.

      29.06.2012, 12:34 von Ozelotte
    • 1

      ich hab mich auch grad gefreut *rosa plüsch* zu sehen, äh zu lesen!

      29.06.2012, 12:37 von Gluecksaktivistin
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Jetz will ich aber auch wissen, wer da immer das saure Zeug klaut.
    Oh Mann, habt ihr Probleme... wat'n Luxus.

    29.06.2012, 08:33 von halbkindmf
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "Wann hasst ihr eure Kollegen?"
    - Meistens fängt das so ungefähr gegen halb acht an, und endet so pi mal Daumen gegen 16 bis 17 Uhr.

    "Wann seid ihr das letzte Mal asozial behandelt worden?"
    - Kann ich eigentlich auch eher anders herum beantworten? Das ist einfacher. Sehr asozial empfinde ich es, wenn dir Leute etwas auf's Brot schmieren wollen, die selber an Asozialität nicht zu überbieten sind. Gibt es leider zuhauf...

    Wer hat euch wirklich aufgeregt und warum?"

    - Also sagen wir mal so, ich reg mich zwar recht häufig auf, aber zuletzt? Ich würde sagen heute Nachmittag, als ich von so ner Hinter'm-Rücken-Red-Sache gehört hab. (auch wenn sie mich nicht betraf, aber sowas ist einfach unter aller Kanone.)
    Ansonsten recht oft und meistens auch mehrmals am Tag. Über hinterfotzige Kollegen, über Intoleranz, über Hochschläfer, über faule Kollegen (faul ansich will ich ja noch nicht mal bemängeln, aber wenn es dann noch auf dem Rücken anderer Kollegen ausgetragen wird, dann sehe ich solche sogenannten Kollegen als große Arschlöcher.
    Davor mein richtig großer Aufreger war Kollegin B., wegen der ich mehr oder weniger freiwillig meinen Arbeitsplatz gewechselt habe, nur um vom Regen in die Traufe zu kommen. Feine Sache.

    Mein Fazit generell:
    Der Fisch stinkt am Kopf.
    Denn anders kann ich es mir nicht erklären, dass die Leute so aufgehetzt werden, dass Kollegen gegen Kollegen hetzen, dass wie bei der Stasi die Kollegen genau unter die Lupe genommen werden, kann ja nicht sein, dass es den anderen besser gehen sollte als einem selbst, dass Leute, die fleißig sind, die Arbeit für andere mitmachen müssen, während widerum andere Leute mit dem (ernsthaft!) Kommentar in Abteilungen gesetzt werden "Da richtet er am wenigsten Schaden an". Nur dass dessen Kollegen dann die Person mitziehen müssen.

    So, genun aufgeregt. Blutdruck wieder runterfahren. Ssssst.





    28.06.2012, 20:57 von topfbluemchen
    • 0

      blümchen, s ist schön still draussen. da sind fast gar keien menschen. setz dich aufn balkon. tu dir was gutes. ich fühle mit dir.

      28.06.2012, 21:22 von Ozelotte
    • 0

      keine. verdammte fehlende editfunktion.

      28.06.2012, 21:23 von Ozelotte
    • 0

      Das ist'n guter Tipp. Aber hast du bitte nen Balkon für mich? ;) Und ich habe grad kein Verlängerungskabel zur Hand. Ergo bekomm ich den Fernseher nicht auf den nichtvorhandenen Balkon - dementsprechend grad lieber nicht :-)
      Wobei, wir liegen eh 0:2 hinten, von daher brauch ich mir das Elend wohl auch nicht antun.
      Ich sach ja, wir verkacken.

      28.06.2012, 21:26 von topfbluemchen
    • 0

      Achso, danke für's mitfühlen.

      28.06.2012, 21:26 von topfbluemchen
    • 0

      kannst meinen balkon haben, ich sitz auf arbeit, im brütendheissen büro...

      28.06.2012, 21:47 von Ozelotte
    • 0

      Okay, ich mach mich auf den Weg!
      Äh, wo gehts lang überhaupt?

      28.06.2012, 21:55 von topfbluemchen
    • 0

      Und hey, dann ist das doch jetzt die perfekte Gelegenheit, auch nen Kommentar unter diesem Strang hier abzugeben...

      28.06.2012, 21:56 von topfbluemchen
    • 0

      immer den rhein lang ;)

      28.06.2012, 21:56 von Ozelotte
    • 0

      Okay, ich schippere dann mal los ;-)

      28.06.2012, 22:10 von topfbluemchen
    • 0

      mann liegt verzweifelt im bett, es wird dich also niemand stören auf meinem balkon. rotwein ist in der speisekammer, eis im kühlfach.

      28.06.2012, 22:13 von Ozelotte
    • 0

      Klingt doch perfekt! Aber du hast dich bestimmt verschrieben, und wolltest Weißwein schreiben. Wolltest du, necht, wolltest du?!

      28.06.2012, 22:22 von topfbluemchen
    • 1

      necht?! Herrje, Blume!

      28.06.2012, 22:22 von topfbluemchen
    • 0

      n schlückchen davon ist im kühlschrank. es gibt auch saft.

      29.06.2012, 06:12 von Ozelotte
    • 0

      Würde gerne den ganzen Kommentarstrang herzen !

      29.06.2012, 12:53 von Tanea
    • 0

      Haste denn noch 14 Herzchen über? ;-)

      29.06.2012, 19:02 von topfbluemchen
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Ich bin mein tägliches Irrenhaus und hasse mich dafür, wenn ich mich vor den Spiegel stelle und mir der Urlaubsantrag gestrichen wird. Dann wünsche ich mir die Zeit zurück, als ich noch einen Kollegen hatte, an dem ich mich auslassen konnte.


    So bin ich Chef und Arsch in einer Person. mal so, mal so.

    28.06.2012, 19:55 von jetsam
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Täglich:

    Fühlt ihr euch manchmal, als würdet ihr in einem Irrenhaus arbeiten?

    28.06.2012, 16:03 von Wassily
    • Kommentar schreiben
  • 12

    @ alle,

    Jakob hat mir n offizielles Angebot als Autor für das NEON-kläglich morgen gemacht.

    Wer dafür is, dass ich über Usability und schmerzlich vermisste Funktionen seit dem Neon-Relaunch Okt 2011 schreibe, liked bitte diesen Kommentar.
    Ansonsten wirds ein anderes.

    28.06.2012, 15:15 von schauby
    • 1

      Mhmm, könntest du dir nicht was einfallen lassen, wozu man besser diskutieren kann?

      28.06.2012, 15:17 von Jakob_Schrenk
    • 0

      Darüber kann man doch trefflich diskutieren. Außerdem wirds von euch ja nicht mehr angesprochen...

      28.06.2012, 15:20 von Tanea
    • 1

      über "meine kollegen nerven und der schrenk meckert auf hohem niveau" kann man natürlich viel besser diskutieren ;)

      28.06.2012, 15:23 von Ozelotte
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Na, schon aber dann müßte die Redax eben auch mal aktiv mitdikutieren.

      28.06.2012, 15:41 von Tanea
    • 4

      wer weiß, es gibt ja für alles nen fetisch. und wer auf fehlende worte und orthographiefehler steht, wird hier ja momentan echt glücklich gemacht....

      28.06.2012, 15:41 von Ozelotte
    • 2

      Das Thema ist mir zu 2011

      28.06.2012, 15:51 von EliasRafael
    • 2

      Mach doch was mit kuscheln und so...

      28.06.2012, 16:10 von sailor
    • 1

      Ich finde die Idee super, ein Userneonkläglich einzuführen.

      Gibt's das nu öfter?

      28.06.2012, 16:13 von frl_smilla
    • 0

      Superuser gab's mal...

      28.06.2012, 16:18 von sailor
    • 1

      und wer auf fehlende worte und orthographiefehler steht, wird hier ja momentan echt glücklich gemacht....


      Dafür würd ich Dir sogar 'n schwarzes Herz geben.

      28.06.2012, 16:21 von Blackend
    • 0

      ich nehms herzlich gern

      28.06.2012, 16:26 von Ozelotte
    • 1

      Möcht jemand'n Eis...?

      28.06.2012, 16:27 von sailor
    • 0

      oh ja!

      28.06.2012, 16:29 von Ozelotte
    • 0

      flutschfinger!

      28.06.2012, 16:30 von frl_smilla
    • 2

      Ja, das hier hätt ich gern!

      28.06.2012, 16:30 von Blackend
    • 1

      <3 <3 <3

      Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt.

      Aber A propos Eis...

      28.06.2012, 16:46 von sailor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      PRO EDIT UND KLÄGLICH-FREITAG!

      28.06.2012, 20:58 von Ozelotte
    • 0

      Worum gehts eigentlich? Neon-kläglich? Hab ich was verpasst?

      28.06.2012, 23:00 von See_Emm_Why_Kay
    • 1

      ja.

      wieviele herzen braucht man denn, um ein thema durchzuboxen?

      ich find die idee übrigens sehr schön, die user stärker ins "kläglich" einzubeziehen. immerhin ähneln sich die themen doch recht häufig. kann man da vielleicht - ach, ich frag besser nicht. neuerdings scheinen userbitten ja nix mehr wert zu sein...

      29.06.2012, 06:14 von Ozelotte
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 2

    Wenn am Arbeitsplatz gegessen wird und dann am besten noch mit vollem Mund geredet wird.

    Dann bin ich gelegentlich ganz froh, daß Waffenbesitz hier nicht allzuweit verbreitet ist...

    28.06.2012, 15:00 von sailor
    • Kommentar schreiben
  • 2

    UND WO IST DIE VERDAMMTE EDITFUNKTION, WENN MAN SIE BRAUCHT?

    komisch. ich hab das gefühl, das hätte ich schon mal gefragt. ich wünsche mir zudem die dahin-rutsch-funktion-wo-kommentiert-wurde.

    28.06.2012, 14:51 von Ozelotte
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3 4
  • Links der Woche #35

    Diesmal u.a. mit dem bestangezogensten Obdachlosen, kiffenden Omas und jeder Menge fotogener Füchse in der Arktis.

  • Die Vorlebestunde

    Millionen Fans verfolgen den Alltag von Youtube-Stars wie einen Blockbuster. Die Heftgeschichte aus der November-Ausgabe lest ihr jetzt auch im Blog.

  • Wie siehst du das, Kathrin Spirk?

    Jeden Mittwoch interviewen wir NEON-Fotografen oder Illustratoren. Auf unsere 10 Fragen dürfen sie uns nur mit Bildern antworten.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare