weAreAnimals 30.11.-0001, 00:00 Uhr 3 1

Was Ameisen denken

Mein Blick ist starr auf den Boden gerichtet...

Ich sitze da.
Und merke, nein ich sitze ja gar nicht, ich stehe. Jetzt wird mir schwindlig. Ich muss mich hinsetzen. Auf den Boden? Ich nuschel vor mich hin: "Ich setz mich mal.."
Es interessiert keinen.
Ich sitze auf dem staubigen Boden.
Es ist Sommer, die Sonne knallt in einer erbarmungslosen Hitze auf mich herunter. Meine Haare brennen, meine Kopfhaut auch.
Ich bin ruhig. Eine innere Ruhe, die ich schon die ganze Zeit in mir zu haben scheine. Ich starre den Boden an. Male Linien in den Sand.
Bemerke Ameisen.
Plötzlich fange ich an zu überlegen, was die Ameisen denken. Von mir.
Die halten mich sicher für verrückt, hihi.
Ich frage mich wie ihre Welt aussieht. Vergeht die Zeit für Ameisen schneller als für uns?Oder langsamer?
Ameisen leben doch auch kürzer.
Ich wäre ungern eine Ameise.
Bestimmt verget ihre Zeit sehr langsam und sie merken gar nicht, dass sie sich beeilen. Sie krabbeln ja so schnell, weil sie denken sie krabbeln in normaler Geschwindigkeit.
Dabei sind sie schnell.
Ich bin froh, dass ich sitze. Schnell krabbeln könnte ich jetzt nicht.
Ich könnte schlafen, ich bin müde, aber gleichzeitig bin ich auch knallwach, die Ameisen beschäftigen mich.
Sie verhöhnen mich bestimmt da unten.
Na wartet!
Ich hebe die Hand... Nein, ich bringe es nicht über's Herz sie zu zerquetschen. Sie könne ja auch nichts dafür, dass ich so bescheuert bin.
Mit einem Mal merke ich es. Das ist nicht normal, was du denkst.
"Leute? Was denkt ihr über Ameisen?", frage ich in die Runde und ernte Blicke die mir die Ameisen auch schon zugeworfen haben.
Meine Freundin kommt auf mich zu: " Alles klar?"
Sicher, denke ich, war ja nur eine Frage. Ich nicke.
Starre die Ameisen an.
Sie rennen plötzlich alle weg. Nein, sie krabbeln, noch schneller als sonst. Was ist los?
Ich merke, dass die Sonne weg ist.
Dunkle Wolken verdecken sie. Es ist kühler gewroden, ich bekomme Gänsehaut.
Dicke Tropfen fallen auf den Boden und der Sand wird an manchen stellen nass. Kleine Punkte. Der Boden ist gesprenkelt.
Ich kippe zur Seite.
Mache die Augen zu.
Und schlafe.

1

Diesen Text mochten auch

3 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    oh! Ich hoff, die Ameisen bist du nun bald los geworden, Gerta! 

    20.02.2017, 13:40 von MissesMiau
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Wenn das mal in Realität so einfach wär... wenn Ameisen einfach so wegkrabbeln würden, wäre ich froh. Um ehrlich zu sein, ist es mir völlig egal, was Ameisen von mir denken, wie schnell oder langsam ihnen die Zeit vergeht, wenn sie bloß möglichst kurz leben! 

    Ich hab in der WG seit anderthalb Wochen eine regelrechte Ameisenplage und weiß einfach nicht, wie ich die loswerden soll. Ich hab schon alle Hausmittel von dieser Seite ausprobiert, aber nichts hilft. Ich denke, ich muss jetzt mit Chemie dran, da hilft einfach nichts.

    Also so ruhig wie das literarische Ich in dem Text wäre ich gerne. Aber ich kann mir zu dem Zeitpunkt der Invasion in diesem Haus kein Mitgefühl leisten. Sorry!  

    20.02.2017, 13:20 von GertaMerta
    • 0

      Hast du extra nach einem Ameisentext gesucht? :D

      15.03.2017, 11:23 von weAreAnimals
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare