unnuetzeswissen 18.12.2012, 14:23 Uhr 0 0

Religiöse Menschen haben ein geringeres Herzinfarktrisiko

Herzkrankheiten kommen weniger oft bei gläubigen Menschen vor, als bei ungläubigen, wollen Studien aus den 1960ern bewiesen haben (...)

... – auch nach Miteinberechnung der unterschiedlichen Lebensstile. 

Eine neuere Studie aus dem Jahre 1996 verstärkt diese Annahme. Laut einem Bericht haben Menschen, die in einem säkularen Kibbuz leben, eine fast zweimal so hohe Sterberate wie ihre gläubigen Mitbürger. 

Experten bezeichnen diese unerklärliche positive Auswirkung der Religion auf die Gesundheit als Placebo-Effekt.


0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Durchs Wochenende mit Miriam

    Und, wie war dein Wochenende so? Jede Woche fotografiert ein NEON-Redakteur sein Wochenende mit dem Handy. Diesmal: Online-Redakteurin Miriam.

  • Buchweizengrütze und heiße Mayo

    In Russland stehen westliche Lebensmittel auf dem Index: Mit einem Embargo gegen EU- und US-Produkte schottet sich der russische Markt ab.

  • Stadt, Boot, Fluss

    Unser Autor träumte davon, sich einfach vor der Haustür in ein Schlauchboot zu setzen und loszufahren. Auf der Donau von Wien nach Bratislava.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare