unnuetzeswissen 18.12.2012, 14:23 Uhr 0 0

Religiöse Menschen haben ein geringeres Herzinfarktrisiko

Herzkrankheiten kommen weniger oft bei gläubigen Menschen vor, als bei ungläubigen, wollen Studien aus den 1960ern bewiesen haben (...)

... – auch nach Miteinberechnung der unterschiedlichen Lebensstile. 

Eine neuere Studie aus dem Jahre 1996 verstärkt diese Annahme. Laut einem Bericht haben Menschen, die in einem säkularen Kibbuz leben, eine fast zweimal so hohe Sterberate wie ihre gläubigen Mitbürger. 

Experten bezeichnen diese unerklärliche positive Auswirkung der Religion auf die Gesundheit als Placebo-Effekt.


0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Chronik einer Liebe

    Passend zur Titelgeschichte erzählen im NEON-Blog zwei weitere Paare ihre digitale Liebesgeschichte - wir zeigen ihre unbearbeiteten Nachrichten.

  • »Wir sind alle egozentrisch«

    Die 26-jährige Zosia Mamet aus der Serie »Girls« erzählt im NEON Blog, was man macht, wenn ältere Frauen in der U-Bahn über Oralsex reden möchten.

  • Die Fluchthelferin

    Einen Tag lang haben wir Deutschlands berühmteste Poetry-Slammerin Julia Engelmann begleitet. Im Blog gibt sie Tipps für einen gelungenen Auftritt.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare

NEON-Apps für iOS und Android