unnuetzeswissen 18.12.2012, 14:23 Uhr 0 0

Religiöse Menschen haben ein geringeres Herzinfarktrisiko

Herzkrankheiten kommen weniger oft bei gläubigen Menschen vor, als bei ungläubigen, wollen Studien aus den 1960ern bewiesen haben (...)

... – auch nach Miteinberechnung der unterschiedlichen Lebensstile. 

Eine neuere Studie aus dem Jahre 1996 verstärkt diese Annahme. Laut einem Bericht haben Menschen, die in einem säkularen Kibbuz leben, eine fast zweimal so hohe Sterberate wie ihre gläubigen Mitbürger. 

Experten bezeichnen diese unerklärliche positive Auswirkung der Religion auf die Gesundheit als Placebo-Effekt.


0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • Habt doch Mitleid!

    Egal ob es um Unfälle, Krankheiten oder Katastrophen geht, »Selber schuld« ist die Standardantwort unserer Zeit. Das macht uns dümmer.

  • Fabelhafte Fundstücke

    Glück ist eben doch käuflich – die folgenden 10 Fundstücke, die die Moderedaktion für euch aufgespürt hat, sind der beste Beweis.

  • Die Gosling-Girls

    Das Gosling-Baby ist da – und für viele Frauen bricht eine Welt zusammen. Trotzdem schwärmen 30-Jährige wie Teenager für Schauspieler. Gut so.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare