tante.uschi.kann.es 31.01.2018, 18:23 Uhr 3 0

Jojobaöl

Jojobaöl

Jojobaöl wird fälschlicherweise als ein Öl bezeichnet, ist aber eine Wachsform. Dieser Tatsache hat das Jojobaöl auch seine Beliebtheit in der Kosmetik zu verdanken, da das Öl die Haut nicht zusätzlich einfettet, sondern schnell in die Haut einzieht und sie so mit den wertvollen Inhaltsstoffen versorgt. Das gleiche gilt natürlich auch bei der Behandlung von den Haaren und Augenbrauen. Ähnlich wie das ebenfalls beliebte Kokosöl ändert das Jojobaöl seine Konsistenz durch Erwärmung. So lässt sich das Öl in fester und flüssiger Form verwenden, was zu einem breiten Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten führt.

Herstellung von Jojobaöl

Früher war die Herstellung von Jojobaöl sehr aufwendig und zudem ungünstig für die enthaltenen Stoffe, die durch den geringen Rauchpunkt es Öls sehr schnell zerstört werden. So würden die Nüsse der Jojobapflanze gekocht und geröstet, anschließend wurden sie aufwendig zerquetscht und so das Öl gewonnen. Heute ist die Herstellung wesentlich schonender und schneller, denn das Öl wird aus den Samen der Pflanze gewonnen. Man spricht bei Ölen auch von der Kaltpressung, bei der alle wertvollen Inhaltsstoffe der Pflanze im Öl enthalten bleiben.

Worauf sollte bei Jojobaöl geachtet werden?

Wie bereits angesprochen, sollten Sie nur kaltgepresstes Jojobaöl kaufen, nur so ist gewährleistet, dass auch die wertvollen Stoffe des Jojobastrauchs im Öl enthalten sind. Das Öl gibt es auch in raffinierter Form, dies hat den Vorteil, dass das Öl wesentlich höher erhitzt werden kann und somit auch für das Kochen und Backen geeignet ist. Allerdings gehen bei der Gewinnung durch raffinieren sehr viele Inhaltsstoffe verloren. Optimal ist ein unbehandeltes natives und kaltgepresstes Jojobaöl, am besten aus einem biologischen Anbaugebiet. Somit wird sichergestellt, dass das Öl frei von chemischen Zusätzen und Schadstoffen ist.

Einsatzgebiete von Jojobaöl

Jojobaöl wird vorrangig in der Kosmetik eingesetzt und ist in einer Vielzahl von Haar- und Hautpflegeprodukten zu finden. Ebenfalls lässt sich das Öl auch in reiner Form optimal für die Behandlung von Haut und Haar einsetzen und das ohne die Zugabe von chemischen Zusätzen. Besonders gerne wird das Jojobaöl in Pflegeprodukten für den Augenbereich beigemischt, aber es hat noch weitere positive Effekte auf die Haut. Es dient auch sehr vielen Sonnencremes als Basis, da das Öl von Haus aus einen Lichtschutzfaktor von 4 aufweist. Zudem eignet sich das Öl sehr gut als Basis für eigens hergestellte Pflegeprodukte und Duftöle.

Auch in der Industrie ist Jojobaöl ein sehr beliebtes Mittel und wird in einer Vielzahl von Pflegeprodukten für das Auto oder die Möbel eingesetzt. Es dient auch als Basis für bestimmte Schmiermittel.

Das Jojbaöl ist ein sehr vielseitig einsetzbares Mittel und sollte in keinem Haushalt fehlen.


Tags: Jojobaöl
3 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Erinnert mich an die Umckalaobaaa(oder so ähnlich)-Werbung, die gerade überall läuft - "Unaussprechlich, aber ausgesprochen gut".

    Zungenbrecherzeug.

    31.01.2018, 20:48 von eszett
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 1

      Jungejungejunge 

      01.02.2018, 10:30 von MaasJan

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare