unnuetzeswissen 14.12.2012, 16:59 Uhr 0 0

Krokodile fressen Steine, um beim Auflauern ihrer Beute unter Wasser bleiben zu können.

Steine liegen nicht nur buchstäblich schwer im Magen. Sondern erfüllen auch noch einen sehr wichtigen Zweck – bei Krokodilen zumindest. Sie helfen...

...den Riesenechsen, verborgen unter der Wasseroberfläche, auf Beute zu lauern. Ohne die Steine wären die Krokodile zu leicht, um sich – bis auf Augen und Nasenlöcher – vor der Außenwelt und einem potenziellen Fang zu verbergen.

Die Steine helfen auch Nahrung zum zermalmen und erleichtern so den Krokodilen die Verdauung. Das gleiche Prinzip kann man bei Vögeln beobachten. Sie schlucken kleine Steinchen, um dem Magen bei der Arbeit zu helfen. 

Quelle

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  
  • »Meine Hände sind nicht frei von Blut«

    Der israelischer Ex-Soldat, Avner Gvaryahu, im Interview. Über sein Projekt »Breaking the Silence« und wie es ist, ein Haus einnehmen zu müssen.

  • Links der Woche #22

    diesmal u.a. mit gefakten Urlaubsbildern, Ärzten, die zaubern können und Männer, die auf Babybäuche starren.

  • 50 Shades of Kale: Der Grünkohl-Trend

    Die Amerikaner haben den Grünkohl entdeckt. Wieso eigentlich? Und wo führt das hin? Antworten findet ihr im Blog.

Neu: NEON für dein iPad!

Neueste Artikel-Kommentare