Jessiw_ 11.01.2015, 21:20 Uhr 0 0

gedankenlos

wenn ich hier sitze und nachdenke.

Wenn ich hier sitze und nachdenke, dann denke ich, dass ich nicht denken kann. Mein Kopf ist voller Dinge die ich nicht denken muss. 

Voller Frust, gefrustet zu sein, zieh ich mir lieber tausend kippen rein. Und töte mich so Stück für Stück. 
Rauchen  um zum Sterben.
 Sterben um zu leben. 
Der Kreislauf meines Seins. 
 Wie soll es auch anders kommen. 
Benommen von tausend Eindrücken dieser Welt, wo jeder anders sein will und doch nur gleicher Müll raus kommt. Wander ich auf Schatten durch die Nacht um frei zu atmen. 
Ich weiß nicht wer ich bin und laut meinem Kopf sind wir sehr viele. Und jeder hat seine Meinung und unterdrücken dadurch meine. 
Und wenn ich dann wieder nachdenk, dann denk ich an so vieles. 
Nur nicht an das, was jetzt grad wichtig scheint. 
Weil du etwas weißt wo alle dumm sind.  Weil du mich fragst wo du hier bist, sag ich lieber nichts und bleibe stumm. Wie so oft. 
Und verpasse das Leben. Nächste Haltestelle, Ausstieg links. 

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON im Netz

Spezial: Städtereisen

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare

Spezial: Deutsche Fernsehlotterie