Tobias_Zick 30.11.-0001, 00:00 Uhr 26 1
NEON täglich

Politik 2.0

Was haltet Ihr vom geplanten Paintball-Verbot?

Wie können wir verhindern, dass die Weltwirtschaft künftig durch entfesselte Spekulation in Jahrhundertkrisen gerissen wird? Eigentlich ganz einfach: "Monopoly" muss verboten werden! Denn dieses ach so harmlose Gesellschaftsspiel ist eine "Simulation des Spekulierens" - und bereitet als solche den Weg für zerstörerische Gier in der realen Wirtschaft. Undurchsichtige "Finanzprodukte" dagegen bleiben erlaubt und so unreguliert wie möglich: Schließlich sind sie ja nicht zum Zerstören der Weltwirtschaft gemacht worden, sondern zum harmlosen, legalen Geldverdienen.

Ein absurdes Szenario? Ja, aber es folgt der politischen Logik unserer Großen Koalition. Um Schulmassaker künftig zu verhindern, haben sich CDU und SPD jetzt auf etwas geeinigt, was sie allen Ernstes als "Verschärfung des Waffenrechts" ankündigen: Unter anderem soll Paintball-Spielen verboten werden, weil es eine "Simulation des Tötens" darstelle. Großkalibrige scharfe Waffen, wie sie bei den Massakern in Winnenden (2009) und Erfurt (2002) verwendet wurden, bleiben dagegen erlaubt. Denn, so die mal wieder erfolgreiche Argumentation der Waffen- und Schützenlobby, die werden ja eigentlich nicht für Massaker angeschafft, sondern als "Sportgeräte".

Das ist Politik 2.0, entrückt ins Virtuelle. Mal schauen, was als nächstes kommt: ein Verbot des Blumenpflückens, weil es eine "Simulation der Regenwald-Rodung" darstellt? Ein Schachspiel-Verbot, um die "Simulation strategischer Kriegsführung" zu unterbinden?

Das geplante neue Waffenrecht ist ein weiterer, schillernder Beleg dafür, wie sich die Politik von der realen Welt abkoppelt. Oder? Könnt Ihr dem Paintball-Verbot etwas Sinnvolles abgewinnen?

1

Diesen Text mochten auch

26 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Paintballspielen zu verboten ist genauso schwachsinnig wie das verbieten von Wasserpistolen!

    Die Frage ist nur: Wo fängt das an und wo hört das auf?

    Erst gehts darum, böse Killerspiele und Paintball zu verbieten (nebenbei noch ein bisschen Zensur im Internet) und dann wird rigoros all das nach und nach eleminiert, was sonst noch "irgendwelche Gefahren" bergen könnte. Zum Beispiel Horror- und Aktionfilme sowie Krimis (voyeuristischer Akt diverser Verbrechen sowie Anleitung von terroristischen Vergehen), alle Sportarten, Rockmusik, mittelalterlicher Schwertkampf, Schulhofrauferein, die Pfadfinder usw. Am Ende verbrennen wir Bücher wie im Roman/Film Fahrenheit 451 und haben alle keinen Spaß mehr.

    Ach ja - Süßigkeiten sollten wir auch verbieten, die machen dick, süchtig und man bekommt schlechte Zähne.

    15.05.2009, 11:07 von Pinkcat
    • Kommentar schreiben
  • 0

    manchmal fragt man sich doch, was die leute sich dabei denken, ernsthaft. vielleicht denken sie nicht (nach)?
    paintball verbieten?? als nächstes ist dann völkerball dran.

    15.05.2009, 10:58 von miss_resa
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich wette von den feinen Politikern hat nicht einer nen Painballplatz von innen gesehen oder ein "Killerspiel" durchgezockt.
    Aber ne Meinung haben sie dazu - können die Hellsehen?!

    15.05.2009, 09:54 von gedankengruetze
    • Kommentar schreiben
  • 0

    verdammt, ich wollte es immer mal ausprobieren....also solang ich´s noch nich gemacht hab, darf´s auch nich verboten werden!!!

    14.05.2009, 21:23 von rob_fleming
    • Kommentar schreiben
  • 0

    totaler Quatsch, Paintball abschaffen zu wollen. Wie sind die Politiker überhaupt ausgerechnet auf PAINTBALL gekommen!? Dann müsste man genauso Boxen abschaffen. Das ist sogar um einiges gewalttätiger, als Paintball.

    14.05.2009, 19:29 von dazzling
    • Kommentar schreiben
  • 0

    ah und killlerspiele, natürlich auch.

    14.05.2009, 18:02 von NeonBlond
    • 0

      @NeonBlond Du hast vergessen Schneeballschlachte zu verbieten. Vor allem die Version mit gelbem Schnee - ein Vorläufer des Paintballs.

      14.05.2009, 18:40 von Romeo_Flausch79
    • 0

      @Romeo_Flausch79 Ochja das hatte ich in meinem Text auch nicht bedacht :) Aber wenn wir schon beim Verbieten sind- Was ist generell mit Ballspielen wie z.B. Völkerball? (= Abschießen) Die wären dann auch höchst bedenklich. ;)

      14.05.2009, 19:19 von Lunchen
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @[Benutzer gelöscht] Voelkerball ist ja mal das wiederlichste Spiel der Welt, da wird einem ein Genozid suggeriert.

      15.05.2009, 08:00 von farmerjunge
    • Kommentar schreiben
  • 0

    so ein absoluter blödsinn. dann sollte man so weit gehen, dass man kleine jungs nicht mehr krieg spielen und man solllte plastiksoldaten verbieten. und herzbrechen bitte auch. kastrierdrang und so.

    ich habe es noch nie gemacht, aber ich bekomme nun total lust paintball heimlich im wald zu spielen. haha.

    14.05.2009, 18:02 von NeonBlond
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Ich will nicht mehr!

    Ich will einfach nicht mehr von diesem völlig sinnbefreiten Aktionismus hören!

    Paintball verbieten?
    Das ist doch so deratig albern, daß man schon nicht mehr drüber lachen kann...

    Welche Hohlbirnen denken sich solchen MIST aus. Und warum?

    14.05.2009, 16:24 von sailor
    • 0

      @sailor Wiefelspütz zum Beispiel. Der Typ ist dermaßen hohl, daß es schmerzt. "Paintball ist sittenwidrig. Das wird es in Zukunft nicht mehr geben." Das schlimmste: so Typen gibt es in beiden Volkspartien. Ob ich nun Schwarz oder rot wähle ist egal. Noch schlimmer: Wähle ich gelb, grün oder dunkelrot verhelfe ich einer der beiden Verbieterparteien noch zur Mehrheit.

      14.05.2009, 17:09 von Romeo_Flausch79
    • 0

      @Romeo_Flausch79 aber immerhin eine einsicht von wiefelspütz, die anderen innenpolitikern fehlt:
      ich halte es immer noch für sittenwidrig, aber das reicht nicht als grundlage für ein verbot.

      eine sache hat der mann verstanden...

      14.05.2009, 18:58 von nutella
    • 0

      @nutella Er hat verstanden, daß er damit nicht durchkommt. Daraus würde ich nicht folgern, daß der Mann bezüglich seines unerträglichen Paternalismus verstanden hat.

      14.05.2009, 19:34 von Romeo_Flausch79
    • 0

      @Romeo_Flausch79 das sicher nicht.
      aber zumindest die aussage ist für nen innenpolitiker was besonderes. sowas von schäuble und ich würde weinen vor glück...

      15.05.2009, 17:09 von nutella
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare