weissabgleich 07.03.2014, 16:24 Uhr 1 7

Affenquote

Auf der Jahrestagung der Zootiere gabs diesmal richtig Krach. Schuld war ein gut gemeinter Vorschlag der Makaken.

Es hätte alles so friedlich ablaufen können. Die Giraffen beschlossen einstimmig eine bessere Frühvorsorge gegen steifen Nacken. Die Pandas erhöhten die Mindestwochenschlafzeit auf 140 Stunden. Nur die Affen mussten mal wieder aus der Reihe tanzen und gefährdeten damit nichts Geringeres als den Tierweltfrieden.

"Mehr Walrösser auf Palmen", forderte der Sprecher der Makaken, der zusammen mit einem transsexuellen Totenkopfäffchen die Doppelspitze der Primaten, Menschenaffen und Tragling-Säuger bildet. Seit Jahren schon ist den Makaken die schwache Quote der Walrösser unter den Palmenkletterern und Kokosnuss-Jägern ein Dorn im Auge. Was hatten sie nicht alles versucht: Ein Programm, das Unterwasserpalmen fördern und die Tiere spielend an den Kletterberuf ranführen sollte. Ein Abspeck-Training, das sogar von der Zookasse subventioniert wurde. Und zuletzt den "Walross Day", der Walrösser und Nilpferde (die hatten erfolgreich vor dem Bundeszoogericht auf versteckte Diskriminierung geklagt) an körperliche Berufe in luftiger Höhe führen sollte.

Nichts hatte geholfen. Die Quote der Walrösser unter den Palmenkletterern blieb kosntant niedrig. Eigentlich lag sie bei null, aber das durfte man laut nicht aussprechen, wenn man nicht vom Makakenverband auf immer geächtet werden wollte.

Und was sagten die Walrösser dazu? "Wir würden ja mehr auf Palmen klettern, wenn uns nicht andere Affenarten sowieso die besten Kokosnüsse vor der Nase wegschnappen würden." "Wir auch", riefen die Nilpferde und stellten gemeinsam einen Antrag auf ein Kletterverbot für Tiere unter 300 Kg vor. Als die Orang Utans daraufhin drohten, den Käfig zu verlassen, fühlte sich der Löwe genötigt nun doch ein Machtwort zu sprechen:

"Liebe Zootiere, lasst uns die Angelegenheit nach der Sommerpause weiter debattieren. Bis dahin sollen alle Beteiligten einen Ausschuss bilden, der keinerlei Entscheidungsgewalt erhält, einverstanden?"

Verhaltenes Grummeln im Käfig. Der Löwe stöhnte laut. "Pinguin, was ist der nächste Tagesordnungspunkt?" "Steuerliche Gleichbehandlung von Ehen zwischen Seeschlangen und Staubsaugerrohren." Diese unverschämten Ferkel!  

7

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Der ist allerdings gut.

    29.06.2014, 14:38 von TheCaptainsFiancee
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare