Rikki-Tikki-Tavi 08.08.2010, 15:46 Uhr 1 0

Zugfahrt II (Das Leben an sich...)

Jede Handlung die ich getan habe in meinem Leben, oder die mir wiederfahren ist, gleicht einem kleinen Rädchen, dass wiederum ein neues antreibt.

Und all das zusammen, all diese Bewegungen bilden das Uhrwerk des Lebens. Das schlimmste führt zum Besten. Oder umgekehrt. Und jetzt ist das erste Mal, dass ich mir bewusst über diese Rädchen, die ich alle schon gedreht habe, Gedanken mache. Viel schlimmer ist aber die Frage, was kommt denn noch alles, oder habe ich jetzt das letzte riesige Rad erreicht, dass einfach nur noch langsam wieder der Alltag vor sich hindreht.
Ich heisse übrings Bernd. Bernd XY. Meine Eltern waren scheinbar zu geizig, sonst hätten sie mir noch einen geilen zweiten Namen verpasst. Aber ich heisse einfach nur Bernd. Seit ich denken kann, frage ich mich und manchmal auch meine Eltern, warum sie mir nicht wenigstens als zweiten Namen eine coole Note geben konnten. Irgendwas griechisches oder Latino-mäßiges. Bernd-Gonzales wäre doch geil. Genauso wie Bernd-Ernesto. Irgendein Name, der Interesse weckt, wo die Betonung schon wie ein Aphrodisiakum wirkt. Bernd XY hingegen weckt gar nichts.
Ich bin 26. Und Student. Damals wäre ich damit cool gewesen. Verkörperung der Freiheit und so. Heute hingegen bin ich die Wurzel allen Übels, so als Langzeitstudent. Schätzungsweise die Hälfte aller Leute hier im Zug halten mich für faul und sehen in meiner Ausbildung einen Geldfresser. Als wenn ich schuld wäre, dass die Generationen vor mir etwas über ihre Verhältnisse lebten. Die stellen einen immer da als wollte man sich nur vor dem Burnout drücken, bzw. sein Eintreffen nach hinten schieben. So wie die Leute, die sich einfrieren lassen. Wenn es was gegen die Krankheit gibt, dann bitte wieder auftauen und aufwachen. Spinat soll man ja nicht wieder einfrieren, wie ist das denn mit den Menschen. Wäre ja mal interessant. Vielleicht haben Spinat und Mensch ja selbe ?Gefrierbrand-Gene?. Naja zurück zum Thema. So wie diese Frostleute bin ich ja auch irgendwie, zumindest in deren Augen. Ich studiere einfach so lange, bis die Gesellschaft sich mal wieder ein wenig zusammengerissen hat und Burnout nicht mehr die Volkskrankheit ist. Und natürlich drücke ich mich davor endlich mal anzufangen in fünf verschiedene Rentenkassen einzuzahlen. Nicht zu vergessen den Bausparvertrag, um Spießer zu werden.

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Du hast Recht! Bernd Gonzales ist ein super Name!

    Deshalb heißen wir ja auch so... ;-)

    www.berndgonzales.blogspot.de

    12.10.2017, 16:41 von BerndGonzales
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare