lonyon 23.12.2008, 21:15 Uhr 9 7

StudiVZ-Profil-Aktualisierer

Permanent informiert der StudiVZ-Profil-Aktualisierer sein vernetztes Umfeld über alles und nichts. In der Regel über nichts.

Es beschleicht einen das dumpfe Gefühl, dass sich etwas verändert haben muss, auf den Startseiten der StudiVerZeichneten Bekannt- und Liebschaften. Nur was, fragt man sich beim täglichen Routine-Stalking der digitalisierten Freundesliste. Auf der sensations-geiernden Suche nach neuen Skandalösitäten und gegruschelten Verbalentgleisungen muss man zuerst an ihnen vorbei: Den StudiVZ-Profil-Aktualisierern. Den Freunden, die standhaft und mit allen Mitteln der Kunst ihre Profilbild-Pole-Position verteidigen.

Permanent informiert der StudiVZ-Profil-Aktualisierer sein vernetztes Umfeld über alles und nichts. In der Regel über nichts. Im Stundentakt wird das Profilbild verändert. Da wird der eben noch struppige Stalin-Schnauzer ins Passbild gezerrt, um zwei Minuten später einem grenzwertig entblößten Urlaubsbild zu weichen. Jeder, der es nicht lesen möchte, wird davon in Kenntnis gesetzt, dass man sich seit 2 Stunden langweilt. Oder dass seit 5 Stunden das Haupthaar gekrault wird. Liebevoll werden die Urlaubsschnappschüsse mit gewieften Kommentaren bestückt. Herzbärchen werden an jede erdenkliche Pinnwand geschossen und, unter Androhung von siebenjähriger Lebensunlust, die Weitersendung dieser verbalen Li-La- Launebären gefordert.

Gerne schmückt sich der StudiVZ-Profil-Aktualisierer mit exzessiven Party-Pics, die bei den Betrachtern visuelle Ohnmachtsanfälle auslösen. Das jubilierende Freudenfest einer Pärchen- Vermählung wird in Form von zart ineinander-verschlungenen Ringen bebildert. Und dient einzig der rituellen Demütigung all der Freunde, die zu diesem Schunkelfeste nicht geladen sind.
Selbst der Reisende unter den StudiVZ-Profil-Aktualisierern weilt gerade noch in Deutschland und 18 Stunden später bereits in Australien. Nur um minutiös die Vermehrung der eigenen Pigmentbefleckung in einer Foto-Leporello-Serie zu dokumentieren.

Da mag sich doch der Profil-Pimp-Verweigerer die Verblüffung vom Leibe klatschen und schüchtern fragen: Freunde der grenzenlosen Kommunikationsmobilität, wenn euer Leben so gnadenlos geil ist, was sitzt ihr dann permanent am Rechner? Wann habt ihr die Zeit, all diese sensationellen Kuriositäten zu erleben?

Doch während ihr euch weiterhin um die ersten Plätze balgt, machen wir es uns in den hinteren Rängen der Profil-Bespaßung bequem. So wie früher. Da saßen die Coolen schließlich auch in der letzten Reihe des Schulbusses.

7

Diesen Text mochten auch

9 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    da trifft jemand den punkt ... anfangs war das studi eigentlich echt cool ... man hat viele leute aus der schulzeit wiedergefunden und es hat einfach spaß gemacht ... aber so jetzt isses irgendwie zu ner pflichtveranstaltung geworden ... und es stimmt schon ... früher hab ich das ganze vz-dings als coolen spaß nebenbei betrieben ... jetzt eigentlich schon jeden tag ... irgendwie gruselig -.- als ob das alles so wichtig wäre ...

    27.04.2009, 21:30 von salutetokareem
    • Kommentar schreiben
  • 0

    "die Vermehrung der eigenen Pigmentbefleckung in einer Foto-Laporello-Serie zu dokumentieren"

    Es heißt Leporello.

    30.03.2009, 18:53 von WirSindAlleEinStern
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Man kann sich über Sachen aufregen. Tztz...

    16.02.2009, 23:34 von Steifschulz
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Bringt es auf den Punkt!
    EMPFEHLUNG!

    04.01.2009, 22:01 von MaxxxPower
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Guter Text,
    geht mir genauso.
    Ich glaube manchmal ändern Leute ihr Profil nur indem sie zwei Worte vertauschen, hauptsache andere sehen, dass etwas geändert wurde und vergessen so die Person die dahinter steht nicht!

    30.12.2008, 11:28 von Sunny-moon
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @[Benutzer gelöscht] Würde ich in diesem Fall auch eindeutig bevorzugen!

      30.12.2008, 12:10 von AnnaEcke
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      @[Benutzer gelöscht] Ich will auch den Gambit Kommentar empfehlen.

      17.06.2009, 08:19 von Marvbaer
  • 0

    sehr cool und sehr wahr... ;)

    27.12.2008, 14:57 von Elizka
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Klasse!
    So ist es.
    Sehr guter text!
    Empfehlung.

    25.12.2008, 22:07 von girl.next.door
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Einfach... cool! Guter Text!
    Ich selber sehe mich auch schon als gaaaaanz hinten in irgendjemandes Freundesliste, weil ich mal drei Tage meine Seite NICHT aktualisiert habe. *nerv*
    ...
    Sprachlich auch seeeehr souverän gemeistert! :-)

    23.12.2008, 21:24 von Alice.In.Wonderland.
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare