Traumversinken 30.11.-0001, 00:00 Uhr 151 11

NUT – Irgendwann ist immer…

Das“ erste Mal“ !!!

In letzter Zeit erwische ich mich immer häufiger, dass mir Dinge auffallen, die ich zum ersten Mal erlebe oder mache.  Ich bemerke das und muss dann immer in mich hinein grinsen. Früher dachte ich immer, mit 30 hat man schon alles erlebt, da kommt nix Neues mehr. Umso begeisterter bin ich und zugegeben auch manchmal überrascht, dass es mir auffällt, wenn ich etwas zum ersten Mal mache.

Ja klar, das „erste Mal“ verliebt sein, das erste Mal unsterblich verliebt sein, das erste Mal verlassen und verlassen werden, das erste Mal alleine auf Reisen gehen… das sind alles Dinge, die man mehr oder weniger in der Pubertät erlebt und hinterfragt. Auf manche Dinge  freut man sich gerade in dieser Zeit sehr. Etappenziele wie den ersten Tag an der Uni oder bei der Ausbildung, sind ganz besondere „Erste Male“ für mich gewesen. Aber das muss es noch nicht gewesen sein!

Zum Beispiel bin ich im letzten Jahr das erste Mal ohne die Hilfe von meinem Papa umgezogen. Für ihn war das in dem Moment komischer als für mich : -) Außer dem Fehlen einer Bohrmaschine hat alles ganz easy geklappt. 

Oder das erste Mal alleine Tomaten und Erdbeeren auf dem ersten eigenen Balkon angepflanzt – Ich stand jeden Tag wie ein kleines Kind vor dem Tannenbaum davor und habe die Wachstumsfortschritte fleißig dokumentiert und damit gehörig angegeben ;- )

Auch das Thema Essen gibt mir immer wieder die Chance auf „Erste Male“. Ok, Seeigeleier waren definitiv mein erstes und letztes Mal, aber seit dieser Eissaison bin ich Mangoeis Fan!

Wie ist das bei Euch? Erlebt ihr noch Dinge zum Ersten Mal?

Genießt ihr neue Dinge auszuprobieren?

Erlebt ihr noch ganz bewusst erste Male? Wann war euer letztes „Erstes Mal“?
Ps. das ist mein „Erstes Mal“ Neonusertäglich. Hui! Aufregend!

PPs. Es gibt von Dendemann ein wunderfeines Liedchen zu diesem Thema, leider ist die GEMA ein Kackhaufen, und deswegen gibt’s davon nur Live Aufnahmen im Netz. Hört es Euch doch trotzdem mal an.

(Bitte lasst euch nicht über eure sexuellen ersten Male aus, wenn ihr denkt das sei ein spannendes Thema, dann bitte so: Ihr wollt ein neon user täglich schreiben, dann schaut mal hier: http://www.neon.de/gruppen/neonuser-taeglich/986316 )


Tags: NEON User täglich, dendemann ohrwurm als geschenk, NUT
11

Diesen Text mochten auch

151 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 2

    Ich habe dieses Jahr einige Dinge zum ersten Mal gemacht.

    Ich bin das erste Mal alleine für mehrere Monate verreist, habe einige Länder zum ersten Mal besucht, habe das erste Mal ein wirklich wichtiges, lebensveränderndes Gespräch geführt, ich werde in wenigen Tagen das erste Mal alleine fliegen... und ich bin das erste Mal schwanger geworden (woraus in naher Zukunft hunderte erster Male entstehen werden).

    02.07.2014, 08:49 von SearchingForLife
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      ich kann nur von mir berichten, aber ich stelle das besonders fest, wenn es gerade alltägliche dinge zum ersten mal erlebe oder mir bewust mache. 

      ich mag deinen letzen satz sehr :-) danke dafür!

      01.07.2014, 18:33 von Traumversinken
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      Yay!!! :) Sulti rulez!

      Werd ich mir als Beispiel nehmen und hinter meinen Schreibtisch kleben. Im Ernst: Ich glaub, hin und wieder muss man sich nur wieder dran erinnern, dass das Leben so viele Überraschungen bietet. Damit das nicht im täglichen Klein-Klein untergeht. 

      02.07.2014, 09:46 von TheCaptainsFiancee
  • 6

    Ich mache alles so lange zum ersten Mal, bis ich es zum letzten Mal mache.
    Alles andere wäre Listenführerei gegen das Leben.

    01.07.2014, 18:26 von JackBlack
    • 0

      sehr gesunde einstellung :-)

      01.07.2014, 18:37 von Traumversinken
    • Kommentar schreiben
  • 4

    Ich werde das erste Mal meinen Job hinschmeißen und mir ein Jahr Auszeit (hehe) nehmen, ohne zu wissen, wie ich es finanziere.

    01.07.2014, 17:35 von Feodor
    • 0

      Das Glück ist mit den Mutigen.

      01.07.2014, 18:14 von JackBlack
    • 0

      viel spaß beim erleben. und probiere den moment wenn du mitteilst dass du kündigst für dich zu speichern. 

      01.07.2014, 18:34 von Traumversinken
    • 0

      Danke! Der wird unspektakulär : )

      01.07.2014, 20:11 von Feodor
    • 0

      Das finde ich sehr mutig - Hut ab und viel Glück! Und bitte bitte berichte mal, wie es Dir dabei ergeht...

      02.07.2014, 01:46 von flughund
    • 0

      Machich.

      02.07.2014, 07:53 von Feodor
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • Kommentar schreiben
  • 4

    Vorneweg, bin 34. 


    Hab vor 2 Wochen das erste mal eine Lehre abgeschlossen.

    Letztes Jahr hab ich das erste mal einen Mountainbikeurlaub in den Französischen Alpen gemacht.

    Vor ca. 2 Monaten habe ich das erste Mal beschlossen, vegan zu leben.

    Hab mich vor 3 Jahren das erste mal auf ner Slackline ausprobiert. Vor 2 Jahren mit dem Klettern begonnen.

    Hab mich im März das erste mal für ein Laufbattle angemeldet.

    Habe seit einigen Monaten das erste mal konkrete Vorstellungen und Pläne, wie meine berufliche Zukunft aussehen soll. 

    Führe seit 3 Jahren das erste Mal eine gesunde Beziehung.

    ...Also nix, mit 30 is alles vorbei. Ich selbst hab erst seitdem ich 30 bin das Gefühl, zu erleben. 

    01.07.2014, 16:55 von konsTante
    • 0

      ich hab mich am wochenende auch das erste mal auf eine slackline getraut, das war spannend. 

      Vielleicht ist es gerade jetzt für uns die zeit, wo wir alles bewust erleben und nicht einfach nur machen und es deswegen so gut wird? es klingt zumindest so. :-)

      01.07.2014, 18:36 von Traumversinken
    • 0

      klingt wie'n enddreissiger (mann), dem die olle weggelaufen ist und der jetzt seine midlife-crisis durchmacht :D


      aber nix für ungut, ich find das klasse! hab auch erst vor 2 jahren den moppedschein gemacht. alles hat seine zeit.

      03.07.2014, 17:35 von HerrJemine
    • 0

      Jap, könnte man meinen :)




      04.07.2014, 19:16 von konsTante
    • Kommentar schreiben
  • 4

    Ich bin das erste Mal ratlos. 


    Zustand ist gar nicht so übel.

    01.07.2014, 16:44 von EliasRafael
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 0

      ach du warst das! Raser! ;-)

      01.07.2014, 15:02 von Traumversinken
    • Kommentar eines gelöschten Benutzers
    • 2

      das erste mal n ollen type im rollator umgehaun - check ;-)

      01.07.2014, 15:36 von Traumversinken
  • 1

    Mit 30 solltest du wohl besser über das letzte Mal nachdenken :-D

    01.07.2014, 14:00 von Mister-Magoo
    • 0

      das war schon...

      01.07.2014, 15:02 von Traumversinken
    • Kommentar schreiben
  • 6

    ich hab letztens das erste mal vom balkon gepinkelt. flowt.

    01.07.2014, 12:38 von YOLK
    • 0

      was getroffen?

      01.07.2014, 12:41 von ga
    • 3

      klar. den boden. schwerkraft und so. ging fast von selbst.

      01.07.2014, 12:42 von YOLK
    • 1

      schwerkraft funzt. 

      01.07.2014, 12:46 von ga
    • 0

      schwerkraft rulez!

      01.07.2014, 12:50 von YOLK
    • 0

      kraft schwere. gravitätlich.

      01.07.2014, 12:54 von ga
    • 0

      tätlich werd ich niemals. nur im notfall.

      01.07.2014, 12:59 von YOLK
    • 0

      ooohhh...die Bilder in meinem Kopf xD

      01.07.2014, 13:03 von Sir_Tobi
    • 0

      tätlich fällt selbst not.

      01.07.2014, 13:03 von ga
    • 1

      jajaja.


      ich habe übrigens das erste mal schriftlich in der öffentlichkeit, also im internet, gelogen. das war heute, glaub ich. 

      voll die vielen ersten male, echt ej. das muss ich jetzt erstmal verarbeiten gehn.

      01.07.2014, 13:08 von YOLK
    • 0

      notdürftig?

      01.07.2014, 13:09 von ga
    • 0

      nein, erschöpfend.

      01.07.2014, 13:18 von YOLK
    • 0

      Im Stehen oder wie im Mittelalter mit Arsch über der Kante?

      01.07.2014, 14:01 von Mister-Magoo
    • 0

      mit schwerkraft.

      01.07.2014, 14:35 von YOLK
    • 0

      war sicher voll gefährlich.

      03.07.2014, 17:36 von HerrJemine
    • 1

      nö. da waren keine stromleitungen oder hochspannungsmaste oder nachbarn in der nähe. friedliches strullen mitm frischen wind untenrum. ist echt zu empfehlen. aber was sag ich. hier haben ja nur männer geantwortet. 

      03.07.2014, 18:16 von YOLK
    • 0

      ja, aber vom balkon! das heisst doch, du hast den bootey über die brüstung schwingen müssen!

      03.07.2014, 23:18 von HerrJemine
    • 0

      so, jetzt hab ich die faxen aber dicke!

      04.07.2014, 07:29 von YOLK
    • 0

      :D

      ok, wenn der rüssel lang genuch is ^^

      04.07.2014, 09:19 von HerrJemine
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Irgendwie erlebt man ja jeden neuen Tag das erste (und letzte) Mal.

    01.07.2014, 12:34 von Hattori-Hanzo
    • Kommentar schreiben
Seite: 1 2 3

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare