chrstphwgnr 10.03.2011, 08:35 Uhr 1 1

Meine gemeinen Ohren

Ich bin gemein, genau, ehrgeizig und schaue nur auf mich selbst. Woran man das erkennt? - eh klar, an den Ohren!

Pedro, einer meiner Zimmergenossen in einem Stockholmer Hostel, hat zu allem eine Meinung. Das ist mir nicht nur schon am ersten Tag aufgefallen, ich bekam es auch gleich zu hören. Da draußen bei Minus 15 Grad und Schneesturm an Sightseeing nicht zu denken war, saßen fast alle Gäste des „Best Old Town“ Hostels am Nachmittag im Aufenthaltsraum. Und Pedro aus Madrid fühlte sich dazu berufen, Alleinunterhalter zu spielen.

Nachdem er schon Anna’s Kleidungsstil und Yen’s fehlenden Bartwuchs gekonnt analsysiert hatte, war endlich ich dran: „Bist du gemein?“, fragte er plötzlich und begutachtete mein linkes Ohr. „Nein, wieso? Und was ist mit meinem Ohr, hab’ ich da was?“, antwortete ich, und ärgerte mich schon insgeheim überhaupt nachgefragt zu haben. „Die sehen aus wie die von einem Kobold. Einem gemeinen. Dem man’s nicht recht machen kann.“

Dass meine Ohren nicht Mainstream sind, habe ich gewusst. Klein, knochig, hart, dreckig, verformt – alles schon einmal gehört. „Gemein“ war aber eine Premiere. „Ohren sagen einem sofort wie ein Mensch tickt. Sind sie groß, ist er ehrlich, großzügig und hilfsbereit. Leute mit kleinen Ohren sind meistens übermäßig genau, unglaublich ehrgeizig und schauen nur auf sich selbst.“

Aha.

Pedro hat, zur Überraschung aller, natürlich große, fast schon makrotische Ohren. „Jetzt weiß ich auch, warum du so große Kopfhörer hast“, tratschte er weiter - „Wenn ich Ohren hätte, die mich so entblößen, würde ich sie auch versuchen zu verstecken.“ Da Pedro absolut nicht der Schönste ist, wären mir sofort in etwa 69273 Sachen darauf eingefallen. Ich ließ es aber, weil ich „Ungustln“, die sich dessen selbst nicht bewusst sind, ganz lustig finde.

„Das ist aber blöd. So möchte ich aber auf keinen Fall rüberkommen. Was kann ich da nur dagegen machen?“, fragte ich in die Runde und dachte nicht im entferntesten daran, darauf eine ernsthafte Antwort zu bekommen. Pedro hatte trotzdem eine: „Hier bist du eh schon fast richtig, fällst kaum auf. Je nördlicher das Land, desto kleiner die Ohren – das ist mir schon aufgefallen.“

Soso."Wichtige Links zu diesem Text"
Original Blog-Eintrag vom 14.02.2011

1

Diesen Text mochten auch

1 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Haha, viel zu gut ;-)
    Ich mag kleine Ohren, hab auch welche und bin davon überzeugt nicht gemein zu sein, ich denke du bist es auch nicht ;)

    10.03.2011, 09:54 von Landliebe13
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare