fraeuleinisstdich 30.11.-0001, 00:00 Uhr 3 0

ich bin nicht so der weihnachtstyp

auch zu finden auf: https://jenesunddieses.wordpress.com/2015/12/27/ich-bin-nicht-so-der-weihnachtstyp/

ich mag zwar geschenke aber etwas nur deshalb zu verschenken, um einem schlechten gewissen auszuweichen, hat nur unnötigen konsum und so auch umweltverschmutzung zur folge. ich mag zwar menschen, die zusammen feiern, jedoch halte ich das betrinken im namen des herrn für eine falsche entschuldigung. ich finde zwar glitzer toll aber sämtliche schneemänner mit blinkender karottennase und schimmeroberfläche für überflüssig. ich mag zwar schön hergerichtete wohnungen aber eine solche, die so überdekoriert ist, dass man das gefühl hat, man stehe gerade in santa claus' höhle höchstpersönlich, ist ein bisschen zu viel. ich mag zwar schnee, jedoch finde ich es nur nebensächlich, ob dieser nun exakt am 24. sich blicken lässt oder erst zwei wochen später das winterliche schweigen uns auferlegt. ich halte öffentliche märkte für eine nette abwechslung, aber wenn es nur darum geht, die lauteste musik abzuspielen um die meisten menschen anzulocken, entspricht es nicht meinem weihnachtsbild. ich liebe zwar musik, jedoch finde ich die allermeisten der mit glöckchenklängen versehenen übermodernisierten lieder einfach nur abstoßend. außerdem geht es in den meisten nur darum, jemanden zu haben, der einen in dieser, ach so kalten zeit, nicht alleine lässt (zum kotzen). ich mag zwar dezente straßenbeleuchtung, die mir in der nacht den weg leuchtet aber diese stromverschwendenden, bunten, blinkenden rehe, weihnachtsmänner auf schlitten, engel mit pornostarverdächtigen ärschen und sterne befinde ich für absolut scheuslich und für eine visuelle vergewaltigung. die vorhergegangenen pukte deuten auf eine vorhergegangene weihnachtliche überdosis hin, doch dies ist nicht der fall. stattdessen bin ich strikt gegen ein weihnachten, bei dem es nur um materielle werte geht. ich möchte daran erinnern, sich zeit für seine/ihre herzensmenschen zu nehmen und sich gepflegt den bauch voll zu schlagen.


Tags: Weihnachten, Konsumgesellschaft, hinterfragen, Innehalten
3 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    wie wärs mit groß- und kleinschreibung? ist immerhin ein längerer text.

    27.12.2015, 13:11 von EC_Lino
    • 0

      ich finde es optisch schöner, also nein.

      30.12.2015, 14:43 von fraeuleinisstdich
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare