Benedikt_Sarreiter 05.12.2006, 12:13 Uhr 0 1

Hoheits Rechte

Die Kaisertreue Jugend fordert: einen deutschen Kaiser. Ganz im Ernst.

Der Ruf nach ihm kommt vor allem dann aus den Tiefen der deutschen Gesellschaft, wenn die Konjunktur schwächelt und die Reformen stocken. Ein starker Führer soll richten, was die schlaffen Volksvertreter nicht hinbekommen.

Am besten wäre ein Kaiser, und zwar nicht der Postbotensohn aus München-Giesing, sondern einen echter Hohenzollern. Meint zumindest die Kaisertreue Jugend, die sich als Unterorganisation der Preußischen Gesellschaft für die Rückkehr der Monarchie in Deutschland einsetzt. Einen geeigneten Kandidaten für den kaiserlichen Thron von Preußen zu Berlin haben sie auch schon.

Georg Friedrich von Preußen ist 30 Jahre alt, super ausgebildet und »in seiner Tugendhaftigkeit ein Vorbild für junge Menschen«, heißt es auf der Website des Vereins. Er soll als unabhängige Instanz zwischen Volk und Parlament politisch Einfluss nehmen, ausgestattet mit einem Vetorecht bei Verfassungs- und Gesetzesänderungen. Die jungen Monarchisten vermarkten ihren Kaiser als selbstlos, gütig, ja gottgleich, doch er ist eben auch nur ein Mensch, also im Zweifelsfall egoistisch, ungerecht und eitel. Menschen kann man abwählen, einen Kaiser nicht.

1

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare