wolkenzimt 02.04.2018, 00:12 Uhr 94 4

Generation Z

zweck- und ziellos

Wir sind jung, überschreiten maximal die Schnapszahl 22 und vor allem sind wir unglaublich individuell. Und eigenständig und nicht zu übertreffen. Denken wir zumindest.

Meine Generation, Generation Z, will um jeden Preis ihre Freiheit. Wir wollen die Welt sehen, keine 9-to-5 Jobs, sondern lieber 24/7 unser Leben auf YouTube dokumentieren.

Und doch bestehen wir aus so viel Show, wie wenige davor.

Lauthals sprechen wir von Weltreise und Freiheit, wer unter 20 noch nicht mindestens 10 Länder besucht hat oder zumindest in Australien war, bildet die Ausnahme.
Wir sagen unsere Meinung – AfD oder Hungersnot, das wollen wir nicht!

Aber außer #Aufschrei bieten wir nicht viel. Wir können laut im Netz, aber nicht in der Realität.

Das Netz, das world-wide-web, das sind wir. Wir profilieren uns über unsere digitalen Ichs.
YouTube lehrt uns die neusten Trends, Instagram zeigt uns die Reichen und Schönen, nach denen wir unsere Ziele setzen und die uns im Endeffekt in die Magersucht treiben.

Wir legen uns nicht gerne fest. Sei es bei der Berufswahl, Freunden oder der nächsten Beziehung.

Beginne ich ein Jura-Studium, um mal so richtig die Welt zu verändern oder doch ein solides BWL-Studium – damit kann man ja immer noch alles machen.

Auch im Privaten – Termine im Voraus planen, sei es nur eine Woche: unmöglich. Es kann ja noch etwas Besseres aus dem Topf der vielen Möglichkeiten gezogen werden.
Im Endeffekt bleiben wir allein, aber es stört uns nicht.

Netflix übernimmt die Unterhaltung und über unsere Social Media Kanäle sind wir im Grunde Teil der eigentlichen Party.
#Friyay – ob mit den Mädels mit Wein und duckface oder alleine mit der neuen Lieblingsserie – der richtige Filter lässt niemanden unsere sozialen Kompetenzen in Frage stellen.

Und Dates? Nur über Tinder. Da gibt es genug Auswahl und wenn mir jemand nicht mehr gefällt braucht es kein Kampf, keine Auseinandersetzungen. Überschneidungspunkte außerhalb des gemeinsamen App-Downloads gab es eh nicht.

Die Enttäuschung, wenn sich der letzten ONS doch nicht mehr meldet, überspielen wir mit Leichtigkeit: „Für was Festes, bin ich eh noch nicht bereit und zu klein war er allemal.“

Eine feste Bindung bringt Verpflichtungen mit sich. Und wenn wir schon nicht für uns selbst planen können, wie denn dann für zwei?

Wir sind jung, wollen uns ausleben, alles machen, alles sehen.

Sind so sehr "mittendrin", dass im Endeffekt doch alles irgendwie mehr vorbeizieht, als erlebt wird.

Und am Ende fehlt uns allen dann doch eines der simpelsten Dinge im Leben – wahre und echte Kommunikation abseits aller digitalen Möglichkeiten. 

4

Diesen Text mochten auch

94 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Ich finde ihr habt viel gutes ihr Z-ler. Umherreisen und die Welt sehen, das Leben genießen, etwas verändern sind alles super Dinge. Nur was ihr noch lernen müsst, manchmal ist ein Monent schöner und bleibt tiefer in Erinnerung, wenn man ihn nicht auf dem Bildschirm des Smartphones betrachtet. Sonnenuntergänge am See, richtig gute Konzerte bei denen 10Tausende die gleiche Melodie singen, ein gutes erstes Date, mit jemandem den man wirklich mag. Das sind alles Dinge, die hundert Mal besser sind als die Bilder, die man davon gemacht hat. Fangt an Erinnerungen zu sammeln nicht Photos, Videos oder Instagram-Posts und genießt diese besonderen Momente.

    29.04.2018, 01:07 von SasiY
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Die Selbstvermarktungs-Zombies - Marke Z^^.

    Da hat der Neoliberalismus doch ganze Arbeit geleistet: Lemminge in der medialen  Manege am Nasenring rumführen und die folgen ganz freiwillig und begeistert. Muss man erstmal schaffen.

    Pauschale Generationentexte sind immer gut, schärfen den Schwarz-weiß-Kontrast. Graustufen sind blöd.

    21.04.2018, 11:13 von Hattori-Hanzo
    • 0

      Graustufen sind blöd. Die grauen Männer sind bedrohlich. Dass nix mehr so ist, wie es scheint, scheint sichtbar. Scheint ganz schön hell. Aber im Dunkeln ist gut Munkeln.

      21.04.2018, 11:44 von smillalotte
    • 0

      Flucht in Floskeln, munkelt man.

      21.04.2018, 12:21 von Hattori-Hanzo
    • 0

      Munkelt man aber auch nur. ;)

      21.04.2018, 12:49 von smillalotte
    • 0

      Obligatorische Frage: Wer ist "man". ^^

      21.04.2018, 13:14 von Hattori-Hanzo
    • 0

      Ich glaube, Du verstehst mich falsch. Flucht in Floskeln. Da hast Du recht. Die Sonne scheint so schön, und ich saß lieber auf der Terrasse als das da oben weiter auszuführen. Mein Versäumnis.
      Ich geh nun wieder in die Sonne.
      Und ignoriere die beiden Dachzeichen bei Deiner Frage. Okay?

      21.04.2018, 15:19 von smillalotte
    • 1

      Was haben schon Dachzeichen zu bieten, wenn die Sonne scheint. Missverständnisse sind aller Laster Anfang .....

      23.04.2018, 15:29 von Hattori-Hanzo
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Diese Generationstexte scheinen wirklich niemals aufzuhören.

    03.04.2018, 21:21 von FrauKopf
    • 0

      Diese Kommentare scheinen wirklich niemals aufzuhören.

      03.04.2018, 23:08 von green_tea
    • 3

      jede generation ihre ration gene

      04.04.2018, 09:48 von ga
    • 4

      Jein, Frau Kopf. Es hört sich zwar wie etwas Generationsmäßiges an, hat aber auch mit der heftigen technischen Veränderung zu tun - Und der Auswirkung auf "jüngere menschen". Ich halte es für den falschen Ansatz, dass als simplen "Generationstext" abzutun...

      Ditte hier:

      https://www.youtube.com/watch?v=5MC2X-LRbkE

      Ich unterschreibe jedes Wort, was der Simon da sagt...

      04.04.2018, 12:48 von chiral
    • Kommentar schreiben
  • 1

    Genau, und anstatt das alles mal im Freundeskreis zu diskutieren, wird eben mal kurz ein Neonartikel hingeschrieben. Weil es im Grunde überhaupt nicht um das Thema geht, sondern um Anerkennung in den sozialen Medien.
    Vielleicht unterstelle ich dir jetzt was, vielleicht machst du beides parallel, dennoch finde ich auch das "Artikel-Schreiben" bei jeder Art von Befindlichkeit halt auch so ein Phänomen.

    02.04.2018, 21:24 von Gluecksaktivistin
    • 4

      dass jeder irgendwas irgendwie findet, ist halt auch so ein phänomen.

      03.04.2018, 11:06 von ga
    • 0

      Dat gabs schon immer ^^

      03.04.2018, 11:13 von Gluecksaktivistin
    • 0

      Aber ich versteh schon was du meinst, insgeheim dachte ich mir das gestern auch beim Schreiben des Kommentars. Ich fass mich jetzt mal an die eigene Nase ^^

      03.04.2018, 11:15 von Gluecksaktivistin
    • 3

      artikel schreiben auch. und passende medien und portale.

      und den ständigen vorwurf, es gehe um anerkennung o.dgl.
      wie ist das denn bei dir? sicher ganz anders.

      03.04.2018, 11:16 von ga
    • 0

      Also ich denke, dass wir alle Anerkennung brauchen in welcher Form und von wem auch immer. Das steht ja außer Frage.
      Es ist eben eine Frage des Ausmaßes und vielleicht auch des Ortes. Ich denke nicht, dass ich mich hier jetzt groß rechtfertigen muss, zumal du selbst ja auch des öfteren postest und um Aufmerksamkeit zu bekommen, selbst deine Artikel als erster kommentierst, damit auch jeder aufmerksam wird. Dass das für dich evt. auch ein heikles Thema sein könnte, ist mir schon klar :)

      03.04.2018, 11:42 von Gluecksaktivistin
    • 0

      da labern die 2 richtigen.

      03.04.2018, 12:03 von green_tea
    • 2

      @gl

      was ich mache, mache ich, weil es mir spass macht.
      @gt
      da labern die 3 richtigen.

      03.04.2018, 12:24 von ga
    • 1

      @ga
      Vorsicht Falle...!
      @gt
      Du hast hier in der Tat gerade eben noch gefehlt...

      03.04.2018, 12:48 von sailor
    • 0

      vorsicht kommt vor dem fall (phall?)

      03.04.2018, 12:53 von ga
    • 1

      Ich übe auch gerne Nachsicht.

      03.04.2018, 12:56 von sailor
    • 0

      üben macht den maistor.

      03.04.2018, 13:00 von ga
    • 0

      ga hat schlechte Laune und ich oder wir kriegens ab ^^

      Und ich geh jetzt mal raus ins kommende Grüne!

      03.04.2018, 13:08 von Gluecksaktivistin
    • 1

      wußtich ganich

      03.04.2018, 13:09 von ga
    • 0

      hier ist schon grün und ich bin bei 22 grad sonnenschein schwitzend durch wald und wiesen gelatscht

      03.04.2018, 18:50 von green_tea
    • 0

      Und ihr seid immer noch so scheiße, dass ihr eure Witzchen unter jeden Text ballert.

      Schön.

      03.04.2018, 21:23 von FrauKopf
    • 0

      Und du bist immer noch so scheiße, dass du deine Kommis unter jeden Text ballerst. Soll ich das jetzt etwa schön finden??

      03.04.2018, 23:09 von green_tea
    • 1

      Bist du nicht die mit den Ochsenringen?

      03.04.2018, 23:10 von green_tea
    • 1

      Nee die hat jetzt so nen hippen Podcast mit zwei anderen Tussis. Da gehts um dicke Penise, weibliche Körperideale, Kind-und Jugendtraumata, frühsenile Altersängste,Pickel ausdrücken und natürlich Berlin. Ein typischer Großstadt-Podcast, von denen es allerdings viel zu viele gibt. Willste ein wenig Lebenszeit verschwenden hörste dir den Tratsch an.

      04.04.2018, 13:01 von mirror87
    • 0

      *Penisse


      04.04.2018, 13:02 von mirror87
    • 0

      Wien ist viiieeeel Schöner als Bärlin! Wiaaan, I <3 you !

      04.04.2018, 13:04 von green_tea
    • 0

      Plural von Penis ist Penes ! Wie wir Lateiner sagen. Vulgo auch Schwanz oder Fickhammer.

      04.04.2018, 13:06 von green_tea
    • 0

      Jetzt gehste aber ab. :D

      04.04.2018, 14:14 von mirror87
    • 0

      der scheiß lädt nich und irgendwie isses mir auch wurscht, was so nicht richtig reif gewordene, halb alte tomaten bzw vertrocknete zwetschgen anfang-mitte 30 über pubertät fräulein-rottenmeier-haft zu berichten haben (so, das war jetzt mal "abgegangen"). mir ist dabei aber keiner "abgegangen", eher finde ich so einen BS todlangweilig. eben weil mich so jugendzeug nicht die bohne juckt. und börlin ist eh nur n moloch für schmutzliebhaber. wiaan is viel schöner! tausendmal!

      04.04.2018, 14:28 von green_tea
    • 1

      Also sie sind keineswegs halb-alt. Dass sie das denken und du das findest kritisiere ich ja. Und deshalb finde ich auch den Podcast so lahm. Dich allerdings auch, weil du wieder so aggro bist. Lustig übrigens dass du auch in der gleichen Alterspanne bist. :D

      04.04.2018, 14:42 von mirror87
    • 0

      du kannst mich finden, wie du willst. das juckt mich nicht die bohne, du kleiner provokateur. naja. so bist du eben.

      04.04.2018, 15:12 von green_tea
    • 0

      Provokateur? Lol! Sacht der Richtige.

      04.04.2018, 16:10 von mirror87
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Bin auch eher Y, aber vieles von Z geht da fließend über, was den Medienbereich angeht. Außer Snapchat, Instagram auch nicht immer und Twitter lese ich nur. Ach ja, bin auch noch bei neon.de. Das gehört aber jetzt Generation X ;). 

    02.04.2018, 20:52 von Bergfenster
    • Kommentar schreiben
  • 2

    geht‘s danach wieder mit A los?

    02.04.2018, 12:28 von ga
    • 2

      Generation GA

      02.04.2018, 12:33 von sailor
    • 0

      hähä

      02.04.2018, 12:38 von ga
    • 0

      Generation Alpha soll sie wohl genannt werden.

      02.04.2018, 12:52 von mirror87
    • 1

      Äh ich meinte natürlich Galpha.

      02.04.2018, 12:52 von mirror87
    • 0

      Ne, bei Rhapsody 5.2

      03.04.2018, 09:12 von Feodor
    • 0

      meinst du gapsody?

      03.04.2018, 11:02 von ga
    • 1

      ja 

      03.04.2018, 12:48 von Feodor
    • 0

      aaaa

      03.04.2018, 12:51 von ga
    • Kommentar schreiben
  • 3

    Wir sind jung, überschreiten maximal die Schnapszahl 22 und vor allem sind wir
    unglaublich individuell.


    22 Schnäpse sind allerdings schon ordentlich. ;-)

    Nee aber mal im Ernst: Hab letztens vonner Studie gelesen, die nachgewisesen haben soll, dass Angehörige der Gen Z im Internet nicht mehr zwischen einer Nachricht und Werbung unterscheiden können. Fand ich gruselig. Mit einer derart manipulierbaren Jugend geht unsere zukünftige Gesellschaft vor die Hunde.

    02.04.2018, 10:05 von mirror87
    • 0

      ich war mit einer frau jahrgang 90 zusammen. sie war ein material girl sondersgleichen. die war nicht manipulierbar, sondern manipulierte selbst! vielleicht ist das ja mit den ypsilonern besser?

      02.04.2018, 11:39 von green_tea
    • 1

      So ist das mit diesen 'Digital Natives'...

      02.04.2018, 12:24 von sailor
    • 0

      naja, den begriff finde ich etwas übertrieben, digital ist keiner "geboren".

      02.04.2018, 20:03 von green_tea
    • 1

      Das stimmt...

      03.04.2018, 08:36 von sailor
    • 0

      schon wieder lärm statt mucke

      03.04.2018, 12:15 von green_tea
    • 0

      Musik ist das organisierte Zusammentreffen von Klangereignissen.

      04.04.2018, 17:12 von sailor
    • 0

      leideste an kluch-schiss oder was?

      04.04.2018, 17:31 von green_tea
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Interessant. Ich gehöre ja nicht zu Z, sondern zu Y (ab 1981). gibt es nicht so einen popsong, "youre from the 70s, I'm a 90s bitch"? daran erinnert der text etwas.

    Ich kenne aus meiner Kindheit noch Telefonzellen, Schreibmaschinen, Wählscheibentelefone, als ich Grundschüler war, gab's das noch. Kommunikation lief entweder mündlich oder per Papier. Kein Privatmensch hatte ein Fax.

    Zeitenwende war das Jahr 1995, nach dem Du geboren bist, da kamen die ersten PC's in den Privathaushalt, ab 1997 auch Internet mit Modem, mein erstes Handy hatte ich so um 2000, so ein Motorola, mit Antenne ;)

    Viel Kommunikation lief da schon über SMS und Mail. Aber an sich kommunizierte und datete man Offline, an der Schule, im Studium oder in der Freizeit (Urlaube und so ;)

    Ich finde, die Scheiße fing an, als Internet schnell wurde und billig, erst recht, als dann jeder ein Smartphone hatte (irgendwann nach 2010). Das veränderte die Kommunikation meiner Meinung nach nachhaltig negativ. Am schlimmsten finde ich Uatsäpp.

    Das finde ich echt für Dumme, sorry, aber daran merkt man, dass ich alt werde. So, einen schönen Ostermontag, ich schalte mir gleich mal das Analogradio ein und höre mono irgendwas aus den 80ern, da fühlen sich meine Ohren zuhause :)

    02.04.2018, 09:22 von green_tea
    • 3

      Gen Y fängt ab 1980 an.

      02.04.2018, 10:02 von mirror87
    • 0

      genau. manche schreiben auch 1981. ist für uns beide irrelevant, da wir eh später geboren sind.
      ich wünsche dir frohe ostern! mich erwartet ein raclette im kreise der erweiterten (rest-)familie. schönen tag!

      02.04.2018, 11:38 von green_tea
    • 3

      stimme zu. aber whatsapp ist schon praktisch.

      02.04.2018, 12:30 von ga
    • 0

      Ja finde ich auch. Nur Snapchat ist dämlich.

      02.04.2018, 12:50 von mirror87
    • 0

      das kenne ich nichtmal

      02.04.2018, 20:02 von green_tea
    • 0

      Ja ich wünsche dir auch frohe Ostern, lieber green_tea.  Aber warum biste so milde auf einmal. Biste valiept? :-)

      03.04.2018, 02:16 von mirror87
    • 0


      03.04.2018, 12:03 von green_tea
    • 0

      ja, in meine freundin, immer noch <3

      03.04.2018, 12:03 von green_tea
    • 3

      die arme :(

      03.04.2018, 13:08 von ga
    • 0

      felice pauperes spiritu du ga, ga, gaga, gagaga du du du

      03.04.2018, 18:51 von green_tea
    • 2

      Ach Tee... :-/

      Lust auf einen Besuch beim Hühner Hugo?

      Den kanntest du ja noch nicht.


      03.04.2018, 19:03 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      Was du wolle?

      03.04.2018, 19:59 von green_tea
    • 0

      put-put-put-put

      03.04.2018, 20:00 von green_tea
    • 0

      bist du fernfahrerin?

      03.04.2018, 20:01 von green_tea
    • 2

      Ey, deine Betreuer müssen starke Nerven haben, wundert mich, dass du da Zugang zum Internet hast...
      Zur Frage, nein, mein Papa war Fernfahrer, "Ruf Teddybär eins-vier"

      03.04.2018, 20:41 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      immerhin hatte er einen ordentlichen beruf.

      03.04.2018, 23:03 von green_tea
    • 0

      du sähest mich gerne im KZ, schon klar. faschistoid, was da manche von sich geben.

      03.04.2018, 23:11 von green_tea
    • 3

      Du und dein KZ immer... Oo

      04.04.2018, 10:07 von Fin_Fang_Foom
    • 0

      leck mich

      04.04.2018, 10:34 von green_tea
    • 3

      er meint‘s nicht so...


      er meint GaZ.

      04.04.2018, 10:52 von ga
    • 0

      Ich stelle mir immer vor, dass Grüntee so einen schweren undefinierbaren Dialekt hat, irgend etwas mit Osteuropa...

      04.04.2018, 12:52 von chiral
    • 0

      nö. ich kann nur 2 dialekte. marseillais und schwäbisch

      04.04.2018, 13:05 von green_tea
    • 2

      Schwäbisch passt auch...!

      04.04.2018, 13:52 von chiral
    • 0

      ich kann englisch, französisch und latein akzentfrei sprechen, du klug-scheisser

      04.04.2018, 14:26 von green_tea
    • 2

      Das habe ich immer angenommen... hey, wer scheißt hier gerade klug?

      04.04.2018, 14:32 von chiral
    • 3

      Ich kann akzentfrei französisch, italienisch, thailändisch und chinesisch essen...

      04.04.2018, 15:19 von sailor
    • 0

      zum chinesischen sollte interkulturell kompetent geschmatzt werden. rülpsen und furzen bei luther. hat es euch jeschmacket? nö. die winde des nachbarn warn zu stark gewürzt.

      04.04.2018, 15:21 von green_tea
    • 1

      Viele Sprachen verleihen einem noch lange nicht die Fähigkeit, durch abstraktes logisches Denken Probleme zu lösen und zweckmäßig zu handeln.
      Wie man hier ja sehr anschaulich beobachten kann... bisweilen.

      04.04.2018, 15:44 von Fin_Fang_Foom
    • 2

      "ich kann englisch, französisch und latein akzentfrei sprechen"

      Super,

      jetzt brauchst du nur noch Leute, die sich auch mit dir unterhalten wollen...

      04.04.2018, 15:58 von Matsumoto
    • 0

      keine sorge, dich brauch ich schonmal nich :)

      04.04.2018, 16:04 von green_tea
    • 1

      Der Papst spricht auch Latein...

      04.04.2018, 16:42 von sailor
    • 0

      und er ist sozialer als alle vor ihm, also wir reden vom active duty papst, nicht von diesem selbsternannten emeritus deutscher herkunft. aber an sich ist mir der papst egal.

      und nö, ich spreche kein latein, das war gelogen. si tacuisses, philosophus mansisses ;)

      04.04.2018, 16:51 von green_tea
    • 2

      Tee, hat dir eigentlich schonmal einer gesagt, dass du echt alt bist?

      06.04.2018, 12:58 von TrustYourself
    • 1

      Haha :) lulu lustig :)
      Aber nö, nur du jetz
      darfst dir was drauf einbilden
      oder 's grad bleiben lassen !!!

      06.04.2018, 15:48 von green_tea
    • 0

      Och... Wenn du...., ´tschulligung... SIE es mir anbieten... Sehr gern, lieben Dank! :)

      06.04.2018, 16:24 von TrustYourself
    • 0

      du darfst mich schon duzen

      06.04.2018, 17:10 von green_tea
    • Kommentar schreiben

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare