Dela_Kienle 16.08.2007, 16:07 Uhr 15 1

Feuer!

Schon klar: Man soll sein Herz nicht zu sehr an Dinge hängen. Aber wie fühlt sich das an, wenn ein Wohnungsbrand alle Erinnerungsstücke zerstört?

Bei Umzügen seufze ich immer und ärgere mich – über meine sentimentale Art und über meinen Sammelwahn. Aber es gibt so viele Sachen, die ich einfach nie und niemals wegwerfen möchte: Die Fotoalben. Den einäugigen Kuschelaffen. Meine alten Tagebücher – vor allem die, aus Kindertagen, als ich noch mit krakeliger Schrift und viehlen Shreibfelern vom Urlaub am Meer und von Ausflügen zur Oma berichte. Liebesbriefe. Schallplatten, die ich längst nicht mehr höre, aber an denen trotzdem so viele Erinnerungen hängen. Dass all das weg sein könnte, in Ruß verwandelt, verschwunden, ohne Vorwarnung, bloß weil irgendwo ein Kabel durchgeschmort ist oder ein Funken zu Glimmen begonnen hat – das ist wirklich eine schreckliche Vorstellung. Und es passiert so leicht. Erst vor drei Wochen hat es bei mir im Viertel wieder gebrannt, und die Hausbewohner standen blass und geschockt draußen, während die Feuerwehr versuchte zu retten, was zu retten ging.

Für den Wohnungsbrand-Artikel in der neuen NEON habe ich mit Martina, Florian und Justus geredet, denen genau das passiert ist: Ihr Zimmer, ihre Wohnung, ihr Zuhause ist in Flammen aufgegangen. Zum Glück ist keinem der Bewohner etwas passiert, und das ist natürlich das Wichtigste. Aber sie haben auch erzählt, wie schlimm es war, in Ruß und Asche nach alten Erinnerungen zu stochern. Ich fand das sehr berührend. Und seit den Interviews ziehe ich immer alle Stecker aus den Dosen, wenn ich übers Wochenende verreise – in der Hoffnung, dass das ein bisschen was nützt.

FEUER! Wie seid Ihr mit dem Verlust von geliebten Gegenständen umgegangen? Was würde euch am meisten fehlen, wenn plötzlich alles weg wäre?

1

Diesen Text mochten auch

15 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  • 0

    Alles Materielle bekommt weniger Wert, wenn man das Metaphysische, das Essentielle im Leben wirklich schätzen lernt.  ;o)


     

    12.09.2013, 14:23 von Justus
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Am meisten würden mir die vielen Fotos und Briefe fehlen- mein Gott, was wäre das für ein Graus!

    05.09.2007, 11:18 von din66
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    Alles, was ich besitze, steht in meiner Wohnung. Kein doppelter Boden, keine Erinnerungsstücke beim den Eltern im Keller gebunkert. Ich liebe meine Bücher und meine CDs, Handtaschen und meinen Schmuck, manche Tassen und Geschirr von meiner Oma, aber das wäre fast alles ersetzbar. Nicht ersetzbar sind meine Kinderfotos und meine Tagebücher. Um die würde ich bitterlich weinen. Bisher wurde ich von Feuer verschont und bete, dass das auch so bleibt.

    22.08.2007, 00:10 von EllaBleu
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
  • 0

    bin grad mal in mich gegangen. dachte auch erst es wären cd's und pc und dvd's etc. pp

    aber es sind doch nur meine bücher.
    alles andere kann wegn mir brennen - aber bücherverbrennung - das würde einen riss in mein herz treiben, von dem ich mich nie wieder erholen könnte.

    21.08.2007, 16:47 von Der_Misanthrop
    • Kommentar schreiben
  • 0

    Ohgottogottogott, ich will es mir nichtmal vorstellen. MEINE PLATTEN!!! Aus den hintersten Winkeln der schäbigsten Läden habe ich sie hervorgekramt, aus allen möglichen Ländern habe ich sie stapelweise nach Hause getragen. Eine Katastrophe, wenn das alles weg wäre. Der emotionale Verlust wäre schon schlimm genug aber wenn ich nicht mehr auflegen kann, ist auch ein Teil meiner Existensgrundlage dahin. Die Platten und die Fotonegative, das wäre das schlimmste. Der Rest wäre verschmerzbar.

    21.08.2007, 16:41 von dondada
    • Kommentar schreiben
  • 1

    manchmal können sich erstaunliche Möglichkeiten auftun, wenn man etwas los ist, was man freiwillig eher nicht weggeworfen hätte. Es muss ja nicht immer gleich ein Brand sein.

    21.08.2007, 15:32 von schauby
    • Kommentar schreiben
  • Kommentar eines gelöschten Benutzers
Seite: 1 2

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare