SchwarzerKolibri 18.01.2019, 22:40 Uhr 0 1

Digitaler Strudel

Der volle Strudel der mich einsaugt, der Strudel voller Mist, der um mich schwimmt und doch leer ist und mich leer lässt

Es ist Gift, Gift in glänzenden Parfumfläschchen.

Es ist der Wolf im Schafspelz.

Es ist dein bester Freund.

Die Sekunde in der man in der Stille liegt, ein Buch in der Hand. Es ist Morgen, vereinzelt ein Hundebellen, eine Autohupe von der Straße. Alles schläft, alles ruht — auch in mir. Ich bin ganz in das Buch versunken, das ich gerade lese. Und zum ersten Mal seit Langem, ist mir egal wie viele Stunden der Tag noch hat, was noch im Kühlschrank fehlt, zum ersten Mal seit Langem, bin ich ganz ruhig. Und das Besonderste, fällt mir erstaunt auf, ist, dass mir egal ist, welche Nachrichten mich auf WhatsApp erwarten, was der Freund geschrieben hat, den ich treffen wollte, was für Pläne geschmiedet werden — was ich gerade, in diesem Moment verpasse. Denn das Gefühl des Verpassens, ist mir aufgefallen, ist eins der Verheerendsten in dieser Zeit geworden.

Ich lege das Buch weg, statt auf mein Handy zu schauen lege ich mich zurück auf die Decke die ich über dem Parkett ausgebreitet habe und schaue hoch in die Bäume, die vor meinem Wohnzimmfenster stehen. Wie sie im Wind wehen, einzelne Blätter leicht flattern, ein Kranich kräht. Plötzlich ein Vogel, der sich an die Spitze der Tanne setzt und sich langsam ihrem Schwingen hingibt, mitschwingt, im Rythmus des Windes —

Ich habe an diesem Punkt aufgehört zu schreiben, weil mein Handy geklingelt hat und mich so urplötzlich wieder in das einsog, das ich zu vermeiden suchte, in den Strudel sog, den vollen Strudel, voller Mist, der um mich schwimmt und doch leer ist und mich leer lässt und noch vergessen lässt, was wirklich zählt, was wirklich ist.

Der Vogel auf der Tanne spannte kurze Zeit später die Flügel auf und flog fort, ins offene Weiß des Himmels. Aber ich merke es nicht. 

1

Diesen Text mochten auch

0 Antworten

Kommentare

  • Kommentar schreiben
  •  

NEON fürs Tablet: iOS und Android!

Neueste Artikel-Kommentare